Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Aufschrei im Ausland über die Zwangsenteignung niederländischer Landwirte!

.

Die britische Tageszeitung Daily Telegraph berichtet, dass die niederländische Regierung plant, bis zu 3.000 Bauernhöfe in der Nähe von Naturschutzgebieten zu schließen oder aufzukaufen, um die europäischen Vorschriften zu erfüllen
.

Die Nachricht löste in den sozialen Medien einen Sturm der Entrüstung aus, aber in den Niederlanden bleibt es vorerst ruhig. „Sie zerstören den zweitgrößten Agrarexporteur der Welt, weil sie eine Agenda haben“, schreibt der schottische politische Kommentator James Melville.

Der kanadische Journalist Keean Bexte fügt hinzu: „Der Great Reset ist in den Niederlanden in vollem Gange, da die Regierung im Begriff ist, Tausende von Farmen als Strafe für den Protest gegen die Hungerpolitik zu liquidieren.“

„Das hört sich verrückt an. Die EU verhält sich wie eine Diktatur. Einer der vielen Gründe, warum Länder wie Großbritannien schließlich die Europäische Union verlassen werden“, twitterte der britische Analyst Nile Gardiner.

.

.

„Dies ist eine Kriegserklärung an die Landwirte“, argumentiert Paul Joseph Watson.

Der australische Kongressabgeordnete Craig Kelly beklagt, dass der Klimawahnsinn einfach kein Ende nimmt.

Im nächsten Jahr können „umweltverschmutzende“ Viehzüchter eine einmalige Stickstoffregelung in Anspruch nehmen, um auszusteigen. Der Herbst sollte zeigen, ob dies den Zielen entspricht. „Wenn nicht, werden wir mit Schmerzen im Herzen auf Zwang zurückgreifen und die Spitzenlandwirte aufkaufen müssen“, sagte Stickstoffministerin Christianne van der Wal (VVD).

.

Quelle

.

.