Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

2 G plus

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun. 

.

Aus gegebenem Anlass, und weil der Karneval auch nicht in die Gänge kommt, heute eine alternative Büttenrede.
Frei nach Wilhelm Busch, Max und Moritz, Vierter Streich

Also lautet ein Beschluß:
Jeder Mensch braucht zwei G plus!

Nicht allein das Abstandhalten
schützt die wankenden Gestalten.
Nicht allein mit Maskentragen
Kann Covid man ins Bockshorn jagen.
Nicht allein Desinfizieren
Bringt das Virus zum Verlieren,
Sondern auch Big Pharmas Spritzen
Muß man mit Vergnügen nützen.

Dass dies mit Verstand geschah,
War Herr Montgomery da.

Max und Moritz, diese beiden,
Mochten ihn darum nicht leiden;
Auch dem wack’ren Lauterbach
folgten sie mit Fleiß nicht nach.

Nach allem Warnen, Mahnen, Rügen,
braucht selbst der Beste sein Vergnügen.
Rotwein ist für alte Knaben,
Die beste aller Gottesgaben,
Die man ohne alle Frage
Nach des Tages Müh und Plage
Jedem guten, alten Mann
Auch von Herzen gönnen kann.

Max und Moritz, die Gesunden,
Dreh’n spazierend ihre Runden,
Um in stillen Abendstunden
Ihre Meinung zu bekunden.

Als am nächsten Tag schon wieder,
Kanzler Scholz, recht brav und bieder,
Mit der Landesfürsten Garde
Neuer Geistesblitze harrte,
Sendeten die bösen Buben
Per Telegram in alle Stuben,
Dass die Impfung weder schütze,
Und auch sonst zu gar nichts nütze.

Und zum Zwecke des Beweises
Voller ungewohnten Fleißes
Verlinken sie auf tausend Seiten
Die jene Wahrheiten verbreiten,
Die bei allen, die sie hören,
Das Spritzen-Narrativ zerstören.

Im Kanzleramt kommt man zur Ruh
Macht die Video-Schalte zu;
Um nach besorgten Amtsgeschäften
Sich Orden an die Brust zu heften.

Alle gehn mit schnellen Schritten
Zu den heimatlichen Hütten,
Um per Twitter zu verbreiten
Was zu tun ist, was zu meiden.
Ein Schlückchen noch, vom guten Roten,
Ist wohlverdient: Bei den Verboten!

So schafft die Macht Zufriedenheit,
Erfüllt das Herz mit großer Freud‘,

Rums!! – Geht das Theater los
Mit Getöse, schrecklich groß.

Bhakdi, Füllmich und Konsorten
Tönen laut und allerorten:
„Inzidenzbetrug in Bayern,
Um Impfversagen zu verschleiern!
Bettennot auf Intensiv –
Nur weil der Abbau so gut lief!
Und Omikron, die Variante,
Zielt auf Geimpfte, welche Schande!“

Als der Dampf sich nun erhob,
Sieht man Söder, der gottlob
Lebend auf dem Rücken liegt;
Doch er hat was abgekriegt.

Nase, Hand, Gesicht und Kinn
Sind so schwarz als wie sein Sinn.
Und die Eloquenz des Franken
Ist perdü, mangels Gedanken.

Wer soll nun die Leute lehren
Sich zum Impfen zu bekehren?
Wer soll das Parlament verleiten
Den Weg der Impfpflicht zu beschreiten?
Womit soll’n die Ärzte spritzen,
Wenn die Spritzen doch nichts nützen?

Mit der Zeit wird allen klar,
Dass Panik nie – auch diesmal nicht  – die Lösung war.

Dieses war die vierte Welle.
Die fünfte folgt ihr auf der Stelle.

.

Quelle

.

.