Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Afrika setzt sich für den Schutz von Gesundheit und Souveränität vor der WHO ein

.

Start der Afrikanischen Souveränitätskoalition –
Und eine obligatorische Vorführung des schockierenden Films über die Rolle der WHO bei der Impfung von Mädchen und Frauen in Kenia – Unfruchtbarkeit.

Eine teuflische Agenda

Die Afrikanische Souveränitätskoalition (ASC) startet offiziell am Samstag, 18. Juni 2022, 13.00 Uhr GMT / 15.00 Uhr CAT / 16.00 Uhr EAT / 14.00 Uhr BST. Die Motivation für die Gründung der ASC ist der Widerstand gegen undemokratische Entwicklungen, die die Souveränität Afrikas und aller Nationen bedrohen. Die ASC ist überzeugt, dass es gemeinsam und frei von korrupter Kontrolle einen besseren Weg für unsere Welt hin zu Gesundheit, persönlicher Autonomie und nationaler Souveränität gibt. 17 afrikanische Wissenschaftler, Ärzte, Anwälte, Aktivisten und Journalisten aus Südafrika, Simbabwe, Uganda und Kenia sowie internationale Verbündete und Freunde aus dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten und der Schweiz nehmen an der Auftaktveranstaltung der ASC teil. Zu den afrikanischen Rednern gehören Dr. Sakhiwo Yako, Dr. Wahome Ngare, Sabelo Sibanda, Fahrie Hassan, Obert Kondongwe, Dr. Robert Rapiti, Dr. Shankara Chetty, Simon Ssenyonga, Eva Mugisa, Pearl Kupe und Rob Hutchinson. Zu den internationalen Freunden gehören Mary Holland, Dr. Tess Lawrie, Dr. Astrid Stuckelberger, Reiner Fuellmich, Philip Cruse und James Roguski, die unter anderem folgende informative und ermutigende Themen vorstellen werden

  • Die Agenda zur Bevölkerungskontrolle: Die Rolle der WHO und Gegenmaßnahmen
    Das Volk gegen das System: Wer ist die WHO in Afrika? Wie können wir wirklich frei sein?
    Gentherapie: Afrika und die Welt an der Schwelle zur Menschlichkeit „Version 2“
    Aufdeckung von Interessenkonflikten bei der WHO. Die Eroberung der globalen Gesundheit durch Subversion
    Von der Demokratie zur Technokratie. Warum der Plan der WHO zur Souveränität scheitern wird
    Globalismus und Eine-Welt-Regierung: Warum die Regierungen jetzt handeln müssen
    Botswana: Eine Fallstudie über Jab-Mandate. Eine Lektion für die WHO und Big Pharma
    Warum die WHO für Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Rechenschaft gezogen werden muss
    Sollte die WHO eine Rolle im Gesundheitsbereich spielen? Eine Antwort aus der Sicht der C19
    Die Rolle der WHO und von Big Pharma in Afrika – Lehren für die Zukunft der Gesundheit
    Warum Afrika wichtig ist, um einen besseren Weg für Gesundheit und Menschenrechte zu finden
    Wie Afrika die WHO verlassen kann, um auf Gesundheit, Frieden und Freiheit hinzuarbeiten
    Eine vielschichtige Perspektive, um die Machtübernahme der WHO über unsere Gesundheit zu bekämpfen
    Afrikas kritische Rolle beim Widerstand gegen die WHO und Investoren wie Big Pharma
    Afrikas stärkere Rolle bei Recht, Gerechtigkeit und Menschenrechten auf der ganzen Welt
    DearGOV – Eine Möglichkeit, unsere Stimmen bei der WHO und der Regierung zu Gehör zu bringen
    Erklärung: Afrikanische königliche indigene Führer lehnen die WHO und Big Pharma ab

Die African Sovereignty Coalition wird außerdem den Dokumentarfilm Infertility: A Diabolical Agenda, ein Film des preisgekrönten Filmemachers Andy Wakefield, Robert F. Kennedy, Jr. und Children’s Health Defense. Es ist die erschreckende und zugleich aufrüttelnde Geschichte, wie ein Experiment der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Bevölkerungskontrolle unter dem Deckmantel eines Impfprogramms zur Sterilisierung von Millionen von Frauen in Afrika führte, ohne deren Wissen oder Zustimmung. Er enthält Stellungnahmen führender Experten, die ihre Besorgnis über andere Impfstoffe zum Ausdruck bringen, die bei Frauen in aller Welt Unfruchtbarkeit verursachen könnten, darunter auch die COVID-19-Impfung.

.

… weiterlesen

.

.