Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Bald auch in der EU? In Sri Lanka entlädt sich der Volkszorn gegen die Regierung

.

Sri Lankas Premierminister Mahinda Rajapaksa muss um seine Sicherheit fürchten und versteckt sich in einer Militärbasis. Aufgebrachte Bürger haben dessen Villa aus Wut über das politische Versagen verwüstet.

.

Mahinda Rajapaksa, seines Zeichens nun nicht mehr Premierminister Sri Lankas, sieht sich einem unbändigen Volkszorn ausgesetzt, seit der Inselstaat Bankrott anmelden musste und seitdem die Wirtschaft kollabiert. Einst vom Volk geliebt, weil dessen Familie den langjährigen Bürgerkrieg im Land beendete, muss sich der 76-Jährige nun in einer schwer bewachten Militärbasis verstecken. Die Auswirkungen der Covid-Lockdowns und Misswirtschaft haben die Devisenreserven dahinschmelzen lassen, so dass wichtige Importgüter wie Energieträger, Medizin und Lebensmittel nicht mehr bezahlt werden können. Die Versorgung stockt und die Preise schießen durch die Decke. Das wütende Volks stürmte Rajapaksas Villa und verwüstete sie aus Zorn über das politische Totalversagen der Regierung. Auch Autos von Politikern wurden in den Fluss geworfen.

Der srilankische Staat schlittert mittlerweile in eine ausgewachsene politische und wirtschaftliche Krise, in der immer mehr Menschen mit Hunger, Tod und schweren Unruhen zu kämpfen haben. Jetzt sind sie auch mit der brutalen Gewalt des Staates konfrontiert. Wie die BBC berichtet, starben mindestens neun Menschen und mehr als 200 wurden verletzt, als diese Woche bei Kämpfen zwischen Regierungsanhängern und -Kritikern Fahrzeuge und Häuser in Brand gesetzt wurden. Die Insel befindet sich nun in der schwersten Wirtschaftskrise seit der Unabhängigkeit, und die Reaktionen des Staates zeigen, dass er nicht in der Lage ist, seine Bürger zu schützen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass der Einsatz des Militärs die Unruhen unterdrücken kann. Die Wut und Frustration der Bevölkerung, die durch die regierungsfreundlichen Gegendemonstranten noch verstärkt wird, wird wahrscheinlich nur noch größer werden und das Misstrauen in die herrschende Regierung weiter anheizen.

.

…weiterlesen 

.

.