Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Angebliche Krankenschwester erfindet Impfgegner-Angriff

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

…und:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun. 

.

Es klingt empörend: Zwei Krankenschwestern finden nach der Nachtschicht ihre Autos mit zerstochenen Reifen und einem Hass-Brief von Impfgegnern vor. Das verbreitet sich viral – und stimmt so nicht. 

Der Berliner Intensivpfleger Ricardo Lange ist in der Corona-Pandemie zum Gesicht des Pflegepersonals geworden: Der Intensivpfleger brennt für den Beruf und spricht unverblümt Klartext – ob bei Markus Lanz oder neben Jens Spahn in der Bundespressekonferenz. Lange genießt Vertrauen, und das sollte offenbar missbraucht werden. Eine Fake-Geschichte dreht nur deshalb keine großen Kreise, weil der Pfleger auch ein gutes Auge für Autos hat.

Lange – mit mehr als 50.000 Followern auf Twitter – hatte einen Brief gepostet, der ihn fassungslos gemacht hatte. Das Schreiben ist auch in einem Artikel auf focus.de zu finden: „Corona-Leugner zerstechen Reifen von Pflegerinnen und schreiben unfassbaren Zettel“ meldete die Seite, obwohl Lange sein Posting längst gelöscht und einen Hinweis gepostet hatte. Erst nach Stunden wurde der Artikel geändert.

.

„Guter Glaube wird ausgenutzt, um Unruhe zu stiften“

Der Zettel ist tatsächlich unfassbar und empörend – aber es spricht viel dafür, das an der Geschichte nichts stimmt. Entweder sollte Lange ein Fake untergeschoben werden, um ihn danach damit zu diskreditieren – oder es war der Versuch, noch mehr Öl ins Feuer in der hitzigen Corona-Debatte zu gießen. „Da wird guter Glaube von Menschen ausgenutzt, um Unruhe zu stiften“, sagte er t-online.

.

Weiterlesen

.

.