5. August 2020

ddbnews.online

wir berichten worüber Andere schweigen

Merkels gescheiterte Integrationspolitik durch Masseneinwanderung

Sind diese Leute hier ins Land geholt wurden um Randale zu machen und um von einer gescheiterten Politik abzulenken, die sich aber durch dieses Verhalten erst recht offenbart?

Warum schickt man solche Unruhestifter nicht in ihre Länder zurück? Was hat die links grün rot-rote Politik mit ihrem Auftreten damit zu tun und wieso kann ein verschwurbeltes linksradikales Blatt die Polizei  am liebsten auf die Müllhalde verschleppen  und ganz abschaffen?

siehe taz

Polizist/-innen patrouillierenauf der Berger Straße in Frankfurt

 

Radikale Linksgedanken: Nur tote Polizisten sind gute Polizisten!“

 

+++ Polizei Baden-Württemberg: „Es sieht danach aus, dass vor allem Jugendliche mit Migrationshintergrund vorn bei den Randalen mit dabei waren.“+++ Von 24 Festgenommenen seien 12 „Deutsche“, drei mit Migrationshintergrund. Die andere Hälfte stammte u.a. aus Bosnien, Portugal, Iran, Irak, Afghanistan. +++

Quelle

Ein eingeworfenes Schaufenster in der Stuttgarter Innenstadt

 

„Allahu Akbar“ Rufe bei Plünderungen in Stuttgart Video

Dieses Video spiegelt die Zeitgeschichte der Bundesrepublik Deutschland wider.

 

Kabuler Nächte in Stuttgart

 

Stuttgart erlebt also den Glanz von Kabul, die 1001 Nacht der Gewalt, der Plünderung und der Ausschreitungen. Sie wundern sich? Warum? Wer in Europa Politiker wählt, die Kabuler Verhältnisse ermöglichen, ja regelrecht fördern, darf sich eben nicht wundern, wenn er sich in Stuttgart zur gestörten Nachtruhe legt und er in Grosny, Kabul oder Badgad wieder aufwacht. Wer Parteien, Ideologien und Abkömmlingen von Zivilisationen auf dem Niveau der Neandertaler unterstützt, für die Recht und Ordnung, Sicherheit und Eigentum zu bekämpfende, ja gleichsam reaktionäre, verabscheuungswürdige Werte sind, darf sich eben nicht wundern, wenn die amtsbekannt Friedliebenden, also der etwas radikale Arm der linken politischen Pazifisten, eine deutsche Großstadt in Schutt und Asche legt, ihre Art des Zusammenlebens, also die primitive Anarchie, wiederherstellen. Wer es zulässt, dass anständige Gesetzeshüter in Bausch und Bogen als Rassisten weltweit gebrandmarkt werden, nur weil sie Kriminelle verfolgen, darf sich eben nicht wundern, wenn normale Amtshandlungen zur Herstellung unserer demokratischen Gesetzmäßigkeit, nun als „rassistische Übergriffe“ von den sogenannten Antifaschisten auf ihrem Weg zur Anarchie bekämpft werden. Wer unsere Exekutive, ja die Hüter unseres Rechtssystems, zigtausenden Vertretern des Mobs, der posthumen Heiligsprechungsliga von Kapitalverbrechern, zum Fraß vorwirft, darf sich eben nicht wundern, wenn Molotowcocktails, Prügel und Messer zum neuen architektonischen Kulturgut unserer neuen Städte verkommen. So stellen sich eben unsere gutmenschlichen Mitschwestern und -brüder das Paradies des Multikulturalismus auf Erden vor. Kabul, Bagdad, Grosny, fahren sie nicht hin, es ist längst hier.

Plünderungen setzten ein, die kriminellen Aktivisten nutzten die Gunst der Stunde, um im Schatten ihrer ideologischen Brüder und Schwestern der Antifanten aus den USA, zu rauben und zu verletzen, sich über demokratisches Recht und gesetzmäßige Ordnung hinwegzusetzen. Wie einst in Hamburg setze sich der Mob in Bewegung, orchestriert von den geistigen Brandstiftern im linken Hintergrund und eifrig unterstützt von den Goldjungen, die uns auf unseren Straßen den unverwechselbaren Zauber des Nahen Ostens bescheren.

Vorgeblich vor Gewalt und Anarchie Schutzsuchende, die unter dem Deckmantel des sogenannten Antirassismus ihrerseits Gewalt und Terror säen, ihre Art des Faschismus „So bist Du nicht willig, braucht es Gewalt“ stiften. Beschützt von den „aufrechten Demokraten“, denen zur Durchsetzung ihrer Ziele jedes Mittel, ja wirklich jedes Mittel, recht ist.

Ausgerechnet jene, denen man verbal kein Härchen krümmen darf, schlagen der Polizei die Schädeln ein. Im Schoß von Hartz IV und Grundsicherung entwickeln sie sich prächtig, die Kulturbereicherer und ihre asozialen Freunde der stalinistischen Friedensbewegung. Die BRD wird an der hochgelobten Liberalität noch ersticken .  Hoffentlich bald! Anmerkg, ddbnews R.

 

https://www.facebook.com/GeraldGroszOfficial/videos/635207713754378/

 

mehr:

Ihr Hurensöhne!“ – Migranten verwüsten Stuttgart und Polizei

Hunderte Menschen verwüsten die Stuttgarter Innenstadt

Bürgerkrieg in Stuttgart: Linksextremisten und kriminelle Migranten verwüsten ganze Stadtteile

So kam es zur Randale-Nacht von Stuttgart: Alles begann mit einer Routine-Kontrolle

+++ Cloppenburg: Streit in Flüchtlingsheim artet aus: 36-Jährige erstochen

Türke erschießt Deutschen in Ingolstadt

Männer mit dunklem Teint attackieren 7-jährige Mädchen auf Schulhof

„Hure! Ich bringe Dich um und scheiße auf Dein Grab.“

Corona-Hotspot in Göttingen: Acht Polizisten bei Ausschreitungen an Quarantäne-Wohnkomplex verletzt

Steine fliegen, Schüsse fallen – Bewohner des Corona-Hochhauses randalieren

Polizisten im Prenzlauer Berg von Mob mit Steinen beworfen

Verfassungsschutz warnt vor Gefahr eines neuen Linksterrorismus

ENTHÜLLUNG: BUNDESTAG offenbart UNFASSBARES!

20 Personen demonstrieren gegen Polizeigewalt

 MEHR:

Auch in Stuttgart und Göttingen zeigt die gescheiterte Integration ihr Gesicht

 

Wieviele Opfer noch?

ddbnews R.

 

 

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Deutschland befindet sich außerhalb der Firmenkonstrukte EU und der BRD, aus diesem Grund benötigt diese Webseite kein Impressum oder eine Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung