Mehr CO² ist gut für die Erde

Seht es selbst…es grünt so…. grün auf unserer Erde

 

Hauptsache man kann die Deutschen wieder mit einer Steuer belasten, egal was , die Deutschen zahlen!

Das erinnert an den Zauberlehrling:

„Und bist du nicht willig, dann brauch ich Gewalt!“

 

Genau wie bei der Zwangsimpfung die Spahn einführt:

Wer sich nicht freiwillig körperverletzen lässt mit Folgen, denen nicht die Unbedenklichkeit bescheinigt werden kann und einem Nutzen der ebenfalls nicht bewiesen werden kann, der hat mit Sanktionen und Bestrafungen zu rechnen.

Spahn droht Impf-Verweigerern mit bis zu 2500 Euro Strafe

Wenn Blödheit leuchten würde, hätten wir kein Energieproblem mehr!

ddbNews R.

Ähnliches Foto

 

Ähnliches Foto

Video vom 13.07.2019 von Norman Investigativ

Tricksen, Täuschen, Fabulieren – Der Klimaschwindel / Neu!

Der Klimawandel sei existent und bedrohe nicht nur die Zivilisation, sondern den gesamten Planeten. Wenn wir jetzt nicht handeln, würde unsere Welt untergehen, heisst es. In diesem Video wird aufgedeckt, welche Wissenschaftler hinter der Klimahysterie stecken und was sie mit Greta Thunberg zu tun haben.
Es wird gezeigt, wie und wo in Deutschland das Klima gemessen wird und ob man den Werten trauen kann? Letztendlich wird nachgewiesen, wie bei Klima- und Treibhaus-Experimenten getrickst, getäuscht und fabuliert wird. Am Ende ergibt sich ein klares Bild und die Frage, werden wir alle getäuscht?

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 35 Bewertungen, 8 Stimmen)
Loading...

Heimlich still und leise: Masernimpfpflicht wird 2020 eingeführt

Unbenanntes Design(731)

Jetzt ist es „amtlich“. Die Masernimpfpflicht wird trotz heftigen Widerstands und massiver Kritik von sowohl von Ärzten als auch des Deutschen Ethikrats eingeführt. Diese berichtet das Deutsche Ärzteblatt. Demnach soll das „Masernschutzgesetz“ am kommenden Mittwoch (17. Juli) vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Das geht aus Unterlagen hervor, die dem Deutschen Ärzteblatt vorliegen. Ungeachtet jeglicher Kritik will „Gesundheitsminister“ Jens Spahn (CDU) die verpflichtende Masernimpfung für Gesundheitsberufe, Personal in Schulen und Kindertageseinrichtungen gesetzlich vorschreiben.

Wie das Ärzteblatt weiter berichtet, soll die Impfpflicht für alle Personen bestehen, die in medizinischen Einrichtungen tätig sind und dort mit Patienten Kontakt haben. Dazu gehört vor allem medizinisches Personal. Aber auch andere dort tätige Personen wie Küchen- oder Reinigungspersonal sowie ehrenamtlich Tätige oder Praktikanten sollen geimpft werden.

Zu den genannten Einrichtungen gehörten Krankenhäuser, Arzt- und Zahnarztpraxen oder Geburtshäuser sowie Einrichtungen für ambulantes Operieren. Die Impfpflicht gilt dann auch für alle Personen, die in Schulen oder Kindertagesstätten betreut werden oder in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht sind.

Ein „ausreichender“ Impfschutz gegen Masern muss nachgewiesen werden. Die Impfdokumentation kann in schriftlicher oder elektronischer Form erfolgen. Ärzte können jedoch auch eine gesundheitliche Kontraindikation gegen eine Masernschutzimpfung bescheinigen. In diesen Fällen besteht dann keine gesetzliche Pflicht zur Impfung. Wer der Impfung nicht nachkommt, muss den Gesundheitsämtern gemeldet werden, die dann über mögliche Sanktionen entscheiden.

Spahns Vorstoß kam im April dieses Jahres. Er sagte der Öffentlichkeit, dass Masern gefährlich für Kleinkinder seien. Unterstützung für diese These erhielt Spahn von Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery: „Wer sich impfen lasse, übernehme die Verantwortung für sich und für die Gesellschaft“. Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen wollen, sollen mit Konsequenzen rechnen müssen. Auch für Lehrer und Erzieher in Gemeinschaftseinrichtungen sollen Impfungen Pflicht werden.“

Wie gefährlich die Masernimpfung tatsächlich ist, wird von Politik, Medien, Ärzten und Pharmaindustrie geflissentlich verschwiegen. Der Film „Vaxxed“, der 2016 herauskam, ist eine Enthüllungsdokumentation über die Geschichte des Whistleblowers Dr. William Thompson. Dr. Thompson deckte als Insider einen Skandal der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC Auf. Er untersuchte einen möglichen Zusammenhang zwischen Mehrfachimpfungen, u. a. gegen die Masern, und der Entstehung der Krankheit Autismus.

Als die statistischen Daten der Studie alarmierende Ergebnisse aufzeigten, manipulierte das CDC die Zahlen, um die Ungefährlichkeit der Impfungen zu belegen. Der Film „Vaxxed“ von Regisseur Andrew Wakefield stellt in Interviews mit Insidern, Ärzten, Politikern und betroffenen Eltern die Situation dar und zeigt mögliche Folgen für die Gesundheit unserer Kinder durch Impfungen auf. Der Film deckte möglicherweise einen der größten Betrugsskandale in der medizinischen Wissenschaft der letzten Jahrzehnte auf. Die Hintergründe dazu bearbeiten wir auch hier….

Mehr zum Thema unter der Kathegorie Die Impflüge

und hier:

Die tödliche und grausame Geschichte der Impfungen

Pockenimpfung – die Geburtsstunde des Impf-Betrugs

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 44 Bewertungen, 9 Stimmen)
Loading...

HPV-Impfung: Segen oder Giftspritze?

am

Ob eine HPV-Impfung überhaupt wirksam ist, kann bislang absolut nicht bestätigt werden, denn die Einführung des Impfstoffes Gardasil erfolgte innerhalb von 6 Monaten. Normalerweise sieht die Amerikanische Arzneimittelbehörde eine Wartezeit von 4 Jahren und Langzeitstudien vor, bevor ein neuer medizinischer Wirkstoff auf den Markt und zum Einsatz kommt. Dr. Lucia Tomljenovic behauptet, dass es sich hierbei um ein globales wissenschaftliches Experiment ohne Plazebo handelt. Jeder, der sich heute impfen läßt, nimmt an einem gigantischen, weltweiten Feldversuch mit ungeahntem Ausgang teil. Das Risiko, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, ist nicht groß, aber das Risiko, an den Impfschäden zu leiden, bis hin zur Todesfolge, ist sehr hoch. Alleine in den USA gab es in nur 2 Jahren nach der Einführung der HPV-Impfung nachgewiesenermaßen 3.461 Impfschäden.

Wissenswert: Japan und Indien lehnten die Einführung dieser Impfung kategorisch ab.

Inhalt:

Im Jahre 2006 landete die Pharmaindustrie ihren bislang größten Coup: In einem breit angelegten Propagandafeldzug, unter Inanspruchnahme staatlicher Gesundheitsbehörden, Presse und Politik, wurde der Weltbevölkerung ein neuer Impfstoff vorgestellt, der möglichst allen jungen Mädchen und Frauen verabreicht werden müsse. Die Rede ist von der HPV-Impfung.

Worum handelt es sich dabei und warum stellt diese Impfung eine der größten Lügen- und gefährlichsten Impfkampagnen der Weltgeschichte dar?

Humane Papillomviren und die HPV-Impfung – Eine Entstehungsgeschichte

Humane Papillomviren, kurz HPV genannt, sind sogenannte DNA-Viren, wovon bislang über hundert verschiedene Typen entdeckt worden sind. Tendenz steigend. Viren sind im Grunde etwas Natürliches und überall vorhanden, auch im menschlichen Körper. Mit einer Virus-Infektion wird jeder gesunde Körper spielend fertig. Das Immunsystem des menschlichen Körpers ist dermaßen beschaffen, dass krankhafte Veränderungen bekämpft werden. Der Körper kann sich quasi selbst heilen und ist bestrebt, ein unnatürliches Gleichgewicht jederzeit zu stabilisieren. Man könnte auch von einem Schwingungsmuster oder einem Energiefeld sprechen, aber dies führt zu weit.Selbst die US-Amerikanische Seuchenschutzbehörde (CDC) stellt heraus, dass nach einer HPV-Infektion der menschliche Körper in der Lage ist, innerhalb eines Jahres mit 70 Prozent der Viren alleine fertig zu werden.

Fakt ist, dass ein ehrgeiziger Mediziner, Harald zur Hausen, seit 1976 fanatisch nachzuweisen versucht, dass Krebs durch Viren verursacht wird. 2006 schien ihm endlich der Durchbruch gelungen zu sein. Er konnte in seinem Labor angeblich nachweisen, dass Gebärmutterhalskrebs durch Humane Papillomviren verursacht wird. Schnell war ein Impfstoff entwickelt. Dieser Impfstoff bedeutet keine Heilung, sondern Prophylaxe. Vorbeugend sollte nun allen jungen Mädchen und Frauen vor ihrem ersten Geschlechtsverkehr, bereits im zarten Alter von 9 bis 14 Jahren, dieser Impfstoff verabreicht werden.

Da die Wirksamkeit des Impfstoffes, – bislang schützt dieser Impfstoff nicht einmal vor einem Drittel der bekannten Viren, die angeblich Gebärmutterhalskrebs verursachen können -, ständig verbessert wird, sind die Mediziner mittlerweile in der 3. Generation der HPV-Impfung angelangt. Nach dem vierfach-Impfstoff Gardasil folgte das bivalente Cervarix, worauf nun das neunvalente Gardasil vorne im Rennen liegt. Alle drei Impfstoffe sind gesetzlich zugelassen.
Für seine jahrzehntelange Forschungsarbeit erhielt Harald zur Hausen im Jahre 2008 den Nobelpreis für Medizin und 2009 das Große Bundesverdienstkreuz.

HPV – Impfung: Die Fakten und scharfer Protest

Bild: HPV Impfung ist gefährlichMan fragt sich natürlich, warum so ein Aufwand, bei einem Erkrankungsrisiko von 0,017 Prozent, wovon die Sterberate 0,005 Prozent beträgt. Also auch, wenn eine Frau tatsächlich an Gebärmutterhalskrebs erkranken sollte, muss das nicht zwangsläufig ihr Todesurteil bedeuten. Im Jahre 2012 starben in Deutschland exakt 1.617 Frauen an Gebärmutterhalskrebs. Wobei fraglich ist, ob diese Krebsart tatsächlich durch Humane Papillomviren ausgelöst wurde und ob eine Impfung diese Frauen davor geschützt hätte. Gebärmutterhalskrebs zählt zudem zu einer der extrem seltenen Todesarten.Gegen den angeblichen wissenschaftlichen Nachweis und die Wirksamkeit der rasch eingeführten HPV-Impfung als Schutzmaßnahme gegen Gebärmutterhalskrebs, formierte sich umgehend Protest. So unterzeichneten 13 Gesundheitswissenschaftler der Universität Bielefeld ein Manifest, worin sie die “irreführenden Informationen” in dieser Angelegenheit beklagten. Der renommierte us-amerikanische Neurochirug Blaylock behauptete 2012 öffentlich in einem Interview, dass die Einführung des Impfstoffes Gardasil und dessen Wirksamkeit auf einer Lüge basiere. Er sieht die Ursache für das Risiko an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken in verschiedenen Faktoren. Ganz entscheidend für die Entstehung von Krebs bleibt nach wie vor das Rauchen, eine schlechte Ernährung sowie eine Reihe weiterer Kombinationen. Zum Beispiel erkranken erwiesenermaßen Frauen, welche die Antibabypille nehmen und gleichzeitig rauchen statistisch gesehen wesentlich häufiger an Krebs, als Frauen, die natürlicher und gesünder leben. Für die alleinige Ursache von Gebärmutterhalskrebs durch HVP-Viren gibt es keinen echten wissenschaftlichen Beweis.

HPV-Impfung: Chancen und Risiken – Was man wissen muss

Ob eine HPV-Impfung überhaupt wirksam ist, kann bislang absolut nicht bestätigt werden, denn die Einführung des Impfstoffes Gardasil erfolgte innerhalb von 6 Monaten. Normalerweise sieht die Amerikanische Arzneimittelbehörde eine Wartezeit von 4 Jahren und Langzeitstudien vor, bevor ein neuer medizinischer Wirkstoff auf den Markt und zum Einsatz kommt. Dr. Lucia Tomljenovic behauptet, dass es sich hierbei um ein globales wissenschaftliches Experiment ohne Plazebo handelt. Jeder, der sich heute impfen läßt, nimmt an einem gigantischen, weltweiten Feldversuch mit ungeahntem Ausgang teil. Das Risiko, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, ist nicht groß, aber das Risiko, an den Impfschäden zu leiden, bis hin zur Todesfolge, ist sehr hoch. Alleine in den USA gab es in nur 2 Jahren nach der Einführung der HPV-Impfung nachgewiesenermaßen 3.461 Impfschäden.

Wissenswert: Japan und Indien lehnten die Einführung dieser Impfung kategorisch ab.

Opfer der HPV-Impfung

Bild: GebährmutterkrebsEinige der bekanntesten Fälle sind die Studentin Erin aus Nasheville/Tennessee, die nach der Verabreichung des Impfwirkstoffes über Übelkeit und Bauchschmerzen klagte und innerhalb von 18 Monaten an Gebärmutterhalskrebs erkrankte. Oder die österreichische Studentin Jasmin Soriat, bei der Lähmungserscheinungen und Atembeschwerden nach der Impfung auftraten und die nach 20 Tagen starb. Einer der prominentesten Fälle ist Emily Ryalls, die 13-jährige Engländerin erhielt die 3-fach vorgeschriebene Impfung, bei der es ihr von Impfung zu Impfung schlechter ging. Ein vorher gesundes junges Mädchen wurde dadurch zum Pflegefall. Die Mutter gründete daraufhin einen Verein für durch HPV-Impfungen geschädigte Kinder (AHVID).

Die häufigsten Folgeschäden der Impfungen sind:
  • Bauchschmerzen
  • Atemnot
  • Lähmungserscheinungen
  • Gebärmutterhalskrebs (!)
  • Mißbildungen im Gebärmutterhals
  • Gehirn- und Herzbeutelentzündungen.

Man spricht offiziell von 100 Todesfällen und 500 dauerhaften Behinderungen im Zusammenhang mit der HPV-Impfung. Inoffiziell wird die Zahl auf über 5.000 Mädchen und junge Frauen geschätzt, die bleibende Schäden durch die verhängnisvolle HPV-Impfung davongetragen haben.

HPV-Impfung: Nichts als ein Geschäftsmodell?

Warum wird dieser Wahnsinn erlaubt, statt der HPV-Impfung sofort ein Ende zu bereiten? Weil es ein Milliardengeschäft ist und die Wissenschaftsgläubigkeit der verantwortlichen Organe stärker ist, als der gesunde Menschenverstand.An einer HPV-Impfung verdient ein niedergelassener Frauenarzt ein kleines Vermögen.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Pharmalobby staatliche Organe quasi in der Hand hat und es kaum mehr eine unabhängige Forschung und Kontrolle (wie zum Beispiel in einigen anderen Ländern) gibt. Wie sollte man auch einem Nobelpreisträger für Medizin und Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes seine Leistungen aberkennen? Das würde unser gesamtes Weltbild auf den Kopf stellen.

Der wahre Grund für die Schädlichkeit der HPV-Impfung ist in der Gentechnik und dessen zerstörerischen Wirkung zu sehen. Kurz nach der Entschlüsselung des menschlichen Genoms durch Graig Venter kam der Impfstoff auf den Markt. Das Präparat zur HPV-Impfung ist gentechnisch verändert.

———————————————————————————————

Bildernachweis:

Spritze mit HPV – Urheber: sherryyates / 123RF Lizenzfreie Bilder
HPV Warnschild rot – Urheber: sangoiri / 123RF Lizenzfreie Bilder
Gebährmutterkrebs Grafik – Urheber: lightwise / 123RF Lizenzfreie Bilder

Quelle

Bild: HPV Impfung

Interview Dr. Joachim MUTTER – VO. April 2017 Tagesklinik Konstanz

am

Ursachen für die sog. Zivilisationskrankheiten

Chronische Krankheiten und Umwelt: MS, ALS, Depressionen, Lyme, Autismus, Alzheimer, Diabetes,

 

Nanopartikel machen Zwangsimpfungen über die Haut möglich

am

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam haben Nanopartikel so weiterentwickelt, dass Immunzellen der Haut – die Langerhanszellen – diese aufnehmen können. Die Zellen befinden sich in der obersten Hautschicht, der Epidermis.

Mit dieser Technologie könnten in Zukunft Wirkstoffe in Langerhanszellen eingebracht werden. Stellen wir uns mal vor, diese speziellen Nanopartikel würden mittels Chemtrails ausgebracht. Dadurch wäre praktisch jeder zwangsgeimpft, ohne es zu wissen.

https://cdn.pixabay.com/photo/2017/02/23/10/25/syringe-2091751__340.jpg

Ob der immer lauter werdenden Impfgegner hat man hier wohl einen anderen Weg eingeschlagen!

Mit der Impfung beginnt die krankmachende, zu chronischem Siechtum führende Vergewaltigung der Menschheit durch Staat und Schulmedizin.“

Dies ist ein Auszug aus dem Büchlein „Der kleine Hausdoktor“ von dem Arzt und Homöopathen Dr. med. Will aus dem Jahre 1927.

Wer hat denn z. B. die Pockenimpfung in Europa in großem Stil eingeführt? Es war der Freimaurer, Logenmeister und Jesuit Edward Jenner im 18. Jahrhundert.

Das Ziel war, mit der „Giftnadel“ die Reformation niederzustrecken.

Der deutsche Apotheker und Heilpraktiker Hermann Theodor Hahn durchschaute das Treiben der Jesuiten und schrieb in der Einleitung zu seinem Werk „Die schlimmsten Jesuiten“ (1875):

Kaum hatten vor fünf Jahren die Priester auf dem Gebiete des seelischen Heils ihre seit lange geplanten Ziele erreicht und das Dogma der kirchenpäpstlichen Unfehlbarkeit mittels des vatikanischen Konzils zur Anerkennung gebracht, als ihre Gesinnungsverwandten auf dem Gebiete des leiblichen Heiles gleiche Ziele planten und ihrerseits auch ein Dogma medicinpäpstlicher Unfehlbarkeit, das Dogma der Impfung, mittels der Gesetzgebung des eben neu aufgerichteten deutschen Reiches zur Geltung zu bringen suchten. Daß ihnen dieses gelungen, ist bekannt; mit welchen Mitteln aber und mittels welchen echt jesuitischen Praktiken dieses Reichszwangsimpfgesetz überhaupt zu Stande kam, und welche unheilvolle Bedeutung und Tragweite dasselbe in Verbindung mit den anderen Dogmen der Medicin auf das Wohl und Wehe des gesamten deutschen Volkes in sich birgt … und es betrachten zu wollen als einen notgedrungenen Aufschrei im Namen des deutschen Volkes gegen die demselben widerfahrene medicinpriesterliche Vergewaltigung!“

Auch eine überwältigende Anzahl heutiger Ärzte und Heilpraktiker sprechen sich gegen das Impfen aus. Die Gründe? – Impfungen sind wirkungslos, verursachen Impfschäden und Tod bei den Menschen.

Gegen wen will man also mit Impfungen vorgehen?

Nun, der Schweizer Biologe und Professor Beda Martin Stadler verlautbarte im März 2019: „Man könnte die Masern erst ausrotten, wenn man Verschwörungstheoretiker, Esoteriker und religiöse Fanatiker ausrotten könnte….“

Auch die WHO erklärte Impfgegner für das Jahr 2019 zur globalen Bedrohung!

Sie sehen also Impfgegner als „globale Bedrohung“. Ja, es ist tatsächlich so: immer mehr Menschen fangen an, gewisse Dinge in Frage zu stellen und werden dadurch „unangenehm“. Diese nennt man dann „Verschwörungstheoretiker“, „Reichsbürger“ oder ähnlich diffamierend.

Halten wir zusammenfassend in Stichpunkten fest: JesuitenImpfzwanghinterfragende Menschen sind unangenehm, ja sogar eine Bedrohung!

Wir sprechen also von Mächten und Machthabern, die per Nadel – und jetzt auch über die Haut – Gift in unsere Körper einbringen, um sich unangenehme Menschen vom Hals zu schaffen, bzw. die geplante Bevölkerungsreduktion durchzuführen.

https://cdn.pixabay.com/photo/2016/09/27/14/45/chemtrail-1698549__340.png

Wollen wir uns durch Chemtrails „zwangsimpfen“ (und dadurch ausdünnen) lassen? Gewiss nicht! Wir müssen gemeinsam etwas Neues aufbauen, eine Welt, in der solche Dinge nicht mehr existent sind.

Informiere Dich!

https://www.bundesstaat-deutschland.com/

http://codex-alimentarius-de.blogspot.com/

https://www.zeitenschrift.com/news/haarp-die-geheimen-wettermacher

https://www.buergertreff-deutschland.de/

http://www.ddbradio.org/

https://ddbnews.wordpress.com/

https://www.ddbnews.org/ddbnews-gesundheit/

https://www.ddbnews.org/ddbnews-redaktion/

ddbNews Christian

Warum die Deutschen allen Grund zur Revolution haben

am

https://www.youtube.com/channel/UCLBIgeW-p82D5YWBj9TJcVQ

Willkommen in der Realität

 

Bill Gates plant NWO Agenda 21 Mit George Soros: Die Welt entvölkern

Bill Gates und George Soros drehen sich auch um die Entvölkerung, aber es gibt keine Möglichkeit, dass sie gleich rauskommen und es sagen … oder hat Bill das schon getan? Was, wenn Sie jetzt herausfinden, dass Bill Gates zusammen mit seinem Verbrechensgefährten plant, die Weltbevölkerung in den nächsten zehn Jahren um etwa 5 Milliarden Menschen zu reduzieren, und dass sie Impfstoffe und genetisch veränderte Lebensmittel dafür verwenden wollen?

Sie vergiften uns mit Fluorid in Wasser und Zahnpasta. Fluorid ist ein potentiell giftiges Element, das die Intelligenz bei Kindern senken kann und zu einer hohen Inzidenz von dyspeptischen Symptomen sowie histologischen und elektronenmikroskopischen Anomalien bei Magen- und Darm-   sowie Atemwegserkrankungen führt – ( Chemtrail -)  Aluminium verstärkt diesen Effekt – verursacht Unfruchtbarkeit und Geburt Mängel. Außerdem produzieren  Ziegen auf Monsantos GVO Sojaproduktdiät anormale Milch – was auch immer Einfluss auf afrikanische Kinder hat.
Sogar die US-Regierung bestätigtdass Aluminiumfluorid schwere Krankheiten verursacht.

Bill Gates fängt Chemtrailing an und spritzt giftiges Aluminium über den Globus. Gates ist Partner des Monsanto- Gens / Round-ups der Rockefeller-Stiftung , das bei Ratten kanzerogen ist– und nun von der WHOauch als „wahrscheinlich“ krebserzeugend deklariert wird.

 

An 16.000 Stammesschulkindern in Andhra Pradesh, Indien, wurden Tests mit dem Impfstoff gegenmenschliches Papillomavirus (HPV), Gardasil, durchgeführt. 120 Mädchen, die an den HPV-Impfstoffversuchen teilnahmen, litten unter Nebenwirkungen. mindestens 7 starben.

Bill Gates hat auf einer TED-Konferenz gesagt, er könne die Weltbevölkerung mithilfe von Impfstoffen um Milliarden reduzieren. Wie das? Wenn Impfstoffe vermeintlich Infektionskrankheiten vorbeugen, wie kann das bedeuten, Menschen zu töten oder sie davon abzuhalten, sich zu vermehren? Große Frage.

Gates-Stiftung, WHO, PATH, GAVI, UNICEF Hinter Chad Vaccine Disaster : Force-Impfung mit einem Impfstoff gegen Meningitis A. 40 von 500 geimpften Kindern waren innerhalb weniger Stunden gelähmt. Video

Dies entspricht dem erklärten Ziel von Gates: Die Weltbevölkerung soll durch Impfungen um 15% gesenkt werden.

„Im Jahr 2005 wurde berichtet, dass Kinder in einem kleinen Dorf in den Vereinigten Staaten von Impfstoffen abstammende Polio bekommen hatten. In Nigeria wurden> 70 Fälle gemeldet. Im Jahr 2006 traten 1600 Fälle von Impfstoff-induzierter Kinderlähmung in Indien auf, so der Bericht des Unterausschusses für Immunisierung des indischen Ärzteverbandes zur Polio-Ausrottungsinitiative. Es ist anzumerken, dass diese Fälle während wiederholter Massenimmunisierungskampagnen berichtet wurden, bei denen wiederholte Dosen von OPV verabreicht wurden. Im Jahr 2008 wurden viele Fälle von Polio in allen Provinzen Pakistans gemeldet, wo OPV für wiederholte Massenimmunisierungskampagnen eingesetzt wird.“

n einer kürzlich erschienenen Studie wurde berichtet, dass die Zahl der Kinder, die an Impfstoff-induzierter Kinderlähmung leiden, epische Ausmaße erreicht hat.

Ein Dokument von Neetu Vashishi und Jacob Puliyel, das im Medical Journal of Medical Ethics 2012 veröffentlicht wurde, sagte kürzlich: „… während Indien seit einem Jahr polio -frei ist, hat es einen enormen Anstieg der akuten schlaffen Lähmung ohne Polio gegeben (NPAFP). ). Im Jahr 2011 gab es weitere 47.500 neue Fälle von NPAFP . Klinisch nicht unterscheidbar von Polioparalyse, aber doppelt so tödlich, war die Inzidenz von NPAFP direkt proportional zu den Dosen der oralen Polio . Obwohl diese Daten innerhalb des Polioüberwachungssystems gesammelt wurden, wurde sie nicht untersucht. Das Prinzip von primum-non-nocere wurde verletzt.“

Monsanto hat Tausende von armen indischen Bauern zum Selbstmord getrieben, weil sie es sich nicht leisten konnten, Monsantos Hybridsaatgut jedes Jahr zu kaufen. Sie nennen es den „Samen des Bösen“ –   giftige Round-up-GVO.

mehr und Quelle

Ärzteverein gegen Impfpflicht:

Ärzteverein: „Deutschland braucht keine Impfpflicht“ – Impf-Propaganda mit Photoshop

Hier ist das Foto des gesunden Babys, das NBC News für seine Photoshop-Täuschung gekauft hat:

Und hier ist das Bild, das mit Photoshop bearbeitet wurde und auf NBC News ausgestrahlt wurde, um die Menschen zu manipulieren:

Eine kurze Quellenanalyse zeigt auf den ersten Blick, dass das Bild mit gefälschten Masernflecken überarbeitet wurde. Die gefälschten „Masern“ -Flecken auf dem Baby sind nichts weiter als eine Stempelkopie des gleichen Fleckenmusters:

Ein genauerer Blick auf das Bild entlarvt die Lüge der NBC News. Dasselbe Muster wiederholt sich mehrfach.

Problem-Reaktion-Lösung: Man erschaffe oder erfinde ein Problem, um bei den Menschen eine bestimmte Reaktion (Angst/Panik) auszulösen, damit man ihnen anschliessend eine Lösung unterjubeln kann, der sie unter normalen Umständen niemals zugesagt hätten. (In diesem Fall geht es um die Impfpflicht.)

 

Der vom Gesetzgeber angestrebte Masern-Impfzwang stößt bei Ärzten auf Widerstand. „Es gibt in Deutschland und Mitteleuropa seit vielen Jahren keine Infektionskrankheit, die so bedrohlich wäre, dass sie einen derartigen Eingriff in fundamentale Grundrechte rechtfertigen würde“, sagt der Ärzteverein.

Wer sein Kind in Brandenburg in eine Kindertagesstätte oder andere Tagespflegeeinrichtung bringen möchte, muss in Zukunft eine Masernimpfung seines Kindes vorweisen. Der Landtag hatte am 11. April einen entsprechenden Beschluss gefasst, dessen Umsetzung bevorsteht, so „Spiegel“.

Doch nicht nur in Brandenburg, auch in anderen Bundesländern wird über eine Impfpflicht diskutiert. Dabei ist eine vom Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angestrebte Impfpflicht seitens der Bundesregierung noch gar nicht beschlossen.

Die Stimmen aus der Bevölkerung gegen den Impfzwang werden indes immer lauter. Über 85.000 Menschen haben bereits eine Petition gegen die Einführung einer Impfpflicht im Internet unterzeichnet. Diese hatte der Ärzteverein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.“ am 2. April ins Leben gerufen.

Der Ärzteverein warnt vor einer Einführung einer direkten oder indirekten Impfpflicht in Deutschland und hat am 23. April einen offenen Brief an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages und der Länderparlamente verfasst.

mehr und Quelle

Spahn will Masern-Impfpflicht mit Geldstrafe durchsetzen

Spahn will Masern-Impfpflicht mit Geldstrafe durchsetzen

Das Masern-Virus ist hoch ansteckend: Mehr als 300 Menschen erkrankten in diesem Jahr in Deutschland. Der Gesundheitsminister will nun Impfungen für Kinder zur Pflicht machen – ansonsten drohen nach seinen Plänen Geldstrafen oder ein Ausschluss vom Kita-Besuch.

Berlin (dpa) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder mit Geldstrafen von bis zu 2500 Euro und einem Ausschluss vom Kita-Besuch durchsetzen.

Die Maßnahmen sind der „Bild am Sonntag“ zufolge Teil des Gesetzentwurfs, den der CDU-Politiker nun vorlegte.

„Wir wollen alle Kinder davor schützen, sich mit Masern zu infizieren“, sagte Spahn der Zeitung. „Deswegen sollen alle, die eine Kita oder Schule besuchen, gegen Masern geimpft sein. Wer dort neu aufgenommen wird, muss das nachweisen.“ Wer dort schon jetzt betreut werde, müsse den Nachweis bis zum 31. Juli nächsten Jahres nachreichen. „Alle Eltern sollen sicher sein können, dass ihre Kinder nicht von anderen mit Masern angesteckt und gefährdet werden.“

https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/spahn-will-masernimpfpflicht-mit-geldstrafe-durchsetzen_7206470_4702792.html

Bildergebnis für Bilder Jens Spahn

 

Nun kommt sie, die verordnete und mit Zwang durchgesetzte Körperverletzung, die zudem auch noch völlig sinnfrei ist, denn wenn 93% geimpft sind, dann können diese ja nicht angesteckt werden und auch nicht anstecken, also was soll damit bewirkt werden??? Was ist drin in diesem Mist? ddbNews R.

Impfbestandteile – das Grauen als Gesundheitsschutz!

Hans U. P. Tolzin: Warum eine Impfpflicht gegen Masern völliger Blödsinn ist!

Impfen und Co

Impfen und Co

Wie lange wollen wir noch zuschauen, wie der Genozid am deutschen Volk zuerst, dann an allen Völkern der Welt vollzogen werden soll?

Ein offensichtlich etwas desorientierter Politschauspieler will den Impfzwang mit Geldstrafe durchsetzen, OBWOHL bei noch keiner Impfung jemals eine Wirkung nachgewiesen wurde! Natürlich hat die Lobby der Weißkittel sofort zugestimmt und unterstützt dieses Verbrechen! Die wenigsten Ärzte lassen ihre Kinder impfen, ebenso wenig diese Politikdarsteller! Warum wohl?

Über den Unsinn der „Umweltfreundlichkeit“ der Elektroautos haben wir schon berichtet. Kauf Dir ein E-Auto und lasse Dein schlechtes Gewissen schlafen, denn an jedem E-Auto klebt das Karma eines verunglückten Menschen (meist Kinder ab 4 Jahren) und viele Karmen schwer erkrankter Kinder, durch die dreckige und umweltschädliche Weise des Abbaus von z.B. Kobalt.

Politschauspieler lügen, daß sich die Balken biegen, beschimpfen und verunglimpfen das Wahlvieh, ganz besonders das deutsche. Sie fordern die Islamisierung der BRD, sagen öffentlich Deutschland solle verrecken. mehr: https://www.ddbnews.org/reggy-ddb-redaktion/?p=651

mehr zum Thema:

.

US-Gericht verklagt Rockefeller & Co auf 1 Milliarde Dollar wegen vorsätzlicher Infektion von Menschen mit Syphilis

Masernimpfung soll Pflicht werden: Hans Söllner ruft Fans auf, Minister Spahn anzuzeigen

Schaden durch Masern fast null Prozent? Warum will die „Regierung“ durchimpfen?

Werden Millionen geimpft, dann werden rein rechnerisch mehr durch die Impfung sterben und an Nebenwirkungen durch die Impfung erkranken, als Menschen in Deutschland durch Masern geschädigt werden. Von den 296 Masernfällen in Deutschland 2019 bisher wurden  295 wieder ganz gesund. Der Schaden durch Masern ist fast NUll!

BRD will zwangsweise Körperverletzung einführen.

ddbNews R.

Über den Unsinn von Impfungen haben wir hier schon viel geschrieben:

25.000 mal mehr Quecksilber im Grippeimpfstoff als im Leitungswasser zulässig

Impfbestandteile – das Grauen als Gesundheitsschutz!

impfen nein danke

impfen nein danke.3PNG

impfen nein danke.4PNG

impfen nein danke.5PNG

pdfs zum ausdrucken zur Wahl:

Impfen Nein Danke!

Impfen Nein Danke!

Impfen Nein Danke!

Impfen Nein Danke!

 

 

Impfzwang? Haben die da oben noch alle..?

Bill Gates in min.1.16:

„, dass, wenn man impft verringert man die Bevölkerungsstärke ganz erheblich!“

 

Anmerkung: Die Bill & Melinda Gates-Stiftung hat sich wegen ihrer Impfprogramme bereits wiederholt Ärger eingehandelt. So wurden sie, sowie zwei von ihr finanzierte Organisation und die Weltgesundheitsorganisation WHO, in Indien vom Obersten Gerichtshof angeklagt, weil dort zehntausende Kinder ohne Einwilligung und Aufklärung über mögliche Nebenwirkungen gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft wurden.

Dadurch wurden viele indische Mädchen krank und innerhalb eines Jahres starben fünf von ihnen, nachdem ihnen der Impfstoff Gardasil des Pharmakonzerns Merck gegen humane Papillonviren (HPV) verabreicht wurde. Auch in einem anderen Fall waren zwei Todesfälle zu beklagen, nachdem ca. 14.000 Kinder mit dem Impfstoff Cervarix des Herstellers GlaxoSmithKline ebenfalls gegen das HPV-Virus geimpft wurden.

Auch in Kolumbien mussten vielen Mädchen nach der Impfung mit Gardasil in Krankenhäuser eingeliefert werden (Impfungen: Bill Gates Foundation in Indien angeklagt).

Zu schweren Impf-Schäden kam es auch im afrikanischen Tschad, wo bei allen geimpften Jugendlichen Halluzinationen und Krämpfe sowie bei mindestens 50 von ihnen sogar Lähmungen aufgetreten sind, nachdem sie den Meningitis-Imfstoff MenAfriVac erhielten.

Anstatt die Vorfälle aufzuklären und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, versuchten Regierungsvertreter jedoch die Eltern der betroffenen Kinder, von denen manche erst sieben Jahre alt waren, durch Schweigegelder mundtot zu machen.

 

ärzteblatt de kritisiert die dominate Gates Stiftung der WHO

Foto: dpa/picture alliance/Jean-Christophe Bott.

Impfen Nein Danke – Bill Gates:

Foto: Kopp Online. Mit freundlicher Genehmigung.

Der historische Rückgang der Fall- und Todeszahlen der klassischen sogenannten Infektionskrankheiten muß immer als Beweis dafür herhalten, daß Impfungen wirken. Aber tatsächlich beweist der historische Verlauf das genaue Gegenteil. Es gibt keinen Siegeszug des Impfens, nur der Impfpropaganda! http://viaveto.de/impfen1.html

Vom Unsinn des Impfens

Real Bounty

Das Recht auf Selbstbestimmung und körperliche Unversehrtheit soll von der BRD per Zwang abgeschafft werden. Das sollte jedem Menschen, der hier lebt, zu denken geben, ob nicht spätestens hier ein Handeln angesagt ist!

ddbNews R.

Geburtenkontrolle und Eugenic -die Verbrechen an der Menschheit durch die Eliten

 

Hier war die Arznei, die Patienten starben und niemand fragte, wer genas, so haben wir mit höllischen Latwergen, in diesen Tälern, diesen Bergen, weit schlimmer als die Pest getobt

Goethe (Dr. Faust)

„Ernährung, Injektionen und gesetzliche Verfügungen werden zusammen von jungen Jahren an jene Art von Persönlichkeit und jene Art von Ansichten hervorbringen, welche die Obrigkeit als wünschenswert erachtet.
Und jedwede ernstzunehmende Kritik an der herrschenden Macht wird psychologisch unmöglich werden.“

Bertrand Russel, Nobelpreisträger

Thema: Kurze Reise durch 100 Jahre Eugenik im Dienst von Monarchen, Diktatoren und Massenmördern – und wo wir uns dabei wiederfinden – Abschrift aus der Dokumentation von Alex Jones „Endgame“:

„Die reichen Schichten, und besonders die Monarchenfamilien auf der Welt, die zuvor schon von Fortpflanzung besessen und von einer tiefen Verachtung für die Unterschichten erfüllt waren , stürzten sich auf die Wissenschaften und begannen, deren Ziele mit äußerster Vehemenz auf der Welt durchzusetzen. Biometrik erweckt den Anschein einer neuen Wissenschaft, sie wurde jedoch von Galton in den 1870er Jahren entwickelt, um Rassenmerkmale und genetische Entwicklung zu verfolgen, sowie um zu entscheiden, wer die Erlaubnis zur Fortpflanzung erhalten solle.

mehr zum Verbrechen an der Menschheit: https://volksauge.wordpress.com/2009/11/

Der Wunsch der Elite nach weltweiter Geburtenkontrolle

Geburtenkontrolle, Eugenik, umfasst ein breites Spektrum des Pharma-Wesens, welche im Hintergrund unter der Leitung von Finanzeliten in ihren Organisationen ein wichtiges Thema der Weltpolitik ist, worunter auch die Forschung zur Zwangssterilisation dazu gehört und heute als politisches Mittel in der Medizin zur künstlichen Bevölkerungsreduzierung verwendet wird.

Wo der normale 0815-Bürger, der sich lieber vor unangenehmen Themen drückt, und dies nur als lächerliche Verschwörungstheorie abstempeln würde, steckt jedoch dahinter eine gut dokumentierte Reproduktionsmedizin, die von der Zeit des Nationalsozialismus im Kaiser Wilhelm Institut, das 1932 von der Rockefeller-Stiftung finanziert wurde, bis in die heutige Zeit heran reicht. Neben den Rockefeller´s waren auch die Carnegie´s international daran beteiligt, was bis heute heranreicht.

David Rockefeller war ein offener Vertreter der Eugenik und Zwangssterilisation, und zeigte ebenfalls in einer Rede wie wichtig es nach Jahren und Jahrzehnten es ist, die gemeinsame Idiologie weiterzuführen. Heute noch kann man auf Youtube nachsehen, dass David Rockefeller sich immer die Regulierung und Kontrolle über den Bevölkerungswachstum durch die United Nations (Vereinten Nationen) gewünscht hat.

Schutz der Natur oder medizinische Manipulation?

Wer glaubt, dass mit Rockefeller’s Tod sich alles erledigt hat, der irrt. Es ist heute alles mehr oder weniger ins Pharmawesen hinein integriert worden. Ebenfalls Vertreter der künstlichen Bevölkerungsreduzierung der ist unter anderem auch Bill Gates. Hier ist der gemeinsame Nenner kein Zufall, da die Rockefeller und andere Bankiers mit mehreren Konzernen wie der Rockefeller Health Care Organisation oder Novartis und anderen Tochterunternehmen überall auf der Welt die Pharmaindustrie kontrollieren, für die Bill Gates tätig ist.

 

Obwohl der Klimawandel von unabhängigen Experten längst widerlegt ist, wozu inzwischen auch ein Nobelpreisträger in Physik gehört, ist dennoch Bill Gates der Meinung, dass das Gesundheitswesen mit Impfungen dazu beitragen soll die Bevölkerung zu dezimieren, um dem Klimaproblem Herr werden zu können. Und ab hier sollte man sich Gedanken machen! Wenn Experten, die nicht von Regierungen ausgesucht wurden, einstimmig die Theorie des alles vernichtenden Klimawandel widerlegen, wer will hier provitieren & wieso? Und da kommt der Mensch ins Spiel! Offener Rassismus macht sich heute nicht mehr so gut in den Massenmedien, also braucht es was kompliziertes, welches finanzielle Interessen wie den weltweiten Verkauf von Medikamenten wie Impfungen weiter ankurbeln kann.

Der Basel-Express schrieb einen Artikel über die fragwürdigen Aussagen von Bill Gates, dass impfen auch Menschen umbringen oder durch erkranken das fortpflanzen verhindert werden kann. So schrieb der Basel-Express in ihrem Artikel: “Bill Gates gibt offen zu, dass die Impfstoffe der Bevölkerungsreduktion dienen. Ihm zufolge müssen täglich 350’000 Menschen beseitigt werden, um die Population stabil zu halten.

Weiterhin heißt es in dem Artikel: “Die Bill & Melinda Gates-Stiftung hat sich wegen ihrer Impfprogramme bereits wiederholt Ärger eingehandelt. So wurden sie sowie zwei von ihr finanzierte Organisation und die Weltgesundheitsorganisation WHO, in Indien vom Obersten Gerichtshof angeklagt, weil dort zehntausende Kinder ohne Einwilligung und Aufklärung über mögliche Nebenwirkungen gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft wurden. Dadurch wurden viele indische Mädchen krank und innerhalb eines Jahres starben fünf von ihnen, nachdem ihnen der Impfstoff Gardasil des Pharmakonzerns Merck gegen humane Papillonviren (HPV) verabreicht wurde.

Bill Gates, der vermeintliche Menschenfreund entpuppt sich als Marionette einer langjährigen Eugenik-Politik. Bill Gates ist eines der besten Beispiele, dass Geburtenkontrolle durch künstliches sterilisieren im Auftrag von Konzernen und Bankiers ist keine Verschwörungstheorie. Wie oben bereits beschrieben, gestanden sie es mit ihren eigenen Worten.

Hat es eugenische Übergriffe (Sterilisationen) schon mal woanders gegeben?

Eugenik und verdeckte Sterilisationen ist in vielen Ländern der Erde schon immer vertreten gewesen, und dabei sind es immer wieder die gleichen Strukturen gewesen – so ist im Jahr 2007 an die Öffentlichkeit gekommen, dass das US Department of Agriculture und Homeland Security ein Projekt finanzierten, indem über sieben Millionen Menschen in Nordkalifornien mit Flugzeugen besprüht wurden. Nach langanhaltenden Protesten waren die zuständigen Beamten gezwungen offen zu legen, dass in dem Spray Giftstoffe waren die krank machen und den Fortpflanzungszyklus beeinträchtigen, enthalten waren. Der damalige Gouverneur von Kalifornien stellte darauf dieses Projekt ein. Insgesamt wurde über 30 mal die US-Regierung dabei ertappt, Experimente mit giftigen Chemikalien an ihrer eigenen Bevölkerung ausprobiert gehabt zu haben, an dem das verdeckte sterilisieren keine Seltenheit war.

 

Desweiteren sind Konzerne wie Monsanto dafür stark bekannt, gentechnisch den öffentlichen Markt mit Lebensmitteln beeinflussen zu wollen, in denen nach Untersuchungen ebenfalls krankmachende Gifte gefunden worden sind, die zu Unfruchtbarkeit führen können. Monsanto ist in den Medien und in der Gesellschaft eines der am meist umstrittene Konzern. Kein Konzern auf der Welt ist so bekannt dafür, Lebensmittel mit Gentechnik zu manipulieren wie dieses Unternehmen. Monsanto ist mehrfach dabei erwischt worden, Unmengen an Lebensmittel mit beigefügten oder giftigen Rückständen aus den USA nach Deutschland importiert zu haben, und werden von verschiedenen Organisationen finanziell unterstützt, worunter auch die Bill & Melinda Gates-Stiftung mit vertreten ist.

Kontrolle ist immer besser als blindes Vertrauen

In allen Bereichen unseres Lebens werden wir von außen beeinflusst. Was wahr ist, ist oftmals nicht ganz durchschaubar. Obwohl es offene Geständnisse und Untersuchungen mit nachweisbaren Ergebnissen gibt, und offen die Reduktion der Weltbevölkerung durch gezielte Beeinflussung wie von Impfungen bereits gestanden wurde, wird diese kleine krankmachende oder gar tödliche Nebenwirkung nicht immer überall erwähnt, sondern nur als lebensrettend hochgepriesen, weil die Konzerne die Medien beeinflussen und mit eigens gesponsorten Werbeclips nur einseitige Panikmache im Fernsehen propagieren.

Ärzte sind nicht in allem schlecht – aber wie in der Schule bekommt jeder Arzt nur das in seiner Ausbildung beigebracht, das von Big Pharma weltweit vorgeschrieben ist, denn das Geschäft soll ja weiter laufen können. Nicht immer weiß der Arzt woran mit der Gesundheit und krankmacherei Geld gemacht werden soll. Es gibt Ärzte, die vor Impfungen warnen, aber nicht jeder Arzt tut das, denn jeder Arzt verdient ebenfalls auch daran.

Hilfreich ist letztendlich nur sich selbstständig für ein eigenes Bild alternativ im Internet zu informieren.

 

Quellen:

 

Der Wunsch der Elite nach weltweiter Geburtenkontrolle

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html

http://www.basel-express.ch/redaktion/geld-und-wirtschaft/399-bill-gates-impfen-ist-die-beste-art-der-bevoelkerungsreduktion

https://de.wikipedia.org/wiki/Eugenik

https://en.wikipedia.org/wiki/Eugenics_Record_Office

http://www.sfgate.com/news/article/Health-problems-reported-after-aerial-spraying-3218923.php

http://www.epochtimes.de/gesundheit/gefaehrliche-unkrautvernichter-alarmierende-glyphosatwerte-in-beliebten-lebensmitteln-gefunden-bio-anbau-unterstuetzen-a1985216.html

http://www.zeit.de/thema/glyphosat

https://www.sein.de/news/2010/09/bill-gates-stiftung-investiert-in-monsanto-goldman-sachs-und-coca-cola/

https://www.contra-magazin.com/2016/03/macht-gmo-nahrung-unfruchtbar/