Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

COVID-19: Myokarditis nach Impfung könnte vorübergehende Autoimmunreaktion sein

 

.

Die Myokarditiden, zu denen es in seltenen Fällen und bevorzugt nach der 2. Dosis eines mRNA-Impfstoffs kommt, könnte immunologische Ursachen haben. Nach einer Publikation im New England Journal of Medicine (2022; DOI: 10.1056/NEJMc2205667) wurden bei Patienten mit dieser sehr seltenen Impfnebenwirkung gehäuft Autoantikörper nachgewiesen, die einen endogenen Interleukin-Rezeptorantago­nisten (IL-1RA) hemmen.

.

Der IL-1RA ist der natürliche Antagonist von Interleukin 1beta am IL-1 Rezeptor und dämpft damit die Ent­zündungsreaktion. Neutralisierende Antikörper gegen IL-1RA hätten deshalb eine verstärkende Wirkung auf diese von IL-1beta verursachte Entzündungsreaktion.

.

Ein multidispziplinäres Team um Lorenz Thurner und Jochen Pfeifer vom Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg, Karin Klingel vom Universitätsklinikum Tübingen, Bernhard Thurner vom Klinik­verband Allgäu und Christoph Kessel vom Universitätsklinikum Münster hatten die Antikörper bereits bei Kindern mit multi­systemischem Entzündungssyndrom (MIS-C) und bei Patienten mit kritischem Verlauf von COVID-19 nachge­wiesen.
.

Jetzt haben die Forscher die Antikörper auch bei Personen gefunden, die nach einer Impfung gegen COVID-19 eine Myokarditis entwickelt hatten. Bei 40 Patienten war die Myokarditis per Biopsie bestätigt worden.
.

Die Blutuntersuchungen ergaben, dass 12 Patienten Antikörper gegen IL-1RA im Blut hatten. Besonders häufig wurden sie mit 9 von 12 Fällen (75 %) bei Patienten unter 21 Jahren gefunden gegenüber nur 3 von 28 Fällen (11 %) bei älteren Personen, die nach der Impfung eine Myokarditis entwickelt hatten.
.

Keiner der 21 Patienten, bei denen der Verdacht einer Myokarditis in der Biopsie nicht bestätigt werden konnte, hatte Antikörper gegen IL-1RA, und auch in 2 Kontrollgruppen von Geimpften ohne Myokarditis (1 %) oder bei Patienten mit einer Myokarditis anderer Ursache (1 %) waren sie sehr selten.

.

Quelle

.

.