Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Ex-US-Marine Scott Ritter: Die NATO ist eine Gefahr für die Welt

.

Scott Ritter, ehemaliger Offizier des Marine Corps, sagt, dass das von den USA geführte NATO-Militärbündnis den Krieg in der Ukraine mit dem ultimativen Ziel führt, Russland zu besiegen. In dem Konflikt geht es nicht um die Verteidigung der Ukraine, wie uns die westlichen Medien weismachen wollen, sondern darum, Russland zu besiegen, und das war schon immer so.

.

Die NATO befindet sich bereits jetzt in einem direkten Krieg mit Russland, und Russland hat jedes Recht, Ziele in NATO-Ländern wie Deutschland und Polen anzugreifen, die als logistische Zentren für die Lieferung von Munition an die Ukraine fungieren, erklärt Ritter im Video unten.

Washington und seine NATO-Verbündeten setzen auf einen militärischen Sieg oder eine Niederlage, anstatt zu versuchen, eine diplomatische, politische Lösung für einen langjährigen Konflikt zu finden. Die Ukraine wird rücksichtslos als Stellvertreter für den von den USA geführten NATO-Krieg gegen Russland missbraucht.

Wie Ritter hervorhebt, ist die NATO eine Selbstmordpille für die Welt. Wenn sie ihr Ziel weiterverfolgt, wird das Ergebnis ein allgemeiner, umfassender Krieg mit Russland sein, der nuklear geführt wird und die Zerstörung des Planeten bedeutet.

Deshalb, so Ritter, sollte jeder friedliebende Mensch, egal welcher Nationalität, dafür beten, dass Russland diesen Konflikt in der Ukraine gewinnt und die NATO-Agenda vereitelt. Die Kriegspläne der NATO wurden schon vor Jahren mit dem Putsch in Kiew im Jahr 2014 und der Bewaffnung der ukrainischen Neonazi-Kräfte in die Wege geleitet. Der ukrainische Oberkommandierende Valery Zaluzhny ist ein Anhänger des Nazi-Kollaborateurs und Massenmörders Stepan Bandera aus dem Zweiten Weltkrieg. Mit ihm kollaborieren die Amerikaner und Europäer jetzt bei der Verfolgung ihrer Kriegspläne gegen Russland.

Glücklicherweise, so prophezeit Ritter, wird Russland den Krieg gewinnen. Dies ist ein Alptraumszenario für die von den USA angeführten westlichen Mächte, die so viel in den Krieg investiert haben und nun eine historische Niederlage erleiden werden.

Aber es sollte allgemein verstanden werden, dass es die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten sind, die die Welt an den Rand einer Katastrophe treiben.

Scott Ritter trat 1984 in das US Marine Corps ein, wo er zwölf Jahre als Offizier der Aufklärung diente. Während des Golfkriegs von 1991 diente er als Berater für ballistische Raketen unter General Norman Schwarzkopf. 1991 bis 1998 war er als Inspector für die UNSCOM-Mission im Irak tätig.

.

Quelle 

.

.