6. Juli 2020

ddbnews.online

wir berichten worüber Andere schweigen

Der Vorreiter zum Glück?

Großmacht China droht

+++Wie China seine Kritiker bestraft+++

Nur China?

  • China verbittet sich Kritik von außen. Das zeigt auch der Fall Australien, der für Deutschland lehrreich sein dürfte.

  • Australien forderte eine internationale Untersuchung zum Ursprung der Corona-Pandemie, da es an Chinas Version zweifelt.

  • China reagierte prompt. Mit einem Importstopp, Drohungen und noch mehr Drohungen. Das zeigte Wirkung.

Wehe dem, der Chinas Staatsmacht offen kritisiert. Der bekommt zurzeit recht schnell und recht schmerzvoll zu spüren, dass sich China ungern belehren lässt. Das gilt umso mehr, wenn die Kritik aus dem Westen kommt, der das stolze Land im 19. Jahrhundert praktisch zur Kolonie degradierte. Eine nationale Demütigung, die Peking nicht vergessen hat.

Der Fall Hongkong ist bekannt: Seit Monaten fordern pro-demokratische Kräfte die Loslösung ihrer halbautonomen Stadt von China. Peking will das nicht zulassen. Auf keinen Fall will das Regime gegenüber dem Westen Schwäche zeigen. Jetzt will Chinas Nationaler Volkskongress sogar ein Papier beschließen, das es Peking erlauben würde, eigene Sicherheitskräfte in Hongkong aufzustellen und einzusetzen. Für die pro-demokratischen Kräfte wäre das ein Albtraum.

Wer hätte das denn gedacht, wo die Chinesen immer so nett lächeln und so freundlich sind? Nun ja, wer an einer Kontroll- und Überwachungsphobie leidet, der kann wohl nicht anders. Wie uns bekannt ist wird die Bevölkerung bis aufs Klo überwacht, jedenfalls in sogenannten Teststädten, inwieweit das flächendeckend installiert ist, können wir zur Zeit noch nicht sagen.

Sicher ist jedoch das dort Sozialpunkte vergeben werden, wer immer nett und freundlich ist, bekommt plus Punkte, wer sich was zu Schulden kommen lässt, minus Punkte.

Die Diskriminierung geht soweit, das Menschen öffentlich bei entsprechendem Punkte-Kontostand, auf riesen Leinwänden zu sehen sind, samt ihrer Vergehen. Hier geht es um ganz normale Alltagsgeschichten, nicht nur um Mord oder Pädophilie, was verständlich wäre. Die Bestrafungen gehen über Geldstrafen, Geschäftsbetretungsverbote, Autofahrverbote, Flugzeugverbot und und und…. Mit Hilfe von 5G, anders wäre das nicht möglich.

Wer sich jetzt mal überall auf der Welt umschaut muss, wenn er noch nicht ganz verdummt ist, feststellen das dieses System gerade überall auch bei uns gerade eingeführt wird. Bei uns werden den Menschen Maulkörbe und Mindestabstand aufgebürdet, obwohl man weiß das es aus gesundheitlicher und sozialer Sicht schädlich ist und Menschen letztendlich zu emotionslosen Robotern macht. Wenn man sich nicht an die Vorgaben hält hat man immens hohe Strafen zu zahlen, es ist wie das trainieren zum Gehorsam und zur Ausbildung willenloser Objekte, auf Grund von inszenierter Virus Pandemien, die nachweislich erfunden und erlogen sind.

Wer unter einer solchen Diktatur leben möchte….. darf sich auf eine sehr schöne Zukunft im Sklaventum freuen und sich noch nicht einmal mehr darüber beschweren, sehr excellente Aussichten, oder?

Ein Leben ohne eigenen Willen und ohne eigene Meinung und ohne etwas kritisieren zu dürfen!!!!! So sieht die Zukunft aus….

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Deutschland befindet sich außerhalb der Firmenkonstrukte EU und der BRD, aus diesem Grund benötigt diese Webseite kein Impressum oder eine Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung