Wenn ein ICE-Zugführer an einer historischen Lüge kratzt

 

Die LügenGESCHICHTEn werden immer von den Siegern geschrieben.

Wenn nur die Menschen die Leidtragenden wären, die diese Lügen unterstützen, weil sie nicht in der Lage sind, das Ganze zu durchschauen, dann wäre ja alles gut.

Aber leider müssen alle anderen unter dem System leiden, welches durch die Lügenunterstützer und -verbreiter erst möglich gemacht wird.

Wie die Wahrheit wieder einmal verdreht wird, und dass die Zensurkeule sogar von den „normalen“ Menschen wie Passanten oder Fahrgästen selbst angestoßen wird, zeigt der folgende Beitrag.

 

Das ist eine Diskriminierung und ein Denunziantentum par excellence.

Die Lügen schreien zum Himmel.

ABER: Sie treten zwar langsam aber kontinuierlich ans Tageslicht.

ddbNews UB

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( 30 Bewertungen, 6 Stimmen)
Loading...

 

Gmuender Tagespost vom 08.07.2019 veröffentlicht Bekanntmachung der VV und nimmt es nach kurzer Zeit vom Netz!

 Er hatte in kürzester Zeit sehr viele Klicks und auch positive Kommentare, das hat den Medienheinis wohl nicht in den Kram gepasst! Bitte auf Vollbildmodus schalten:

KZ für „Rechte“? Himpenmacher ( die Linke) will Sammellager für Andersdenkende!

Eigentlich wundert man sich über nichts mehr, man stellt nur noch fest. Nicht nur die Grundrechte sollen Andersdenkenden entzogen werden, fordern einige Politiker, so Tauber und Seehofer, nun soll es sogar ab ins Konzentrationslager gehen.  Man sieht es,  die Nazis sind unter uns, aber sie sind gegen rechts, also sind sie LINKE. Wieder wird Nazi mit rechts gleichgesetzt, obwohl hier die Linken handeln wie Nazis! Wer wählt eigentlich solche Nazis noch?

ddbNews R.

Geh zurück in Dein Land, Du bist kein Deutscher!

KZs für Andersdenkende: Erster Politiker fordert „zentrale Unterbringung“ von „Rechten“

 

Als besonders radikal gibt sich Tobias Himpenmacher, 42-jähriger Politiker der Linken im Landkreis Schwaben in Bayern. Den Wählern verspricht er, die Gegend von „integrationsunwilligen Rechtsextremen“ zu säubern, so dass jene, die in „Frieden“ und „Toleranz“ leben wollen, nicht länger von ihnen gestört würden.

Natürlich definiert Himpenmancher den Begriff des „Rechtsextremen“ oder des „Neonazis“ nicht, aber man kann im Sinne des linksgrünen Neusprechs davon ausgehen, dass er nicht bloß stramme Hitler-Fans oder NPD-Wähler meint, sondern auch AfD-Anhänger, Merkel-Kritiker und Andersdenkende im Allgemeinen. Jedenfalls sei „eine zentralisierte Unterbringung für Neonazis notwendig“.

Also ein Sammellager, ein KZ, ein neuer Archipel Gulag für „integrationsunwillige“ (sprich: nichtkonforme) Konservative und alle sonstigen Bürger, die nicht linksextreme Positionen vertreten? Als Inspirationsquelle dürften dem Linken-Politiker die Pläne der Stadt Amsterdam gedient haben, die künftig Gegner der Bunt-Gesellschaft in Containerdörfern unterbringen möchte.

Auch die Lnkspartei nimmt, ähnlich den Sozialdemokraten, zunehmend Abschied vom Kampf für soziale Gerechtigkeit. Stattdessen bemüht sie sich, in Konkurrenz mit SPD und Grünen, um eine Vorreiter-Rolle im „Kampf gegen Rechts“. Motto: Wer zerstört die Meinungsfreiheit am nachhaltigsten und installiert als erstes totalitäre Strukturen?

mehr

Wer andere als Nazi beschimpft sollte mal nachsehen, wenn er in einer Partei ist und Volksvertreter spielt, wer hier heute noch Gesetze aus dem 3. Reich anwendet! Das sind Nazis und sie machen dem Begriff wahrlich alle Ehren!

Die schweigende Mehrheit ist das Krebsgeschwür

 

 
So werden Deutsche vera….

 

Max Otte singt „Sei wachsam


 

Ein Deutschland, welches das Recht und die Wahrheit wieder herstellt entsteht durch die Macht des deutschen Volkes in einer

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

Sind Sie ein Nazi? Der ultimative Test zum gesunden Menschenverstand!

 

Wenn Sie sich unsicher sind, ob sie noch den Guten oder vielleicht doch nur der vermeinten, überwältigenden Mehrheit derer zugehören, die „schon länger hier leben“, biete ich Ihnen nachfolgend einen Schnelltest an, der Sie nach bester DDR- oder Nordkorea-Manier wieder auf Kurs bringen kann.
Vorteil: Bei uns geht das (noch). 21 entlarvende Fragen: Sind Sie ein Nazi, ein Rechtspopulist, ein Reichsbürger? Lesen Sie sich bitte einfach die folgenden Fragen durch. Und führen Sie eine Strichliste darüber, wie oft Sie den Aussagen mit einem Ja zugestimmt haben.

Los geht‘s:

  1. Würden Sie öffentlich die Meinung vertreten, dass es in Deutschland schwierig bis unmöglich bzw. sogar gefährlich geworden ist, seine politische Meinung öffentlich zu vertreten?
  2. Denken Sie, dass die aus welchen Gründen auch immer erfolgte „Grenzöffnung“ der Kanzlerin im September 2015 danach wieder widerrufen hätte werden müssen?
  3. Sind Sie der Meinung, dass es wunderbar ist, in Frankreich auf Franzosen, in Spanien auf Spanier und in Griechenland auf Griechen zu treffen und die verschiedenen Kulturen Europas zu erforschen?
  4. Meinen Sie, Europa als kooperativer, friedvoller Verbund freier, selbstbestimmter Völker sollte in seinem Bestehen fortgeführt werden, ohne sich dabei von der EU hereinreden zu lassen?
  5. Mutmaßen Sie, dass ein Großteil der „Flüchtlinge“ gar keine sind, sondern sich nur das Versorgungsangebot der Bundesregierung sichern wollen?
  6. Fürchten Sie, dass sich unter den nach wie vor unkontrollierten Immigranten auch Kriminelle, Terroristen, Islamisten und Dschihadisten befinden könnten?
  7. Denken Sie, dass unsere Bildungssysteme unter dem Zustrom von Migranten und ihren Kindern im internationalen Bereich einen regelrechten Absturz vollziehen könnten?
  8. Stimmen Sie der Aussage zu, dass sich der Islam niemals unserem Grundgesetz unterwerfen wird, weil der Koran das strengstens verbietet?
  9. Glauben Sie, dass es Unrecht ist, „Andersgläubige“ oder „Ungläubige“ zu töten? Oder Mädchen, die sich von den Jünglingen aus dem Morgenland abwandten?
  10. Meinen Sie, unseren Medien würde bei der Darstellung des Migrationsthemas einseitig auf positive Entwicklungen verweisen und die negativen so gut wie irgend möglich unter den Teppich kehren?
  11. Vertreten Sie die Auffassung, dass man mit rund 50.000 p. a. ausgegebenen Euro für einen „minderjährigen, unbegleiteten Flüchtling“ besser ein Jahr lang in Afrika eine Schule für 100 Kinder unterhalten sollte?
  12. Glauben Sie, dass Migration und Kinderreichtum der Zuwanderer irgendwann problematisch werden könnten?
  13. Nehmen Sie an, dass unsere solidarisch aufgebauten Sozialsysteme durch die Einwanderung von Menschen, die selbst nie in diese Systeme eingezahlt haben und das zu einem Großteil auch niemals tun werden, implodieren könnten?
  14. Meinen Sie, in unserem „Rechtsstaat“ gäbe es seitens der Justiz einen unterschiedlichen Umgang mit „Asylsuchenden“ und „denen, die schon länger hier leben“?
  15. Wünschen Sie sich, dass es unmöglich sein sollte, dass ein ausgewiesener und mit einem Einreiseverbot belegter „Asylbewerber“ einfach wieder ins Land kommen und einen erneuten Asylantrag stellen kann?
  16. Wünschen Sie, dass sich unsere Asylgesetzgebung auf Menschen in Not beschränken sollte anstatt einen Schutzschirm über alle nach Vollversorgung suchende Zuwanderer und leider auch Kriminelle aufzuspannen?
  17. Wünschen Sie sich ferner, dass Deutschland ein von gegenseitiger Wertschätzung geprägtes und kooperatives Verhältnis zu Russland anstreben sollte anstatt Moskau wo auch immer möglich zu dämonisieren und die russische Regierung permanent zum Schwarzen Peter für allerlei Fehlentwicklungen zu erklären?
  18. Wünschen Sie sich auch, dass die Klimadebatte versachlicht werden sollte, da sich unsere Nachbarplaneten aufgrund der zyklischen Sonnenaktivitäten ähnlich stark erwärmen wie die Erde und der durchs Dorf gejagte Anteil des menschenverursachten CO 2 -Ausstoßes nur im Promillebereich liegt?
  19. Meinen Sie, dass sich die Bundesregierung nicht oder nur wenig um den Willen der Mehrheit des Volkes kümmert und eine wirkliche Demokratie längst abgeschafft hat?
  20. Denken Sie, der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird seiner Aufgabe unabhängiger, neutraler, und objektiver Berichterstattung nicht mehr gerecht?
  21. Würden Sie es begrüßen, wenn die allgegenwärtige Jagd auf Nazis sich auf diese Klientel beschränken würde – anstatt sich selbstdenkende Zufallsopfer aus der Mitte der Gesellschaft auszusuchen?

AUSWERTUNG

Falls Sie den obigen Aussagen …
Ein- bis dreimal zugestimmt haben, wissen Sie vermutlich gar nicht, dass Sie auf dem besten Weg sind, sich zum staatsgefährdenden, gefährlichen Rechtspopulisten zu entwickeln.
Drei- bis sechsmal Ja: Sie sind rechts.
Sieben- bis 16 mal Ja: Sie sind ein Voll-Nazi.
16 – 21 mal Ja: Sie haben noch alle Tassen im Schrank. Glückwunsch meinerseits!
 
PS: … und hier noch was zum Schmunzeln:
Wer leicht rot wird, sollte beim Lügen Grün tragen.“ Yves Saint Laurent, Modeschöpfer (1936-2008).
Christian vv
Quelle
Bildergebnis für Bilder zu Rechts
dEX-0yGkXIA.jpg

Mut und Zivilcourage muß belohnt werden und nicht bestraft, denn das ist Faschismus !

ddbNews R.
Zivilcourage wird nur im Faschismus bestraft!
Er wusste, daß er vielleicht seinen Job verliert aber er hatte den Mut und die Zivilcourage dennoch die Stärke zu zeigen, um der Öffentlichkeit und entgegen der Medien, aufzuzeigen ,was in Chemnitz von der Staatsanwaltschaft ermittelt und im Haftbefehl festgehalten wurde. Das zeigt wahre charakterliche Größe und nicht feiges Wegducken!
Hier die Stellungsnahme von Daniel Zabel, dem Justitzbeamten , der den Haftbefehl fotographierte und der Öffentlichkeit damit zugänglich machte!
 

Mutiger Justizvollzugsbeamter: „Ich möchte, dass die Öffentlichkeit weiß, was geschehen ist“

 

Erklärung des Justizvollzugsbeamten, der den Haftbefehl in Chemnitz an die Öffentlichkeit brachte: „Ich möchte, dass die Medien nicht mehr die Hoheit haben, den tatsächlichen Tatablauf in Frage zu stellen, zu manipulieren oder auf einen ihnen jeweils genehme Art und Weise zu verdrehen…“
.
Mein Name ist Daniel Zabel. Ich habe mich gemeinsam mit meinem Verteidiger, Herrn Rechtswalt Hannig dazu entschlossen, mit der folgenden Erklärung an die Öffentlichkeit zu gehen:
Ich bin Justizvollzugsbeamter und habe im Rahmen meiner Tätigkeit Kenntnis von dem Haftbefehl gegen einen der Tatverdächtigen des Tötungsdelikts in Chemnitz an dem Herrn Daniel Hillig erhalten.
Ich habe mich entschlossen, dieses Dokument, den vollständigen Haftbefehl, zu fotografieren und der Öf­fentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Mir war dabei klar, dass ich damit Dienstpflichten verletze und ich habe auch gewusst, dass ich dadurch mit hoher Wahrscheinlichkeit meinen Job verlieren werde. Mir war allerdings nicht klar, dass ich mich mit dem Veröffentlichen dieses Dokuments möglicherweise auch straf­bar gemacht habe. Dies habe ich vor allem deshalb nicht geglaubt, weil spätestens mit Eröffnung des Hauptverfahrens die Angelegenheit ohnehin in einer öffentlichen Verhandlung stattfinden muss und ich da davon ausgegangen bin, die Öffentlichkeit früher oder später die Wahrheit ohnehin erfährt.
Ich habe mich aus folgenden Gründen dazu entschlossen, den Haftbefehl öffentlich zu machen und damit der Öffentlichkeit ein für alle Mal zu zeigen, welche Tat nach vorläufiger Ansicht der Staatsanwaltschaft in Chemnitz stattgefunden hat:
Ich möchte, dass die Öffentlichkeit weiß, was geschehen ist. Ich möchte, dass die Spekulationen über einen möglichen Tatablauf ein Ende haben und ich möchte, dass die Medien nicht mehr die Hoheit haben, den tatsächlichen Tatablauf in Frage zu stellen, zu manipulieren oder auf einen ihnen jeweils genehme Art und Weise zu verdrehen. Ich möchte, dass die gesamte Öffentlichkeit ausschließlich die zum heutigen Zeitpunkt bekannten harten Fakten kennt.
Ich bin als Justizvollzugsbeamter tagtäglich im Brennpunkt eines Geschehens, dass es in unserem Land vor einigen Jahren in dieser Intensität und Weise nicht gegeben hat. Trotzdem beobachte ich jeden Tag, dass die meisten Menschen über die Veränderungen in unserem Land belogen werden oder die Wahrheit nicht wahrhaben wollen. Zumindest im Hinblick auf den Totschlag oder Mord von Chemnitz wollte ich aber nicht mehr Teil dieser schweigenden Masse sein, sondern dafür sorgen, dass die Wahrheit, und ausschließlich die Wahrheit ans Tageslicht kommt.
Dafür stehe ich. Dies ist auch der Grund, warum ich mich hier öffentlich äußere. Die Konsequenzen sind mir bewusst. Ich gebe zu, dass ich durchaus Angst habe, dass der Rechtsstaat nicht mehr funktioniert und ich trotz dieses öffentlichen Geständnisses in Haft genommen werde. Dieses Risiko muss ich leider in Kauf nehmen. Ich vertraue aber darauf, dass ich ein faires und rechtsstaatliches Verfahren kriege, auch wenn die Wahrheit, die ich veröffentlicht habe, manchen Menschen in Deutschland nicht passen wird.
Ich habe nicht die Absicht, etwas zu Verdunkeln oder zu Vertuschen und ich habe nicht die Absicht zu flie­hen. Ich stehe zu dem, was ich getan habe.
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an meinen Verteidiger Herrn Rechtsanwalt Hannig.
Hannig.Rechtsanwälte / Lockwitztalstraße 20 / 01259 Dresden
hannig@hannig-rechtsanwaelte.de / Telefon: 0351-481870
Quellen:
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/
und Facebook

Radio KSA

mehr zum THEMA:

 
 

 

Chemnitz zeigt, was Deutschland erwartet

 
Chemnitz zeigt, was Deutschland erwartet

 
https://www.facebook.com/OnlineradioKSA/posts/244353342803741?__tn__=K-R
 

Wer sich fragt, warum Hitler nicht gestoppt wurde, der sollte sich auch fragen, warum Merkel noch regiert.

ddbNews von Andy Würger
 
Zuerst einmal vielen Dank an Journalistenwatch für diese Steilvorlage.
Ich habe auch in diesem Beitrag ganz bewußt auf jegliche Links, die das hier Niedergeschriebene belegen, verzichtet. Die Menschen sollten sich von der Vollversorgungsmentalität verabschieden und selbst etwas tun, in diesem Fall recherchieren. Die Datenkrake Google und diverse andere Suchmaschinen helfen ganz sicher weiter.
Diktaturen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Menschheit. Auch die Deutschen haben in den letzten 85 Jahren mehrfach in Diktaturen gelebt. Man könnte glauben, es wäre nicht sonderlich schlimm, wenn man in einer solchen „Staatsform“ lebt. Schauen wir uns doch erst einmal an, was der Duden zu Diktatur ausspuckt:
Diktatur
Diese Aussagen sollten dann ja wohl eindeutig sein. Wir werden das später noch einmal aufgreifen.
Während der Hitlerdiktatur herrschte Adolf über ein ganzes Reich. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde mit Hilfe von Schlägertrupps, der Gestapo oder anderen Verbrechern eingeschüchtert oder ganz zum Schweigen gebracht. Einige Menschen, die mit den Zuständen nicht zufrieden waren und die sprichwörtlichen Eier in der Hose hatten, versuchten alles, um das Regime zu stoppen. Manche versuchten es mit Aufklärung, Flugblättern und ähnlichen Aktionen, andere gingen deutlich militanter gegen das Regime vor, bis zum Zünden einer Bombe, um Hitler zu beseitigen. Das Regime antwortete mit Gefängnis oder Tod. Die breite Masse hat aus Ignoranz, Angst oder Dummheit einfach weggesehen und sie folgten dem Führer bis zum „Endsieg“ mit Abermillionen von getöteten Menschen, zerstörten Familien, zerstörten Nationen.
Sie sahen zu, wie ihre Nachbarn von Verbrechern abgeholt wurden und niemals wieder auftauchten, sie sahen die Bilder von völlig zerstörten Städten außerhalb und innerhalb des damaligen Reiches, aber sie behaupten, sie haben ja von nichts gewußt.
Nach dem Deutschland zerstört war, tauchten die nächsten Halunken auf und versuchten in Mitteldeutschland, der späteren DDR ein System nach Vorbild Stalins zu errichten. Stalin war, wie Hitler, ein lupenreiner Diktator, der Millionen seiner eigenen Landsleute in den Tod geschickt hat, damit sein menschenverachtendes System leben kann. 1953 gingen viele Menschen in der DDR auf die Straßen und dieser Volksaufstand wurde mit Hilfe sowjetischer Truppen, die wegen der Besatzung im Land stationiert waren, blutig niedergeschlagen.
Die DDR-Führer versuchten jede Form von Widerstand im Keim zu ersticken. Auch dort wurden Menschen, die das System ablehnten, eingeschüchtert, weggesperrt oder an der Grenze erschossen. Man begann bereits im Kindesalter die Kinder zu indoktrinieren, zu sozialistischen Menschen zu formen. Glücklicherweise wurde dieser Menschenversuch 1989 abgebrochen und man gab den Menschen das Gefühl, dass sie selbst ein Wende herbeigeführt hätten.
Und wie kommt man auf schnellstem Weg von einer Diktatur in die Nächste? Man gibt dem Volk Brot und Spiele, entfernt jegliches Recht, so 1990 geschehen mit der Streichung des Geltungsbereiches des Grundgesetzes und dann beginnt man die in der Falle sitzenden und vor allem ahnungslosen Menschen Stück für Stück weichzukochen. Nur wenige Menschen haben es sofort bemerkt. So ganz nebenbei hat man gleich die Weichen für die EUdSSR gestellt, mit dem Ziel einen „europäischen Einheitsstaat“ zu schaffen.
Niemand wird gefragt, warum auch, die Parteien haben das im Auftrag beschlossen. Seit damals läuft auf allen Kanälen eine Dauerschleife über den 2. Weltkrieg. Auf diese Art und Weise wird dafür gesorgt, dass ein ewiger Schuldkomplex eingeimpft wird. So kann man nach Belieben Regimekritiker mit der Nazikeule bearbeiten und schon machen alle wieder husch husch ins Körbchen. Das Regime kann nahezu ungehindert arbeiten und damit das Volk glaubt, es könne mitbestimmen, wird es mit Hilfe von Parteien an der Nase herum geführt.
Was sind denn Parteien? Partei kommt aus dem Lateinischen pars oder partis, welches nichts anderes als teilen bedeutet. Mit Hilfe von Parteien wird das Volk also geteilt und zwar in rechts oder links, grün oder rot, konservativ oder national, usw.. Sie arbeiten auf vereinsrechtlicher Basis. Diese und alle Parteien bilden den Bund, von dem wir immer und immer wieder in den Medien hören oder lesen und genau diese Parteien geben uns vor, was wir zu tun und zu lassen haben, genau diese Parteien legen fest, was Hass und Hetze ist, genau diese Parteien greifen in die Taschen der Bewohner des Vereinigten Wirtschaftsgebietes, genau diese Parteien lassen aus unseren Kindern und Enkeln in Kindergärten und Schulen brave Bewohner, brave Steuerzahler basteln, die nach Abschluß der Schule zwar nicht in der Lage sind ihre eigenen Namen zu schreiben, dafür diese aber tanzen können und als besondere Zugabe Hass, Hetze und Nazis sogar buchstabieren können.
Obendrein lernen sie bereits im Kindergarten, dass Geschlechtsteile nicht nur zum Zwecke des Wasserlassens gebraucht werden können. Eltern die das nicht wollen, ein paar solche Exemplare gibt es ja noch, werden von „Jugendämtern“ bearbeitet, ggf. die Kinder aus der Familie geholt und in BRD-treue Hände übergeben.
Wieder stehen deutsche Truppen auf Befehl an der russischen Grenze. Das ist eine Provokation gegenüber Russland, die in Anbetracht der 26 Millionen niedergemetzelten Russen im 2. Weltkrieg an Geschmacklosigkeit kaum zu übertreffen ist. Hat euch jemand gefragt, ob ihr diesen Aufmarsch befürwortet oder ablehnt?
Wie in jeder Diktatur üblich werden Andersdenkende, das Regime ablehnende Menschen gern wirtschaftlich vernichtet, mit Fallschirmen die nicht aufgehen ausgestattet, in eine psychiatrische Einrichtungen gesperrt, mit Strafen wegen ungeliebter Meinungsäußerungen überzogen und in besonderen Fällen auch der Endlagerung zugeführt.
Vom Regime finanzierte Terrororganisationen wie die Antifa, die übrigens weltweit agieren, halten wie im 3. Reich das Volk in Angst und Schrecken. Wo die Schläger dieser kriminellen Vereinigung zuschlagen, bleibt kein Stein auf dem anderen, zieht sich eine Schneise der Verwüstung durch die heimgesuchten Städte, siehe Berlin, Leipzig, Hamburg und an vielen anderen Orten.
Und nun kommen wir noch einmal zur Erklärung des Duden. Die Parteien lassen auch mit Gewalt ihre Ziele gegen den Willen der Bewohner des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ( siehe BRD Grundgesetz Artikel 133) durchsetzen. Aktuelles Beispiel: die Massenmigration, die ohne die Menschen zu fragen, einfach umgesetzt wird. Wer dagegen ist, ist rechts. Die Protestzüge werden mit Provokateuren ausgestattet, damit da auch gelegentlich ein Hitlergruß gezeigt wird und man sofort die Nazikeule gegen Tausende Menschen schwingen kann.
Und zum guten Schluß schickt man massive Polizeikräfte, um weitere Proteste entweder im Keim zu ersticken, oder auch niederzuschlagen. Ich möchte nicht darüber nachdenken, was passieren wird, wenn der Notstand ausgerufen wird und dem Regime unbequeme Menschen einfach abgeholt werden. Wer sich gegen Knöllchen, GEZ und sonstige Einnahmequellen, die das Regime für sich erschlossen hat stellt, wird dann auch gelegentlich von Verbrechern in Begleitung eines SEK heimgesucht und wenn nötig auch in den Knast gesteckt. Das ganze nennt man dann Rechtsstaat, obwohl ich oben schon kurz erwähnte, dass jegliches Recht 1990 entfernt wurde. Die BRD ist eine lupenreine Diktatur und deren Schergen nichts anderes als Vollstrecker im Auftrag der Mafia.

Und was macht die Masse der Menschen in der BRD dagegen?

Nichts! Rein gar nichts! Sie sehen wieder einfach nur zu, sie kaufen, kaufen, konsumieren ohne Unterlaß, sie lassen sich durch das Regime und deren Medien hinters Licht führen. Die Mitmenschen, die Gesellschaft als Ganzes interessiert sie nicht! Sie werden auch Merkel bis zum Endsieg folgen, selbst wenn wieder Millionen unschuldige Menschen dafür geopfert werden. Pfui Teufel!

 
Man könnte wohlwollend betrachtet sagen, sie wissen nicht was hier wirklich läuft, sie verstehen es einfach nicht, aber das ist in Anbetracht der Geschichte keine Entschuldigung. Wie ein kluger Mann einst zutreffend sagte:

Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur aufwachen.

Es ist längst Zeit zum Aufwachen.
Wir schreiben heute das Jahr 2018 und wir leben in einer lupenreinen Diktatur, auch wenn das einige noch nicht wahrhaben wollen. Es ist die Pflicht eines jeden einzelnen Menschen sich umgehend zu informieren. Es genügt dabei nicht, die Überschriften und vielleicht noch, wenn das nicht schon zu viel verlangt ist, 3 Sätze zu lesen. Jeder Mensch hat niedergeschriebene, weit höherrangige Rechte als sie die BRD bieten kann, die sie aber selbst im Art. 25 GG anerkannt hat. Ihr müßt sie nur nehmen und gemeinsam agieren. Hitler wurde nicht gestoppt, aber die Diktatur Merkel kann gestoppt werden, wenn das deutsche Volk gemeinsam handelt und das geht sogar friedlich. Informiert euch endlich!
 
www.ddbradio.org
www.verfassunggebende-versammlung.com
www.alliance-earth.com
ddbNews A., 30.08.2018

Heute ist es so weit, die DSGVO tritt in Kraft – aber was ist eigentlich mit der Datensammelwut der sog. Behörden?

ddbNews R.
Angeblich soll der kleine EU Bewohner nun seine Daten selbst verwalten dürfen und muß sein Einverständnis geben wo und wie und wie lange sie, wenn überhaupt, gespeichert werden.
ABER:
Was passiert dann eigentlich mit der Datensammelwut der Einwohnermeldeämter, die diese dann zum Beispiel an den Beitragsservice weitergibt ?! Oder die Krankenversicherungen und andere Versicherungen. Was ist mit den sog. Finanzämtern ? Was ist mit der Justiz, was mit der Polizei, oder einem Gerichtsvollzieher? Polizeibekannt darf es dann ja nicht mehr geben. Eigentlich könnte ja nun jeder kleine EU Bewohner gegen diese Datensammelwut von sog. Behörden klagen was das Zeug hält ! 
 
Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) in Kraft. ✓ http://www.kla.tv/12469 Politik und Presse bekräftigen, wie notwendig diese neue Verordnung sei, um personenbezogene Daten der EU-Bürger besser zu schützen. Doch was steckt wirklich hinter den neuen EU-Paragraphen?
Geht es wirklich um mehr Transparenz für die Bürger oder verbergen sich ganz andere Ziele hinter der schwammig formulierten EU- Verordnungsflut? Kla.TV bringt mit dieser Sendung Licht ins Dunkel. Es kommen Größen zu Wort wie Oliver Janich, Jo Conrad, Michael Vogt, Dirk Müller und Ivo Sasek. Noch nie waren die Länder Europas näher an der totalen Meinungsversklavung, und dies, während sich das Volk neu gewonnener Sicherheiten rühmt. WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren.
 
 

DSGVO – totale Meinungsversklavung im EU-Stil (Datenschutz-Grundverordnung) |


 

.
.

Das im Video erwähnte Grundgesetz ist nichtig, es enthält keinen Geltungsbereich für unser Land !

Gesetze ohne Geltungsbereich sind immer nichtig!

 

Hier ist ddbNews bereits auf dieses Thema eingegangen:

.

DS-GVO – Abmahnungen verhindern!

Die neue Datenschutz-Grundverordnung!

Am 25.Mai 2018 geht die neue Datenschutz-Grundverordnung an den Start.
Während die meisten Länder in der EU eigene Regelungen zum Schutz Ihrer Einwohner vorgenommen haben, lässt Deutschland wiedermal sein Volk im Regen stehen und wartet auf gerichtliche Entscheidungen welche sicherlich einige Menschen ruinieren dürften.
Wir wissen ja, dass in der so genannten Bundesregierung eine Vielzahl von untauglichen und maaslosen Rechtsverdrehern ihr Unwesen treiben und diese somit für Ihrem Berufsstand gute Lobbyarbeit leisten.
Was also kann man gegen die neue DS-GVO selbst machen?
Bringen sie ihren Namen aus dem Spiel. Anonymisieren sie Ihren Internetauftritt. Verweigern sie Ihre echten Daten und verleugnen sie so Ihre eigene Person zu Ihrem eigenen Schutz.
Anonymisieren können sie Ihren Internetauftritt mit Nexusnet.
Die rechtliche Verantwortung für Ihren Internetauftritt können sie ins Ausland verlagern. Am besten dorthin wo kein deutscher Rechtsverdreher etwas zu sagen hat und jegliche Mühe und Kosten scheuen wird dort gegen Sie zu klagen.

Und hier kommt nun DEURU ins Spiel.

DEURU hat seinen Sitz in Südamerika und hier greift diese neue DS-GVO eben nicht.
DEURU übernimmt für Ihre Webseite die Verantwortung.
Nicht nur für die Texte sondern auch für die Fotos welche sie einstellen. Hier liegt die größte Gefahr für Shopbetreiber Fotografen Bloger usw. denn da werden die meisten Bilder verarbeitet und wehe eines der Bilder verstößt gegen die DS-GVO.
Es werden sich in Deutschland sicherlich wieder einige Rechtsverdreher eben genau auf diese neue Verordnung stürzen weil sie damit das schnelle Geschäft wittern. Der “kleine” Mann hat dann wieder das Nachsehen und vor allem die Kosten am Bein.
Noch ist Zeit sich und seinen Internetauftritt in Sicherheit zu bringen. 
DEURU hat es sich zur Aufgabe gemacht den rechtlichen Unfug, welcher erlassen wird, zu bekämpfen. Da gehört sicherlich diese neue DS-GVO auch dazu.
Scheuen sie sich nicht uns zu fragen ob wir die Verantwortung für Ihren Internetauftritt übernehmen.
Die Kosten dafür sind sicherlich um ein Vielfaches niedriger als die wenn ein Schreiben vom Rechtsverdreher, auch Anwalt genannt, kommt.
DEURUDie Einfachste Umgehung Rechtlichen Unfugs!

 
Quelle:
http://www.deuru.com/ds-gvo-abmahnungen-verhindern
 
Datenschutz-Grundverordnung

Bitte fragen sie hier!

 

Die Stasi in der BRD ist fest verankert!

ddbnews R.
Wer gewohnt ist, das deutsche Volk zu verraten der tut das auch weiter und genau solche Leute sitzen heute wieder an den Schalthebeln der Macht. Die Frage ist nur warum man sie dort hingelassen hat und vor allem warum sie dort bleiben!
Damit das nie mehr passiert, gibt es die Verfassunggebende Versammlung :

Hier reden Menschen aus der VV warum sie dabei sind

und hier wurde bereits öfter über diese Schande geschrieben , daß die Stasi Dreckschleudern in der BRD wieder einen festen Platz gefunden hatten:
Die BRD hat die STASI im Gepäck
Stasi Mitarbeiter, wo sind sie heute?
 
epochtimes:
Zu viele ehemalige Stasi-Leute im Landtag – Thüringer Beamter beantragt Frührente
„Zu viele ehemalige Stasi-Leute im Thüringer Landtag – so sieht es ein Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes in Jena. Deshalb möchte Steffen Ettig nicht mehr für die Landesregierung arbeiten und vorzeitig in den Ruhestand gehen (…)
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/zu-viele-ehemalige-stasi-leute-im-landtag-thueringer-beamter-beantragt-fruehrente-a2432353.html
 

 
 
Neues:
Viktor Orban: Der Westen wird fallen…
„Von Heiko Maas halte ich nichts!“ – Lisa Fitz im RT Deutsch-Interview
Sacharowa: Kiews „Scharfschützen“ bedrohten russischen Diplomaten in der UN-Zentrale
 
sputniknews:
 
Nato übt Häuserkampf während Militärmanöver in Estland
Lugansk kommentiert Kiews „Plan zur Deokkupation“ des Donbass
Durchbruchsversuch bei Gorlowka: Donezk meldet „große Verluste“ ukrainischer Armee
„Zusätzliche Hilfe“: USA stellen Ukraine noch 125 Millionen Dollar bereit

Die BRD wird auch von vielen Ex-Stasi-Mitarbeitern geführt