Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Die Lüge und die Wahrheit

Es ist leichter einer Lüge zu glauben, die man schon hundert mal gehört hat, als die Wahrheit, die man noch nie gehört hat. (Robert Lynd).

Diese wunderbare Kurzgeschichte über die Lüge und die Wahrheit ist metaphorisch auch ein Spiegel unserer heutigen Zeit.

Einer Zeit der universellen Täuschung, in der mehr und mehr Menschen die Illusionen erkennen und durchschauen.

Einer Zeit, in der mehr Anstrengung unternommen wird, um weitere Luftschlösser zu bauen, damit die Täuschungen aufrecht erhalten werden.

Die Lüge und die Wahrheit

Laut einer Legende aus dem 19. Jahrhundert treffen sich eines Tages die Lüge und die Wahrheit.

Die Lüge sagt zur Wahrheit: „Heute ist ein wunderbarer Tag!“ Die Wahrheit blickt zum Himmel und seufzt, denn der Tag war wirklich schön. Sie verbringen viel Zeit miteinander und kommen an einem Brunnen vorbei.

Die Lüge sagt zur Wahrheit: „Das Wasser ist sehr schön, lass uns gemeinsam ein Bad nehmen!“ Die Wahrheit, wieder skeptisch, testet das Wasser und entdeckt, dass es wirklich sehr schön ist. Sie ziehen sich aus und baden.

Plötzlich springt die Lüge aus dem Wasser, zieht die Kleider der Wahrheit an und rennt weg.

Die wütende Wahrheit kommt aus dem Brunnen und rennt überall hin, um die Lüge zu finden und ihre Kleider zurückzubekommen.
.

Nur weil wir in der Welt des Ich-Phantoms leben, wirkt die Gesellschaft so geisteskrank, stumpfsinnig und brutal; doch sobald wir die Pforte zum Unendlichen Selbst aufstoßen, muss dieser Irrsinn aufhören – und das wird er auch – hier weiter.

Die Welt, die nun die nackte Wahrheit sieht, wendet ihren Blick mit Verachtung und Wut ab. Die verzweifelte Wahrheit kehrt in den Brunnen zurück und versteckt sich darin.

Seitdem reist die Lüge – wie die Wahrheit gekleidet – um die Welt und wird so den Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht.

Denn diese will auf keinen Fall der nackten Wahrheit begegnen.

In diesen Zeiten gilt es mehr denn je, Lüge und Wahrheit zu unterscheiden!

Quelle