Fortschritt?

Gehen wir doch mal weiter in Gedanken zum Fortschritt.

Vor mehr als 80 Jahren rannten den Deutschen einem Führer hinterher, der ihnen sagte, das sie denken und sagen dürfen und wie sie handeln sollen. Hat sich seit dem etwas geändert oder gab es darin Fortschritt?

Bis vor rund 60 Jahren wurde von einer Kanzel aus den Menschen erzählt, was sie glauben sollen. Heute wird das „Glaubensollen“ aus einem flachen Kasten, der in so ziemlich jedem Haushalt im Wohnzimmer steht oder an der Wand hängt. Da sieht und hört man auch sogenannte Sprecher, welche sagen: „Bitte glauben Sie mir“. Ist das der Fortschritt?

Dann die Sache mit dem „Wachstum“ der Wirtschaft. Schon jetzt wird mehr produziert, als verkauft wird. Schaut euch doch mal die Autohäuser an, die sind bis an den Rand voll mit Neuwagen. Auf jede verkaufte Karre kommen noch 5-8 die auf Halde stehen. Oder eure Handys, da ist der Faktor schon bei 30. Wenn die Wirtschaft weiter wachsen soll die nächsten 80 – 100 Jahre, MÜSSEN z.B. auf jedes verkaufte Handy 1500 – 2000 produzierte kommen! Seit euch darüber im Klaren, mit JEDEM verkauften Produkt, sind die Überproduzierten damit auch bezahlt. Derzeit sind die Kosten für die Produktion eines „Golf-Klasse-Auto“, incl. Material-, Personal- und Vertriebskosten bei rund 4.500 Taler. Und was müsst ihr dafür bezahlen?? Das nennt man sicherlich auch „Fortschritt“??!!!

Es ist also „FORTSCHRITT“ die Ressourcen des Planten zu verballern um Zeugs auf Halde zu produzieren, das dann vergammelt und verrostet?

Nehmen wir mal die ganze „Finanzwelt“. Um 1900 betrug das gesamte Finanzvermögen der Welt rund 100 Milliarden. Heute sind es rund 85 Tausend Milliarden ( 85.000.000.000.000 ). Derzeit wird jedes Jahr alleine in Europa von den Banken mal eben eine Billion (1.000.000.000.000 ) einfach so aus der Luft hinzu „geschöpft“. Fortschritt??

Wo ist denn der menschliche Geist, der dies alles bemerkt, durchschaut und aufbegehrt? Es ist wohl aber bequemer, nicht nur die Augen, sondern alle Sinne zu verschliessen und zu sagen: Dagegen kann man nichts machen… Das ist wohl der vielgerühmte Fortschritt, wenn das Abermillionen von Leute sagen…….

Wann, bitte WANN kommt endlich die Besinnung der Menschheit auf das Wesentliche, auf das, was das Leben WIRKLICH ausmacht? Die derzeitigen Aussichten sind diesbezüglich aber so, daß es dem größten Teil, rund 90 %, völlig egal ist, weil es ihnen vermeintlich gut geht…

TOLLER Fortschritt… Ich würde sagen, das ist nicht nur Stillstand, NEIN, das ist schon lange ein Rückschritt in Megaschritten.

Die Lösung ist, nicht mehr den ganzen Mist mitzutragen und zuzulassen, sondern in die Verantwortung zu gehen und endlich die Welt, unsere Erde, zu retten! Wir haben keine zweite oder dritte in der Kammer liegen!!!

ddbnews P.