14. August 2020

ddbnews.online

wir berichten worüber Andere schweigen

+++ US-Dollar: Zusammenbruch...? +++

+++ US-Dollar: Zusammenbruch…? +++

Der führende Börsenmakler und Wirtschaftskommentator Peter Schiff sagt den Absturz des US-Dollars voraus. Wer ist Peter Schiff…?

Nach diesem Absturz werde die Weltwirtschaft zum Goldstandard zurückkehren. Der erfahrene Finanzexperte rät daher allen, nicht weiter in US-Dollar zu investieren.

Während sich die Welt mit COVID-19 herumschlägt, steigen die Edelmetallpreise. Laut dem erfahrenen Börsenmakler Peter Schiff ist mit massiven Marktbewegungen bei den Edelmetallen Gold und Silber zu rechnen.

Seiner Meinung nach könnte Silber die Marke von 50 Dollar pro Unze erreichen. Der Höhenflug werde jedoch nur von kurzer Dauer sein. Schiff bezeichnete das Edelmetall als „das neue Bitcoin“. Der Anstieg des Gold- und Silberpreises sei „kurz davor, zu explodieren“. Das sei nur der Anfang einer viel größeren Bewegung, so Schiff.

Wir fangen gerade erst an“, sagte der CEO des Unternehmens Euro Pacific in seinem Podcast.

Er erklärte, dies falle auch mit dem, was mit dem US-Dollar geschieht, zusammen, da Gold der „Hauptkonkurrent“ des Dollar sei, wenn es um Währungsreserven geht.

Der US-Dollar steht kurz vor dem Zusammenbruch, und wenn er zusammenbricht, wird Gold seinen Platz einnehmen“, so Schiff.

Der Dollar könne jeden Tag einstürzen und der Goldpreis dagegen massiv steigen.

Dies ist also ein echtes Rennen, und Sie müssen aus dem Dollar aussteigen, bevor es zu spät ist.

Das gelbe Edelmetall werde „wieder seine Rolle im Zentrum des Währungssystems einnehmen“. Die Welt kehre „zu einem Goldstandard zurück, ob die Federal Reserve es will oder nicht“. Dieses Szenario könne laut Schiff schon in diesem oder im nächsten Jahr eintreten.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
1 min read

Deutschland befindet sich außerhalb der Firmenkonstrukte EU und der BRD, aus diesem Grund benötigt diese Webseite kein Impressum oder eine Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung