Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

BLUT UND GIER – DAS NARRATIV VON DER TÖDLICHEN PANDEMIE UND DEN RETTENDEN IMPFSTOFFEN FÄLLT IN SICH ZUSAMMEN WIE EIN KARTENHAUS

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

…und:

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun.

.

„Lüge atmeten wir. Bis ins innerste Herzgefüge sickerte, Tropfen für Tropfen, der giftige Nebel der Lüge.“          

Werner Bergengruen (Die Lüge, 1945)

.

Mit jedem Tag neuer Enthüllungen wird deutlicher: Es ist eine Pandemie der Angst, und an den Händen der Akteure klebt Blut. Blut klebt an den Händen der Politiker, die mit Lügen-Propaganda das Volk an der Kandare halten. Blut klebt an den Händen der Staats-Medien, die maßgeblich beteiligt sind an der Inszenierung dieser Horror-Show. Blut klebt an den Händen der Pharmaunternehmen, die mit ihren experimentellen „Impf“-Stoffen Milliardenumsätze machen. Wie perfide sie dabei manipulieren, zeigt die jüngste Enthüllung: Impfung als russisches Roulette. Wer die Injektion erhalten hat, kann auf der Website https://howbad.info/ prüfen, wie gefährlich die Charge war, die er bekommen hat. War es ein Placebo oder eine Charge, die Nebenwirkungen oder Todesfälle nach sich zog? Für die Gespritzten kommt diese Information zu spät.

Blut klebt an den Händen der Ärzte in Kliniken, die für Covid-19-Intensivpatienten satte Prämieren kassieren. Der Arzt und Gesundheitsökonom Matthias Schrappe hat am 9.1.2022 ein brisantes Papier vorgelegt, das Manipulationen in offiziellen Statistiken, Subventionsbetrug und zweifelhafte Verwendung von Fördermitteln nahelegt.

Blut klebt an den Händen der feigen Mediziner, die nach dem Motto „Gier frisst Moral“ handeln. Sie treten tagtäglich, stündlich, minütlich ihr ärztliches Ethos mit Füßen, das da lautet: dem Patienten nicht zu schaden und ihn nur nach Aufklärung und Einwilligung zu behandeln (= zu spritzen). Das Motiv bei Ärzten, die in Impfzentren im Minutentakt „impfen“, ist klar: Folge dem Geld! In einem solchen Zentrum kassiert ein Arzt 720 Euro pro Schicht, macht bis zu 28.000 Euro im Monat. Wer denkt da noch darüber nach, ob das, was er tut, dem Wohl des Patienten dient?

.

…weiterlesen 

.

.