6. Juli 2020

ddbnews.online

wir berichten worüber Andere schweigen

Antifa-Reichsbürger-Zentrale Berlin

+++ Reichstag Berlin: Antifa Bundesregierung zünden ihre Zentrale an +++

Man achte genau auf den nachfolgenden Text, verfasst von der Reichsbürger Antifa Lügenpresse Bildzeitung – Axel Springer.

Da nun in vielen Städten der Welt nach Abflachen der Corona-Hoax-Pandemie die Angst bei den Verbrauchern aufrecht erhalten werden muß, und nun das Geschäftsmodell Bürgekrieg auf der Agenda steht, hat die „Reichsbürger-Antifa-BRD-BUND-es-re-GIER-ung“ damit begonnen, durch einen sehr kleinen sog. Brandanschlag des Vertriebsteams der Antifa den Funken in den Köpfen der Menschen von Deutschland zu entzünden.

Da bereits in den Vortagen darüber berichtet wurde, dass in vielen Städten (Duisburg-Marxloh etc.) bereits sog. No-go-Areas entstanden sind und sich dieser Propaganda-Begriff genau so wie: Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker, Antisemit, Nazi, Aluhutträger, uvm. in den Köpfen der Menschen einbrennen soll, haben die Reichstags-Antifanten schon mal begonnen diesen Zug anzuschieben.

Wir berichteten bereits: In Duisburg-Marxloh haben Terrororgansationen mit dem Firmennamen „Araber-Clans“ ihr Geschäftsinventar auf 2.000 Stück „AK 47“ aus Russland und der Türkei aufgestockt.

+++ Tötet alle Ungläubigen Deutschen +++

Zitat:

In einer Mail, vom 22. Mai 2020, fordert der unbekannte Absender die Polizei dazu auf, sich aus dem Stadtteil Marxloh zurückzuziehen – außerdem drohte er mit einem Anschlag.

Die Rheinische Post zitierte den genauen Wortlaut der Mail: „Betreff Allahu Akbar, Duisburg-Marxloh ist unser Stadtteil: „Wir verbieten allen Ungläubigen, unseren Stadtteil zu betreten“.

.Alle Polizisten, Journalisten und auch andere Ungläubige werden wir mit Waffengewalt vertreiben oder töten.

Bei uns gilt nur die radikale Scharia. Wir haben uns 2.000 Stück AK-47 Sturmgewehre mit genügend Munition aus der Türkei und Russland beschafft.

Allahu Akbar, tötet alle Ungläubigen.

Bis heute konnte der Absender der E-Mail nicht ermittelt werden, weil er für den Versand eine Plattform verwendet hat, die Mail-Adresse und Identität verschleiert.

Wir sind gespannt, was in den nächsten Tegen noch so auf der Tagesordnung steht.

Die sog. BUND-es-re-GIER-ung ist nicht gewillt gegen diese Entwicklung vorzugehen, es ist genaus so geplant die „Deutschen“ aus ihrem Land zu vertreiben.

Also liebe „deutsch“ was passiert hier gerade in unserem Land…?


Quelle: Bild. Auf die Firmen-Zentrale der sog. „BUND-es-re-GIER-ung“ Reichstagsgebäude in Berlin-Tiergarten wurde in der Nacht zum Montag ein Brandanschlag verübt.

Bislang unbekannte Täter (Außenteam-Antifa) hatten gegen 0.30 Uhr am Friedrich-Ebert-Platz an der Ostseite des Gebäudes eine brennbare Flüssigkeit auf einer Spanplatte, die ein Fenster ersetzt, vergossen und angezündet.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an, musste jedoch nicht mehr eingreifen. Die Berliner Schein-Polizei und Beamte…? der sog. „BUND-es-tags-Polizei“, welche bereits auch aus Mitgliedern der sog. „Araberclans“ mit ihren eigenen „Securityfirmen“ besteht waren schnell vor Ort, da sie ja vorher schon wussten was passiert.

Der oder die Täter konnten trotzdem (so wie von der BUND-es-re-GIER-ung geplant) entkommen. Ob sie von Videokameras gefilmt wurden, ist noch unklar.

Vor Ort werden Spuren gesichert, die Fahndung nach den Tätern läuft, der sog. polizeiliche Staat…?-s-schutz ermittelt.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Deutschland befindet sich außerhalb der Firmenkonstrukte EU und der BRD, aus diesem Grund benötigt diese Webseite kein Impressum oder eine Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung