Woher wusste man vor 120 Jahren was heute real ist?

am

Norman Investigativ

hat vor wenigen Stunden ein neues Video gemacht. Mit verblüffender Genauigkeit hat ein H.G. Wells fast das alles vorhergesagt was wir bereits heute haben. Er wurde 1866 geboren und sah Weltkriege, Flachbildschirme, Kampfroboter, Ausseridische Zivilisation und eine kommende Neue Weltordnung voraus und schrieb über all dies in seinen dutzenden Büchern. Sogar die Atombombe hat er kommen sehen, mit all ihrer verherenden Wirkung, und er war es, der den Begriff „Atombombe“ als erster prägte. Wer war dieser Mann und was hat er noch prophezeit? In diesem Video werden drei seiner Werke vorgestellt und analysiert.

Premiere vor 5 Stunden.

Nun, vielleicht kannte er die Ideen eines Richard Coudenhove-Kalergi , der bereits 1922  große Umwälzungen der Nationen und Strömungen von entwurzelter Menschen favorisiert und zum Standart der Zukunft erklärt.

hier S. 23:

https://archive.org/details/Coudenhove-Kalergi-Praktischer_Idealismus-1925?q=Kalergi+Praktischer+Idealismus

Schauen wir doch einmal wessen Gedanke z.B. dieses EU Gebilde, als Vorläufer der NWO und die Vernichtung der europäischen Nationen eigentlich trägt. Dazu empfiehlt sich folgender Beitrag:

mehr:

Wie sich der große Weltwandel bemerkbar macht

Mythos und Fakten

Mythos

( Worte, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär )

Viele Mythen gibt es auf dieser Welt, sehr viele.

Alkohol verdunste sei zum Beispiel ein Mythos, so gelehrt in Gymnasien der BRD. Wie dann das Destillieren gehen soll, muss neu erforscht werden. Dann sind z.B. Brände und Schnäpse wohl nur Einbildungen, denn der Alkohol, der ja dort per Destillation (Verdunstung einfach gesagt) „drinne“ ist, gibt es ja gar nicht, weil ja das Verdunsten von Alkohol eine Mär sei.

Allerdings gibt es Mythen, die per Gesetz als wahr hinzunehmen sind. Zum Beispiel, 40mg (also 40 millionste Teile) an Feinstaub sind schädlicher, weil sie ein moderner Diesel produziert, als 950 mg Feinstaub die man am Arbeitsplatz einatmen darf (z.B. in einem Büro von einem Laserdrucker).

Kurioser Weise tritt in einem Bereich, in welchem ein Marathon stattfindet und für den Verkehr gesperrt ist, mehr Feinstaub auf, als an den Tagen, wenn Autos dort fahren…. Bestimmt auch ein Mythos, obwohl das so gemessen wurde. Vielleicht sind Messungen auch ein Mythos.

Ein weiterer Mythos besagt, daß Kinder als Mädchen oder Junge geboren werden. Nein es sei „real“, daß sie sich täglich entscheiden könnten, was sie denn heute sein wollen. Also heute Kevin, morgen Chantal, an einem Tag schwanger und am nächsten Tag dann wieder nicht. Naja, dann werden wohl Windbestäubungen auch „real“ sein, denn wenn der Wind heute aus Norden kommt, ist man schwanger und am Tag danach wieder nicht, wenn der Wind aus Süden kommt. Zieht dann wohl die Schwangerschaft wieder raus….

Dann wurde mir ein anderer Mythos zugetragen:

Das deutsche Volk, sei ein Volk von Dichtern und Denkern.

Wenn man aber das zuvor geschriebene betrachtet, damit einhergehend, daß dies auch „geglaubt“ wird, so kann das mit dem Denken sich tatsächlich nur um einen Mythos handeln…

Was unterscheidet dann „die Deutschen“ von hereingeholten Menschen anderer Kontinente? Die sollen ja angeblich dumm sein, weil sie glauben, „Deutschland“ sei ein Schlaraffenland, was man ihnen ja nur erzählt….

Was sich aber nicht als Mythos zusehends entpuppt ist, daß die Deutschen tatsächlich KEINE Lösung vieler, von anderen gemachten, Problemen haben möchten, sondern lieber weiter meckern und motzen, sich im Kreise drehen und in großer Anzahl für ganz wenige mehr und mehr schufften, krank werden und bleiben um früh abzukratzen…..

Wahrheiten werden als Mythos oder gar Lügen verkauft und tatsächliche Mythen und Lügen als wahr.

Wo soll das noch hinführen? Darüber sollte man mal nachdenken.

Ups…. Denken ist doch ein Mythos, oder?

ddbNews P.

Mythos-Fakten.jpeg