Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Das verseuchte indische Dorf Plachimada gegen Coca-Cola-Der lange Kampf um die Entschädigung!

.

Trotz Dürre-Katastrophe graben Nestlé das Wasser in Ostafrika und Coca Cola in Indien ab! Nicht nur  Afrikas ist von einer schrecklichen Dürre betroffen, sondern auch der Süden Indiens und genau hier baute Coca Cola neue Abfüllanlagen.

.

 Menschen haben keinen Zugang mehr zum Wasser und Bauern können ihre Äcker nicht mehr bestellen. Coca-Cola in Indien wird beschuldigt, Farmen ausgetrocknet und Land vergiftet zu haben. Es kam in Indien zu einem Protest und eine Petition wurde von der „Tirunelveli Consumer Protection Association“ eingereicht, die besagt, dass Coca-Cola 3 Millionen Liter Wasser täglich aus dem Thamirabarani-Fluss pumpen würde, während die Menschen keinen Zugang zum Wasser haben. Coca Cola ging vor Gericht und gewann. Es ist nicht das erste Mal, dass Coca-Cola in Indien wegen des nicht nachhaltigen Umgangs mit Wasserressourcen in Schwierigkeiten gerät.

2004 wurde nach Protesten eine Abfüllanlage in Plachimada, Kerala geschlossen und Coca Cola im Anschluss zu einer Strafe von 47 Millionen $ verklagt. Nachdem die Anti-Coca-Cola-Kampfkomitee 20 Jahre lang vergeblich eine Entschädigung vom Konzern gefordert hat und feststellte, dass ausgerechnet Coca Cola der Sponsor von Klimagipfel in Ägypten ist, gehen sie erneut auf die Straße: „Der kriminelle Konzern Coca-Cola hat unser Wasser verschmutzt und dieselbe Firma sponsert jetzt die COP27“, sagen die wütenden Opfer von Coca Cola. Würden die Menschen noch Coca Cola trinken, wenn Sie wüssten, dass Coca Cola nicht nur sehr zuckerhaltig ist und deshalb bei übermäßigem Genuss zu Übergewicht und all den damit verbundenen Folgen führt, sondern wenn sie außerdem wüssten, dass die Coca Cola Company zusätzlich noch massiv gegen Menschenrechte und Umweltschutz-Standards verstößt?

.

Coca-Cola in Indien wird beschuldigt, Farmen ausgetrocknet und Land vergiftet zu haben

Hindustan Coca-Cola Beverages Private Limited (HCCB) gab den in der Anlage produzierten Klärschlamm an die Landwirte weiter, indem es ihn fälschlicherweise als hochwertigen organischen Dünger ausgab. „Die armen Leute verwendeten es und das gesamte Ackerland wurde trocken und unkultivierbar“

Der in Indien entnommene und von der Exeter University analysierte Proben wiesen im Schlamm nach. Blei ist besonders schädlich für Kinder, da es ihr Nervensystem beeinträchtigt, und Cadmium wird von Pflanzen aufgenommen, ist nieren- und lebertoxisch und kann Krebs verursachen.

„Coke, Pepsi, Nestle und die Junkfood -Industrie hat unsere Gesundheit gestohlen und die Epidemie chronischer Krankheiten gebracht und stiehlt jetzt unser Wasser. Frauen stoppten den Wasserdiebstahl von Coke in Plachimada. Kerala Wasser ist keine Ware, “ so Vandana Shiva.

.

…weiterlesen 

.

.