Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Erneute Datenpanne zeigt, Lauterbach kann nicht mit Zahlen

.

»Es ist unglaublich: Entweder hat der Minister keine Zahlen und Daten – etwa zu Impfnebenwirkungen – oder sein Ministerium schürt mit falschen Zahlen Panik.«

.

In einer Informationsbroschüre des Gesundheitsministeriums zu Corona wurden falsche Zahlen über die Anzahl von Corona-Erkrankten verbreitet. Das Ministerium musste die falschen Behauptungen nun korrigieren. Es ist nicht das erste Mal, dass Lauterbachs Ministerium faktenfreie Behauptungen verbreitet.

Dazu teilt der gesundheitspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Martin Sichert, mit:

»Es ist unglaublich: Entweder hat der Minister keine Zahlen und Daten – etwa zu Impfnebenwirkungen – oder sein Ministerium schürt mit falschen Zahlen Panik. Seit Monaten wird Lauterbach von unserer Fraktion im Bundestag in Ausschusssitzungen und in Anhörungen wegen seiner mangelnden Datenerfassung kritisiert. Geändert hat sich bis heute nichts. Es liegen immer noch  keine Daten zu den häufigsten Impfnebenwirkungen oder zur Anzahl der Menschen, die tatsächlich an und nicht mit Corona gestorben sind, vor.

Wenn der Minister dann plötzlich Zahlen kommuniziert, kann er diese auf Nachfrage entweder nicht belegen – wie die angeblich 100 Corona-Toten pro Tag – oder die Zahl der Personen, die wegen eines schweren COVID-19-Verlaufs im Krankenhaus behandelt wurden, wird mal eben mehr als verdoppelt. Dieser erneute Fauxpas des Ministeriums zeigt, Lauterbach kann nicht mit Zahlen. Der Märchenminister sollte daraus nun endlich Konsequenzen ziehen und zurücktreten.«

.

Quelle 

.

.