Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Bevorstehende Eliminierung der Ami-Lakaien + Video

.

Moderator: «Valeriy Viktorovich, könnten Sie das Treffen der Botschafter der fünf Länder – Großbritannien, Deutschland, Italien, Frankreich und Finnland – mit Tschubais kommentieren?»

Valeriy Pyakin: «Na und, dann stirbt das russische Volk eben aus, es hat sich ja dem Markt nicht angepasst» – das sind Tschubais’ Worte. Er hat die erste Welle des Völkermords am russischen Volk im Jahr 1990 durchgeführt. Er ist der informelle Führer aller Ami-Lakaien. Mit wem kann man sich sonst noch über folgendes Thema beraten: «Könnt ihr einen Staatsstreich durchführen und Bidens Stabilität im Amt gewährleisten? Könnt ihr das in Russland machen? Werdet ihr Putin eliminieren? Werdet ihr das russische Volk durch Coronaviren, Wirtschaftschaos oder womit auch immer vernichten? Werdet ihr dafür sorgen?» Nein, sie haben keinen Zweifel daran, dass die Ami-Lakaien das tun werden. Es ging nur darum, dass sie ihm den Aktionsplan mitgeteilt haben. Es gab Vereinbarungen: «Wir (z.B. Finnland) werden dies tun» und ein anderer Botschafter sagt: «Wir (Großbritannien) werden jenes tun. Und ihr werdet somit sofort im internationalen Trend liegen». Und schon war Johnson der erste, der Biden gratulierte. Geplant war ein Staatsstreich zu Bidens Sieg.

Deshalb sage ich auch, dass die Globalisten einfach keine andere Wahl haben, als den Eliminierungsprozess all dieser Ami-Lakaien in Russland sofort einzuleiten; all diese Tschubaise, Schuwalows, Rogozins, Kusmins, Nabiullinas, Siluanows – alle miteinander. Andernfalls wird die Welt zugrunde gehen. Denn die amerikanische Landes-”Elite” sägt an dem Ast, auf dem die ganze Menschheit sitzt, indem sie versucht die «Pax Americana» zu bewahren. Das wird niemand zulassen. Deshalb ist es notwendig, dieses Pack, welches das russische Volk vernichtet hat und auch heute das Denkmal für Krasnow bewahrt und die Wlassow-Flagge hochhält, zu liquidieren. Das ist es, worum es geht.

Moderator: Die nächste Frage: «Können Sie die Verhaftung von Hashim Thaçi aus der Sicht des Globalen Prädiktors kommentieren? Wenn er gegen Clinton und Albright aussagen würde, würde das nach der Handschrift des Globalen Prädiktors aussehen – die Zerstörung des Feindes durch die von ihm selbst geschaffene Struktur. Kann das Haager Tribunal den liberalen Faschismus begraben?»

Kosovo, Albanien, Völkermord, Krieg,

Valeriy Pyakin: Auf keinen Fall. Dafür ist es nicht geschaffen worden. Alles sieht ein wenig anders aus. Zurück zur «Frage-Antwort-Sendung» von letzter Woche. Dort haben wir den Ausbruch des so genannten islamistischen Terrorismus erläutert. Des so genannten, denn dieser Terrorismus hat nichts mit dem Islam zu tun. Er hat mit dem Umbau Europas zu tun, mit der Schaffung neuer Völker, neuer Sprachen und neuer Staaten. Eine große Masse an Kämpfern und potentiellen Kämpfern wurde dorthin disloziert, es wurden bestimmte Strukturen geschaffen, die auf eine bestimmte Art und Weise funktionieren.

Wenn man dementsprechend die Umsetzung dieses Plans für eine Weile auf Eis legt, d.h. ihn auf später verschiebt… Aber radikale Elemente manifestieren sich trotzdem und diese Energie muss irgendwie entladen werden. Und das ist auch auf verschiedene Weise geschehen.

Aber gleichzeitig sollten wir verstehen, dass es ein politisches Interesse gibt, dieses Projekt teilweise zu aktivieren (davon habe ich bereits gesprochen). Zum Beispiel ist das im Interesse von eben jenem Erdogan. Erdogan muss irgendwie überleben. Dementsprechend muss Erdogan Europa strapazieren, er muss es erschrecken, und auf Kosten dessen erhofft er für sich selbst, für seine neo-osmanische Politik, eine gewisse Ressourcenstabilität zu erhalten. Er kann nicht viel tun, aber es wird gewisse Nachwirkungen geben, die auf ihn selbst zurückfallen werden.

Aber es gibt noch einen anderen Aspekt. Wir haben die Wahlen in den Vereinigten Staaten – Biden. Und was braucht Biden, um sich Europa gefügig zu machen?

.

Quelle

.

.