Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Aktuelles und Wahl 2021

1) Alle Impfstoffe werden ab dem 20.10.2021 nicht mehr gerechtfertigt sein: verifizierte Informationen. Die Europäische Union hat 5 Therapien genehmigt (siehe: Google), die in allen Krankenhäusern der Mitgliedstaaten zur Behandlung von Covid zur Verfügung stehen werden. Diese Therapien sind durch ein Dekret des Europäischen Rates (Europäisches Parlament) genehmigt worden und werden ab dem 1.10. in Kraft treten, also um den 20.10. herum schrittweise verteilt werden. Die Impfstoffe wurden auf einer „vorläufigen Versuchsbasis“ zugelassen, aber da das Dekret die Verschreibung dieser fünf neuen Medikamente vorschreibt, wird die Verwendung des Impfstoffs eingestellt. Daher ist es verständlich, warum alle Staaten sagten, dass es zwischen September und…“. Sie wussten bereits alles. Sie müssen geduldig sein.  Lassen Sie sich nicht erpressen. Haben Sie Geduld. Jetzt, da Ivermectin wieder zugelassen ist, besteht keine Notwendigkeit mehr für einen Impfstoff. Hervorragende Neuigkeiten. Das Pasteur-Institut erkennt die Wirksamkeit von Ivermectin an. Eine einzige Dosis könnte bei manchen Menschen das gesamte genetische Material von SARS-Covid-19 auslöschen. Bitte lesen und weitergeben.Gute Nachrichten: Ivermectin wurde jetzt von Forschern des Institut Pasteur in Frankreich als wirksames Medikament zur Prophylaxe und Behandlung von Covid-19 wissenschaftlich anerkannt. Die Ergebnisse ihrer Studien wurden am 12. Juli 2021 in der Fachzeitschrift EMBO Molecular Medicine veröffentlicht, sind also ganz aktuell. Eine Analyse anderer Forschungsergebnisse, die im American Journal of Therapeutics veröffentlicht wurde, spricht dafür, sich über die Richtlinien der Gesundheitsbehörden hinwegzusetzen und Ivermectin in die Standardbehandlung aufzunehmen. Macrons Regierung wusste davon…

Bleiben Sie gesund und jubeln Sie denjenigen zu, die sich nicht impfen lassen wollen.

https://www.lettre-docteur-rueff.fr/dr-rueff-biographie/

https://www.lettre-docteur-rueff.fr/dr-rueff-biographie/

 

2) Nach einigen Diskussionen im Übergangsrat, wurde nach Auswertung aller Ergebnisse der letzten Volksversammlung vom 22.09.2021 die Einstellung der „Wahl 2021“ zum 26.09.2021, 18.00 Uhr, entschieden. Eine Verlängerung wird es also nicht geben, sondern der ursprünglich vorgesehene Termin bleibt bestehen. Die Gründe werden in den Gremien der Versammlung, wie in der nächsten Volksversammlung am 6.10.2021 erläutert. Wir bitten daher den Druck und die Verteilung der entsprechenden Unterlagen einzustellen.