Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

EXKLUSIV: Beunruhigende Details aus dem Inneren der australischen Quarantänelager

.

Details über das Leben in den australischen Quarantänelagern sickern allmählich durch das Internet. Obwohl die Informationen nicht direkt überprüft werden können, hat sich TheCOVIDWorld aufgrund der Wichtigkeit dieses Themas entschlossen, über diese Geschichte zu berichten, da es unwahrscheinlich ist, dass die australische Regierung solche Informationen selbst veröffentlichen wird.

.

Ein Beweisfoto aus dem Inneren eines australischen COVID-Quarantänelagers

Ein anonymer Poster hat über seine Erfahrungen in einem australischen Quarantänelager berichtet. Der Poster behauptet, er sei nach seinem Flug von Singapur nach Australien eingesperrt worden.

Obwohl er geimpft war und auf seiner Reise drei Tests gemacht hatte, die alle negativ ausfielen, wurde er gezwungen, das Lager aufzusuchen.

In dem Beitrag heißt es, er sei von bewaffneten Wachen in einen Bus mit verdunkelten Fenstern gezwungen worden, um eine zweistündige Fahrt zum Quarantänelager anzutreten. Die „Häftlinge“ werden angeblich gezwungen, sich impfen zu lassen, werden aber auch regelmäßig getestet und von Kameras und bewaffneten Wachen beobachtet. Für den zweiwöchigen unfreiwilligen Aufenthalt werden den Inhaftierten 2.500 Dollar in Rechnung gestellt.

Die Häftlinge haben zwar Zugang zum Internet, das vermutlich überwacht wird, aber das GPS ist blockiert, sodass sie nicht genau feststellen können, wo sie sich befinden. In anderen Beiträgen wurde jedoch behauptet, er sei im National Resilience Center in Howard Springs inhaftiert.

.

…weiterlesen

.

.