2. März 2021

Das Dominion Voting System und seine Verbindung zur Antifa

Videoaufnahmen und ein Podcast weisen darauf hin, dass die Antifa Einfluss auf das Dominion Voting System hat. Das System steht unter Verdacht, die US-Wahlen maßgeblich manipuliert zu haben.

Ein Mann in den USA behauptet, im September ein Gespräch zwischen einem Leiter von Dominion Voting Systems und Antifa-Mitgliedern mitgehört zu haben. Darin soll der Leiter den Antifa-Mitgliedern gesagt haben, er habe dafür gesorgt, dass Trump die Wahl nicht gewinnt. Der Mann hat eigenen Worten zufolge eine eidesstattliche Erklärung unterzeichnet.

Der Anwalt von Präsident Trump, Rudy Giuliani, sprach am Donnerstag über die angebliche Korruption der Wahlsysteme des Dominion, auch innerhalb der Führung des Unternehmens. Giuliani hob einen der Direktoren von Dominion, Eric Coomer, hervor.

Giuliani sagte: „Ach ja, und übrigens hat dieser Coomer, der der Antifa nahe steht, alle seine sozialen Medien ausgeschaltet. Aber wir haben sie. Wir haben es gespeichert. Er ist ein bösartiger, bösartiger Mann. Er hat schreckliche Dinge über den Präsidenten geschrieben, er ist völlig voreingenommen, er ist völlig verdreht, und, er sagt ausdrücklich, dass sie diese Wahl zurechtrücken werden.”

Einem Video zufolge, das am 9. November aufgezeichnet wurde, ist Eric Coomer der Direktor für Produktstrategie und Sicherheit bei Dominion Voting Systems. Nachdem die Anschuldigungen gegen Dominion bekannt wurden, löschte das Unternehmen Informationen über seine Führung von der Firmen-Website. Anhand von Archiven kann man feststellen, dass Coomer bis vor kurzem als einer der Direktoren von Dominion aufgeführt war.

 

weiterlesen:

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/das-dominion-voting-system-und-seine-verbindung-zur-antifa-a3392168.html