Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Botschafter: Venezuela wird Russland bei Auseinandersetzung mit USA militärisch helfen

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun. 

.

Für den Fall einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen zwischen Moskau und Washington haben zahlreiche Politiker Venezuelas der Russischen Föderation militärische Hilfe zugesichert – vorerst inoffiziell. Dies hat Moskaus Botschafter in Caracas bekanntgegeben.

.

Sergei Melik-Bagdassarow, der Botschafter Russlands in Venezuela, gab mit Verweis auf zahlreiche informelle Gespräche mit venezolanischen Politikern bekannt, dass Caracas bereit sei, Russland militärisch zu unterstützen, falls sich die Beziehungen zwischen Moskau und Washington weiter verschlechtern sollten.

Eine eventuelle Einrichtung russischer Militärstützpunkte, die jüngst von Journalisten thematisiert wurde, ist allerdings nach der venezolanischen Verfassung nicht möglich.

„Absolut“, antwortete Melik-Bagdassarow auf dem YouTube-Kanal Solowjow Live auf die Frage, ob Caracas Moskau im Falle einer drastischen Verschlechterung der Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten militärische und technische Hilfe leisten könnte. „Von jenen ersten Minuten der Hysterie an, die nach den Worten des stellvertretenden Außenministers Sergei Alexejewitsch Rjabkow [zur Wahrscheinlichkeit einer Stationierung russischer militärischer Infrastruktur in Venezuela oder Kuba] im Westen und den USA entstanden ist, habe ich Anrufe von venezolanischen Politikern und Mitgliedern des Regierungskabinetts erhalten, habe mich mit ihnen getroffen, und sie haben ihre eindeutige und überhaupt unerschütterliche Unterstützung zum Ausdruck gebracht.“

.

…weiterlesen 

.

.