Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Der große grüne Selbstbetrug mit 100 % Wind- und Sonnenenergie

.

Der Wind- und Solar-Akolyth [hier ~ geistlicher Laienprediger] verkündet in seinen eher wahnhaften Momenten bereitwillig, dass uns eine all-wind- und sonnenbetriebene Zukunft bevorsteht. Vergiss den Sonnenuntergang; geschweige denn totenstilles Wetter; und ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Idee – dass riesige Lithium-Ionen-Batterien Wind- und Sonnenenergie im Netzmaßstab wirtschaftlich speichern, reines Geschwätz ist – für den grünen Träumer ist das einzige, was uns im Weg steht, ein Haufen von fossilen Brennstoffen liebenden „Dinosauriern“.

.

Der Rendite-Sucher in  erneuerbarer Energien jagt die Naiven und Ignoranten mit einem Marketing-Mantra, dass wir alle für ein paar Dollar mehr in den Genuss von willigen Elektronen kommen können, die ausschließlich aus Sonnenschein und Brisen gewonnen werden. Nie wieder wird unser Gewissen von der Vorstellung beunruhigt, dass unsere Lichter und Kühlschränke mit Kohlestrom betrieben werden. Vernichte den Gedanken.

So oder ähnlich, wird das Narrativ gepflegt.

Karsten Neumeister – ganz offensichtlich ein subventionierter Solaranbeter – wirft einen Blick auf die Methoden von Stromhändlern, die Ahnungslose über die Herkunft ihrer Energie täuschen.

.

Greenwashing in der Erneuerbare-Energien-Branche? So erkennen Sie es

Die Energiebranche hat in den letzten Jahren einen langen Weg zurückgelegt, unterstützt durch halsbrecherische Bemühungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Energiesektor [und massive Subventionen]. Bemühungen von Energieunternehmen, in einem sich entwickelnden Markt sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, können zu Greenwashing führen, bei dem falsche oder irreführende Informationen über die Nachhaltigkeit eines Produkts oder einer Dienstleistung übermittelt werden.

Insbesondere im Energiebereich kann Greenwashing manchmal folgende Form annehmen:

  • Übertriebene Behauptungen zur Klimaneutralität
  • Solarunternehmen lenken von den ethischen Unklarheiten ab, die mit den Ressourcen einhergehen, die zur Herstellung von Modulen und Batterien benötigt werden
  • Stromversorger nutzen Zertifikate als Instrument, um sich als „grün“ zu vermarkten
  • Irreführende Werbetaktiken, die grüne Farbschemata und Bilder verwenden

.

Was ist Greenwashing?

Greenwashing ist ein Begriff, der verwendet wird, um Marketingmaßnahmen zu beschreiben, die ein Produkt oder eine Dienstleistung viel nachhaltiger erscheinen lassen, als es in Wirklichkeit ist. In den meisten Fällen wird Greenwashing eingesetzt, um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass ein Unternehmen positive ethische oder ökologische Auswirkungen hat, um an menschliche Sensibilitäten zu appellieren. Greenwashing ist so normal geworden, dass Unternehmen oft mehr Geld für die Vermarktung der Nachhaltigkeit ihrer Produkte ausgeben als für tatsächliche Änderungen an ihrem Geschäft.

Unternehmen nutzen Greenwashing auf verschiedene Weise:

  • Um die Aufmerksamkeit von zugrunde liegenden, nicht nachhaltigen Praktiken abzulenken
  • Um neue umweltbewusste Kunden oder Investitionen zu gewinnen
  • Ökologische Glaubwürdigkeit in der Öffentlichkeit gewinnen.

.

Greenwashing im Energiebereich

Bei dem Versuch, von einer Wirtschaft mit fossilen Brennstoffen wegzukommen, werden wir weiterhin sehen, wie ein stetiger Strom von Produkten, Plänen und Dienstleistungen für grüne Energie auf den Markt kommt. Es gibt irreführende Botschaften über die wahre Nachhaltigkeit von Unternehmen, die für den Einsatz von Solarmodulen und ähnlichen Technologien für erneuerbare Energien werben. Solche böswilligen und irreführenden Nachrichten können den Ruf der erneuerbaren Energien nur noch weiter schädigen.

.

… weiterlesen

.

.