14. August 2020

ddbnews.online

wir berichten worüber Andere schweigen

+++ Corona: Abitur der Gehirnlosen +++

+++ Corona: Abitur der Gehirnlosen +++

Oh je, jetzt haben sie das sog. Abitur und glauben sie seien schlau. Doch die Realität sieht ganz anders aus. Sie wollen einfach nicht verstehen, dass Corona, die weltweit größte und perfekteste Inszenierung ist, die es seit der modernen Zeitrechnung jemals gegeben hat.

Dagegen ist 9-11 nur ein kleines Steinchen. Doch wer soetwas plant, bekommt den Hals nicht voll und will sehen wie weit man gehen kann bis das absolute Maximum erreicht ist. Dann können wir für die Zukunft sehr gespannt sein.

Oder, wir werden uns unserer Kraft als „Souverän“ bewusst und setzen diese ab sofort für uns alle ein.

An dieser Stelle sehr großen Respekt für die tolle Leistung, an die Organisatoren der Corona-Hoax-Pandemie: „Ihr macht Euren Job wirklich gut“.

Erfurt – Statt Applaus gab’s zum Abizeugnis ein Hupkonzert!

Das Versammlungsverbot wegen der Corona-Pandemie – kein Grund für das Gymnasium Bergschule aus Apolda (Thüringen), die Abschlussfeier mit Zeugnis-Übergabe abzusagen. Schließlich gibt es Autokinos!

Die Eltern der Abiturienten mussten in ihren Autos bleiben, feierten mit einem Hupkonzert
Die Eltern der Abiturienten mussten in ihren Autos bleiben, feierten mit einem Hupkonzert
Foto: Jacob Schröter

Es war ein schweres Stück Arbeit. Direktorin Birgit Rosner musste das Fest, das sonst in der Stadthalle steigt, wegen der sich oft ändernden Corona-Regeln immer wieder umplanen: „So kamen wir auf die Idee mit dem Autokino. Wir haben 3000 Euro von Sponsoren gesammelt, vier Monate lang an einem Hygienekonzept gearbeitet.“

Herausgekommen ist Deutschlands coolste Zeugnis-Übergabe! Die 46 Abiturienten (Notendurchschnitt 2,19, keiner ist durchgefallen) hatten mit 1,50 Metern Abstand voneinander und in drei Reihen vor der Bühne Platz auf Stühlen genommen. Ihre Familien saßen in 120 Autos dahinter. Mit streng eingehaltenem Mindestabstand!

Bildungsstaatssekretärin Julia Heesen überreichte die Abiturzeugnisse auf dem sprichwörtlichen Silbertablett – und in Folie verpackt!
Bildungsstaatssekretärin Julia Heesen überreichte die Abiturzeugnisse auf dem sprichwörtlichen Silbertablett – und in Folie verpackt!Foto: Jacob Schröter

 

Corona macht’s nötig Abizeugnisse am Drive-In

Am Louise-Henriette-Gymnasium in Oranienburg gab es Zeugnisse am Drive-In – mit einer Portion Humor und so festlich wie möglich.

Dann wurden die Abiturienten in Dreiergruppen aufgerufen: Die Mädchen und Jungen mussten den Weg dann einzeln und anhand von Klebepunkten auf dem Boden ablaufen. Die Familienangehörigen in den Autos schauten ihnen über die 60 Quadratmeter große Leinwand zu und konnten über die Radiofrequenz 93.6 zuhören.

Die Schulleiterin: „Es war trotz der ganz vielen Regeln sehr emotional, viele haben richtig geweint.“ Die Zeugnisse waren in Plastik eingeschweißt. Sie wurden von Bildungs-Staatssekretärin Julia Heesen (44) dann auf einem langen Silbertablett mit einer weißen Rose überreicht.

Schulleiterin Birgit Rosner (58) schützt sich mit einem Regenschirm vor der Sonne. „Wir haben 4 Monate an dem Konzept gearbeitet.“
Schulleiterin Birgit Rosner (58) schützt sich mit einem Regenschirm vor der Sonne. „Wir haben 4 Monate an dem Konzept gearbeitet.“Foto: Jacob Schröter

Schülerin Marie Hinrichs (18) hatte wegen der Corona-Pandemie schon gar nicht mehr mit einer Abschlussfeier gerechnet: „Umso schöner ist es, diesen einmaligen Moment mit meinen Klassenkameraden, Lehrern und Eltern zu feiern.“

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
1 min read

Deutschland befindet sich außerhalb der Firmenkonstrukte EU und der BRD, aus diesem Grund benötigt diese Webseite kein Impressum oder eine Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung