Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

DFB Pokal Auslosung

.

Zwei Bundesliga-Duelle: Bayern in Augsburg, Schalke bei der TSG – BVB bei 96
.

Nach der Auslosung der 2. DFB-Pokalrunde am Sonntagabend könnte man meinen, dass vor allem die 3. Runde dann ein paar Kracher-Duelle parat halten könnte. Denn in der nächsten Spielrunde werden sich nur zwei Bundesligisten sicher verabschieden.

Para-Schwimmer Josia Topf, der von Geburt an keine Arme, keine Knie und zwei unterschiedlich lange Beine hat, nahm die Auslosung mithilfe einer Suppenkelle vor und fischte nur zwei Bundesliga-Duelle aus den beiden Töpfen. Der Rekordpokalsieger FC Bayern reist ein paar Kilometer nach Augsburg, die Schalker müssen bei der TSG Hoffenheim antreten.

.

Derby in Braunschweig

Auffällig viele Paarungen gibt es dafür zwischen Zweitligisten und Bundesligisten. Hannover 96 zog dabei das wohl klangvollste Los und misst sich mit Borussia Dortmund. Die Formkurve der Niedersachsen zeigte zuletzt mit vier Siegen in Folge deutlich nach oben. Die beiden anderen niedersächsischen Vereine – Eintracht Braunschweig und der VfL Wolfsburg – wurde ein Derby beschert.

Titelverteidiger RB Leipzig hat ebenfalls Heimrecht und muss sich mit dem Hamburger SV auseinandersetzen. Der letztjährige Finalist SC Freiburg bekommt es wieder mit einem Hamburger Team zu tun, diesmal empfangen die Breisgauer den FC St. Pauli.

Das Traumziel Olympiastadion kann von den beiden Lokalmatadoren aus der Hauptstadt nur noch Union erreichen, die Eisernen haben gegen den Zweitligisten FC Heidenheim Heimrecht.

.

Vier Amateure mit Heimrecht

Die noch vier im Wettbewerb befindlichen Mannschaften aus dem Amateurlager besitzen in der 2. Pokalrunde Heimrecht. Die Drittligisten Elversberg bzw. Waldhof Mannheim bekommen es mit dem VfL Bochum bzw. dem 1. FC Nürnberg zu tun. Regionalligist VfB Lübeck empfängt den 1. FSV Mainz 05,  Oberligist Stuttgarter Kickers erwartet Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt.

Die 2. Runde wird am 18. und 19. Oktober ausgespielt, die weiteren Runden werden wegen der WM im kommenden Jahr ausgespielt. Das Finale im Berliner Olympiastadion ist für den 3. Juni geplant.

.

Die Duelle nach Ligen

BUNDESLIGA – BUNDESLIGA
FC Augsburg – Bayern München
TSG Hoffenheim – Schalke 04

BUNDESLIGA – 2. BUNDESLIGA
Hannover 96 – Borussia Dortmund
SC Paderborn – Werder Bremen
Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart – Arminia Bielefeld
RB Leipzig – Hamburger SV
Darmstadt 98 – Borussia Mönchengladbach
Union Berlin – 1. FC Heidenheim
SC Freiburg – FC St. Pauli

BUNDESLIGA – 3. LIGA
SV Elversberg – VfL Bochum

BUNDESLIGA – 4. LIGA (REGIONALLIGA)
VfB Lübeck – Mainz 05

BUNDESLIGA – 5. LIGA (OBERLIGA)
Stuttgarter Kickers – Eintracht Frankfurt

2. BUNDESLIGA – 2. BUNDESLIGA
SV Sandhausen – Karlsruher SC
Jahn Regensburg – Fortuna Düsseldorf

2. BUNDESLIGA – 3. LIGA
Waldhof Mannheim – 1. FC Nürnberg

.

Quelle

.

.