Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Das spanische Gesundheitsministerium bestätigt, dass keine SARS-COV-2-Kultur verfügbar ist“

ÖFFENTLICHE DIENSTINFORMATION:
Das spanische Gesundheitsministerium bestätigt, dass keine SARS-COV-2-Kultur verfügbar ist“

– übersetzt, Teil 1/2 – Wir lassen den gesamten Text auch noch einmal von neutraler Seite übersetzen. Das Ergebnis werden wir dann diesem Beitrag beifügen.

Es erklärt auch, dass es „kein Verzeichnis von Laboratorien gibt, die in der Lage sind, Kulturen zu züchten und zu isolieren“.

Der Verein Liberum und die Biologen für die Wahrheit haben zusammen mit einer Privatperson das spanische Gesundheitsministerium aufgefordert, Informationen über das Virus zu liefern, unter dem wir in dieser echten Gesundheitsdiktatur leiden und gegen das die Bevölkerung mit wer weiß was für einem experimentellen Produkt massiv geimpft wird, und zwar in vorauseilendem Gehorsam.

Und das Gesundheitsministerium musste in einem schriftlichen Dokument einräumen, da es von einem Gericht dazu gezwungen wurde, dass es weder das Virus isoliert hat noch Kulturen davon besitzt.

Und als ob das noch nicht genug wäre, spricht es sich auch noch von jeglicher Schuld frei und schiebt die gesamte Verantwortung für Diagnose und Behandlung auf die Angehörigen der Gesundheitsberufe ab, indem sie ganz selbstverständlich einräumt, dass „Tests allein in der Regel nicht ausreichen, um die Krankheit festzustellen“.

Sie haben richtig gelesen.
Das ist nicht das, was Vicente Montesinos sagt.
Es ist das spanische Gesundheitsministerium.

Die Tests, mit denen sie Schließungen, Isolierungen, Eingrenzungen, Behandlungen, experimentelle Impfungen und alle Arten von Maßnahmen, die gegen die Grundrechte und öffentlichen Freiheiten verstoßen, beschlossen haben, „reichen in der Regel nicht aus, um die Krankheit festzustellen“.

Werden Sie oder werden Sie nicht zumindest diesen Link an alle Ihre Angehörigen weitergeben, falls es noch jemanden gibt, der gerettet werden kann und aufwacht?