Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Es ist noch lange nicht vorbei: Macron fordert: „Alles impfen, was geimpft werden kann!“

.

Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

…und:

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun. 

.

Wer meint, der Covid-Zirkus wäre vorbei, irrt: Nicht nur in Deutschland und Österreich drehen Regierende in ihrem Impf- und Maßnahmenwahn frei, auch in Frankreich ist noch lange kein Ende absehbar. So forderte Emmanuel Macron Anfang Juni wörtlich, es müsse „alles“ geimpft werden, was geimpft werden kann. Auch für ihn sind die Bürger augenscheinlich nicht mehr als Objekte, in die man Spritzen stecken kann.

.

„Alles impfen, was geimpft werden kann“, sagte Macron dort, „weil wir das Virus vermeiden. Das ist die beste Antwort, um das Gesundheitssystem zu entlasten und eine gesunde Bevölkerung zu haben. Wir werden also weiter an diesem Aspekt arbeiten.“ Das französische „tout ce“ bedeutet dabei tatsächlich „alles“, nicht „alle“ (tous ceux). Die französischen Bürger in den sozialen Netzen zeigten sich alles andere als erfreut darüber, von ihrem Präsidenten als Gegenstände gehandelt zu werden. Von Menschenrechten, freiem Willen und dem Konzept der informierten Zustimmung zu medizinischen Eingriffen hat Macron scheinbar auch anderthalb Jahre nach Beginn der Massenimpfungen noch nichts gehört.

Auslöser für seine Aussage war offenbar eine Nachfrage, ob ungeimpftes Gesundheitspersonal in Anbetracht des auch in Frankreich verheerenden Personalmangels wieder arbeiten dürfen soll. Macron verneinte dies – einerseits handele es sich bei diesen Kräften nur um eine „kleine Minderheit“, andererseits haben diese Menschen in seinen Augen eine zweifelhafte Beziehung zur Pflege und zur Ethik, weil sie den Covid-Schuss ablehnen. Dieser verhindert bekanntlich keine Ansteckungen und bietet keinen Fremdschutz (sehr wohl aber Nebenwirkungen – manche davon tödlich), womit Macrons Aussagen mehr als unsinnig anmuten.

In Deutschland musste man sich zumindest in Mittelsachsen bereits eingestehen, dass ungeimpfte Pflegekräfte unverzichtbar sind: Die einrichtungsbezogene Impfpflicht wird hier nicht umgesetzt – andernfalls würde man die Versorgung der Patienten gefährden.

.

Quelle 

.

.