Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Ex-BVB-Star bei Portugals Rekordmeister stark wie nie Bayern gewarnt: Warum Weigl und Benfica so gefährlich sind

Vor dem Champions-League-Gruppenspiel zwischen SL Benfica und dem FC Bayern (Mittwoch ab 21 Uhr im LIVE-Ticker) steht bei den Portugiesen ein Spieler besonders im Fokus, der eine ganz besondere Verbindung zur Stadt München hat: Julian Weigl. In Lissabon ist der frühere BVB-Akteur trotz einiger Anlaufschwierigkeiten zur Führungspersönlichkeit gereift.

Weigl hat sich bei Portugals Rekordmeister zu einem kompletten Sechser entwickelt. Auf seiner Position ist bei Flick zwar das Münchner Duo Joshua Kimmich und Leon Goretzka gesetzt, mit dem sich Weigl am Mittwoch in der Champions League messen wird. Dahinter wäre jedoch noch Platz im deutschen Kader.

Flick und ihn, sagte Weigl, verbinde seit dessen Zeit als DFB-Sportdirektor eine „große Wertschätzung“. Das letzte seiner bislang fünf Länderspiele bestritt der frühere Münchner Löwe im März 2017 gegen England (1:0), für das Comeback „arbeite ich jeden Tag“.

Weigl verspricht FC Bayern einen „heißen Fight“

Quelle