Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Allgemein- und Notfallmediziner warnt in offenem Brief: Massensterben seit den Impfungen!

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

…und:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun. 

.

Ein Mediziner aus Halle, Dr. Andreas Grüner, warnt in einem offenen Brief eindringlich vor den Risiken der Corona-Impfstoffe. Der bis 2021 auch als Notarzt tätige Allgemeinmediziner hat im “Pandemie”-Jahr 2020 nichts von einer gefährlichen neuen Krankheit wahrnehmen können – im Gegenteil, die Kliniken waren leerer als zuvor. 2021 jedoch, nach Beginn der Impfkampagne, kam es seiner Beschreibung nach zu einem regelrechten Massensterben.

.

Dr. Grüner führt in seinem Brief aus, dass die Kliniken 2020 tatsächlich eher unterfrequentiert statt, wie oft behauptet, überfüllt waren:

“Ich konnte keine neue Krankheit wahrnehmen, die durch tatsächlich existierende besondere Symptome zu erkennen gewesen wäre. Die Krankenhäuser, Notaufnahmen und Intensivstationen waren nicht überlastet, sondern sogar eher unterfrequentiert.”

Doch das änderte sich nach Impfbeginn:

“Während früher eine akut auftretende Symptomatik in vielen Fällen aus der Krankheitsvorgeschichte erklärbar war und typische Auslöser hatte, wie besondere körperliche und seelische Belastungen, oder sich in das typische Fortschreiten einer chronischen Erkrankung einordnen ließ, sah ich mich jetzt gehäuft Erkrankungs- und Todesfällen gegenüber, bei denen sich in der Vorgeschichte keine der sonst typischen Auslöser und Krankheitskonstellationen finden ließ.”

Betroffenen oder Angehörigen wurde erst im Verlauf bewusst, dass die Gesundheitsverschlechterung zeitlich mit einer Covid-Impfung zusammenfiel. Der Mediziner nutzt drastische Worte: Infolge der Impfungen beobachtete er ein Massensterben.

Seiner Ansicht nach sind die Covid-Vakzine hochgradig gefährlich. Er stellt fest: Sein Vertrauen in die Impfstoffindustrie ist zerstört. Und dass Menschen zu medizinischen Eingriffen wir einer Impfung gezwungen werden, sei mit der Menschenwürde und den Grund- und Menschenrechten schlicht unvereinbar.

.

Quelle 

.

.