Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Der 8./9. Mai 1945 – Das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa

.

Der Zweite Weltkrieg endete offiziell am 8. Mai 1945 mit der Kapitulation der Wehrmacht. Oder doch am 9.Mai? Oder am 7.?

.

Aktuell befinden sich die russischen Truppen, glaubt man den Medien, im Ukraine-Krieg in einem Wettlauf gegen die Zeit. Denn der russische Präsident will unbedingt am 9. Mai bei der Siegesparade zum Ende des Zweiten Weltkriegs einen weiteren Sieg vorweisen – einen Sieg gegen die Ukraine.

.

Am 9. Mai? Endete der Zweite Weltkrieg nicht am 8. Mai?

.

In deutschen Schulen lernen die meisten Kinder, der Zweite Weltkrieg habe am 1.September 1939 begonnen und sei mit der Unterzeichnung der Kapitulation am 8.Mai 1945 zu Ende gegangen. Doch das ist gleich aus mehreren Gründen nicht falsch, aber ungenau oder auch einfach eurozentristisch.

.

Ein Weltkrieg ist, wie der Name unzweideutig sagt, ein Krieg der die gesamte Welt betrifft. Das bedeutet nicht, dass die gesamte Welt beteiligt ist. Aber die meisten Großmächte führen Krieg. Oder alle?

.

Wären es alle, dann begann der Zweite Weltkrieg am 7. Dezember 1941 mit dem Angriff der Kaiserlichen Japanischen Flotte auf Pearl Harbor und endete am 8. Mai 1945. Denn erst ab jenem Sonntag im Dezember befanden sich die Vereinigten Staaten im Krieg. Zwar belieferte das Land Großbritannien zuvor umfassend mit Waffen und Informationen – vom Deutschen Reich wurde das jedoch zu keinem Zeitpunkt als Kriegszustand gewertet.

.

Umgekehrt schied das Deutsche Reich am 8. Mai 1945 aus dem Krieg aus. Seine militärischen Vertreter hatten am 7. Mai die Urkunde über die Gesamtkapitulation unterzeichnet. Da zwischen der Unterzeichnung einer Urkunde und dem Inkrafttreten des Vereinbarten unterschieden wird, fällt das Kriegsende auf den 8. Mai, denn erst um 23:01 an jenem Dienstag trat die Kapitulation in Kraft. Und da es in Deutschland auch schon damals eine Sommerzeit mit einer Differenz von einer Stunde gab, fiel der Zeitpunkt für Deutschland sogar auf 00:01 am 9. Mai. Somit ist es zwar richtig, dass Russland den Sieg im Zweiten Weltkrieg am 9. Mai feiert, weil Stalin in Berlin am 9. Mai eine weitere Kapitulation der Deutschen Wehrmacht unterzeichnen ließ, weil er das Prestige des Siegers brauchte – aber es ist eben auch historisch korrekt. Der 7. Mai ist es nicht, falls man die Bedeutung von Dokumenten und den Prozess der Unterzeichnung und das Inkrafttreten versteht – ein Parkett, auf dem Internet-Historiker schnell ins Schliddern geraten.

.

Nimmt man als Beginn des Zweiten Weltkriegs die Beteiligung wenigstens einer Großmacht, dann begann der Krieg mit dem Zwischenfall an der Marco Polo-Brücke am 7. Juli 1937. Anschließend marschierten Truppen der Japanischen Kaiserlichen Armee in China ein und es begann der Japanisch-Chinesische Teil des Krieges, der später der Zweite Weltkrieg genannt worden ist. In jenen Tagen hieß der Erste Weltkrieg der »Große Krieg« und man wusste noch nicht, dass man sie einmal durchnummerieren würde.

.

Aber dann hat der Zweite Weltkrieg nicht am 8. Mai, sondern erst am 2.September 1945 um etwa 9:00 mit der Unterzeichnung der Kapitulationsurkunde auf Deck des Schlachtschiffs ›Missouri‹ geendet – ja, auch in den USA hatte man Sinn fürs Prestige. Andere japanische Streitkräfte kapitulierten sogar erst am 10. und 11. September. Im Unterschied zum europäischen Kriegsschauplatz endeten die meisten Kampfhandlungen in Ostasien allerdings bereits nach der Bekanntgabe der Kapitulation durch Kaiser Hirohito am 17. August. Ein Unterscheiden nach Unterzeichnung und Inkrafttreten der Vereinbarung ist für den Pazifischen Krieg nicht üblich.

.

In dieser zweiten Variante ergibt sich die sinnvollste zeitliche Einteilung. Denn das brauchen die Betrachter wohl – eine zeitliche Festlegung solcher Ereignisse. Der Zweite Weltkrieg begann am 7. Juli 1937 mit dem Überfall Japans auf China und endete am 2. September 1945 mit der Kapitulation Japans in der Bucht von Sagami. Für Europa ergibt sich eine Spanne vom 1.September 1939 bis zum 8.Mai 1945.

.

Quelle

.

.