Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Das Impf-Regime hat ein echtes Problem mit der Leugnung der natürlichen Immunität

mercola.com

  • Während einer Anhörung im US-Senat am 30. September 2021 warf Senator Rand Paul (R-Ky.) Gesundheitsminister Xavier Becerra vor, die Wissenschaft der natürlichen Immunität zu ignorieren
  • Eine israelische Studie mit 2,5 Millionen Menschen ergab, dass die geimpfte Gruppe ein siebenmal höheres Risiko hat, sich mit COVID zu infizieren, als diejenigen, die aufgrund einer früheren Infektion eine natürliche Immunität besitzen.
  • Eine andere israelische Studie mit 700.000 Menschen ergab, dass die Wahrscheinlichkeit, sich ein zweites Mal mit SARS-CoV-2 zu infizieren, bei den Geimpften 27 Mal geringer war als bei denjenigen, die bereits eine Infektion durchgemacht hatten.
  • Aus einem Bericht von Public Health England vom 11. Juni 2021 geht hervor, dass die Wahrscheinlichkeit, als Krankenhauspatient an der COVID-Delta-Variante zu sterben, sechsmal höher ist, wenn man vollständig geimpft ist, als wenn man überhaupt nicht geimpft ist.
  • Personen mit natürlicher Immunität haben nicht nur den besten verfügbaren Schutz, sondern auch ein höheres Risiko, wenn sie sich gegen COVID impfen lassen, da ihre bereits vorhandene Immunität sie anfälliger für Nebenwirkungen macht.

Während einer Anhörung im US-Senat am 30. September 2021 lieferte sich Senator Rand Paul (R-Ky.) ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Xavier Becerra, dem Minister für Gesundheit und menschliche Dienstleistungen. Paul warf Becerra vor, die Wissenschaft der natürlichen Immunität zu ignorieren.

Paul wies darauf hin, dass Becerra nicht einmal einen Abschluss in Naturwissenschaften hat, und weder Mediziner noch Wissenschaftler ist, aber durch das Land reist und die Menschen „flache Erdenbürger“, nennt weil sie glauben, dass sie den Impfstoff nicht brauchen, wenn sie bereits COVID hatten, sagte Paul.

„Wir finden das sehr beleidigend. Es widerspricht der Wissenschaft“, sagte Paul. Und Paul fügte hinzu, dass Becerra dies trotz einer israelischen Studie mit 2,5 Millionen Menschen tut, in der festgestellt wurde, dass die geimpfte Gruppe ein siebenmal höheres Risiko hat, sich mit COVID zu infizieren, als diejenigen mit natürlicher Immunität aufgrund einer früheren Infektion.

Als Becerra sagte, dass er mit dieser Studie nicht vertraut sei und auf Paul zurückkommen müsse, warf Paul Becerra seine Unwissenheit vor und sagte, dass er Entscheidungen für 100 Millionen Amerikaner treffe, die bereits an COVID erkrankt seien, obwohl er nicht einmal auf dem neuesten Stand der Wissenschaft sei.

Sie allein sind hoch oben und haben diese Entscheidungen getroffen, ein Anwalt ohne wissenschaftlichen Hintergrund, ohne medizinischen Abschluss. Das ist eine Arroganz gepaart mit einem Autoritarismus, der ungehörig und unamerikanisch ist“, sagte Paul. „Sie, Sir, sind derjenige, der die Wissenschaft ignoriert.

 

Weiterlesen…