Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Rechtliche Fakten und Erkenntnisse des Lebens

Die Verfassunggebende Versammlung ist die Zusammenkunft des Verfassungsvolkes innerhalb eines festgelegten Staatsgebietes. Jeder Staatsbürger ist ein Teil der Verfassunggebenden Versammlung, sobald die Versammlung rechtswirksam ist. Bereits am 11. Oktober 2015 wurde die Rechtswirksamkeit hergestellt. Seit diesem Tage ist diese Verfassunggebende Versammlung aktiv und das höchste Recht im gesamten Gebiet ihres Geltungsbereiches. Nichts steht über ihr. Niemand kann einer Verfassunggebende Versammlung beitreten oder austreten. Die Verfassunggebende Versammlung ist im juristischen Bereich dass höchste Recht jedes Verfassungsvolkes, welches diese Rechte an seine Nachfahren seit Jahrhunderten weitergibt. In unserer Zeit ist die Versammlung mehr als ein Rechtsakt. Die Menschen kommen wieder zusammen und finden gemeinsame Ziele für die Zukunft ihrer Nachfahren.

Zwei Beispiele:

Urteil Bundesverfassungsgerichts BVerfG 2 BvG 1/51 vom 23. Oktober 1951, II. Senat, Leitsatz 21 :„Eine verfassunggebende Versammlung ist ein weltweit anerkannter, völkerrechtlicher Akt und hat einen höheren rechtlichen Rang als die auf Grund der erlassenen Verfassung gewählte Volksvertretung. Sie ist im Besitz der verfassunggebenden Gewalt des Volkes.“ und aus dem UN – Selbstbestimmungsrecht der Völker : Artikel 1 (1) „Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.“

Eine Verfassunggebende Versammlung besteht immer aus dem gesamten Verfassungsvolk. Die Verfassunggebende Versammlung ist eine überparteiliche, religionsunabhängige, außerparlamentarische und keine durch Eliten bestimmte politische Kraft, die durch höchstrichterliche Entscheidung weltweit, wie in der Bundesrepublik Deutschland durch das Bundesverfassungsgericht bestätigt wurde. Diese Bewegung entsteht aus der Mitte des Volkes, welche sich auf das international anerkannte und gültige Vertrags- und Völkergewohnheitsrecht beruft und auf dieser Grundlage bildet. Eine Verfassunggebende Versammlung ist der Ausdruck und die Umsetzung des Selbstbestimmungsrechts und der verfassunggebenden Gewalt der Völker. Dieses Recht aller Völker steht über jedem Staats- und jedem Bundes- oder Verwaltungsrecht, über jeder aktuellen und/oder vorherigen Verfassung, jedem Gesetz, jeder Verordnung und bedarf keiner Genehmigung durch vorhandene Staats- oder Verwaltungsorgane.“

www.deutschland276.de

 

Viele Menschen haben aus der Vergangenheit gelernt und planen eine andere und bessere Zukunft für sich und alle nachfolgenden Generationen!

Unaufhaltsam bewegen wir uns auf eine neue, eine andere Lebensqualität und eine veränderte Sicht der Schöpfung zu. Wir erkennen, dass wir die Schöpfer aller Welten sind, die wir uns vorstellen und zulassen können. Was wir denken, was wir fühlen und was wir tun, wird über die Gegenwart und die Zukunft entscheiden. Viele von uns irren heute umher, betäubt von schweren körperlichen Schmerzen und seelischem und geistigem Leid, und warten sehnsüchtig auf die einschneidenden Veränderungen hin zu einer glücklicheren Zeit. Viele warten auf ein großes Ereignis. In voller Erwartung und dem Wissen, dass es so nicht weitergehen kann, sehen sie nicht; es hat bereits begonnen. Jeder ist auf seinem Weg, jeder für sich. Jeder geht von einem anderen Punkt des Wissens aus. Jedes Wesen hat sein eigenes Tempo und auch seine eigene notwendige Entwicklung. Der Streit um Dinge und Regeln in der Welt, Belanglosigkeiten des Alltags und die absurde Erfüllung materieller Dinge, die nur einen schlechten Ersatz für tatsächliches Glück und Zufriedenheit darstellen, beschäftigen uns noch mehr als richtig und notwendig ist. Dennoch werden alle Menschen zu dem Schluss kommen, dass die Menschen auf der Erde alles selbst in die Hand nehmen müssen. Die Zeit der Führung durch die Wenigen, die so verrückt sind, zu behaupten, sie seien der richtige Weg für alle Wesen auf der Erde, diese Zeit geht zu Ende. Habt keine Angst vor euren eigenen Fähigkeiten. Glaubt an euch selbst, glaubt an uns. Seht, wer wir wirklich sind, und schaut auf die immense Aufgabe, die vor uns liegt. Trauert nicht alten Welten, Staaten und Ordnungen nach, die objektiv betrachtet keinen Segen für die Menschheit gebracht haben. Seht diesen Weg vor uns, den einzigen Weg zu unserem eigenen Selbst, und geht ihn. Von einem bestimmten Punkt der Erkenntnis an wird er zur Weisheit führen – dass es unser gemeinsamer Weg ist, sein wird und immer war.