Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Fall Epstein: Obama-Richterin, im Prozess gegen Maxwell, ist Mitglied der Geheimgesellschaft „Quill & Dagger

.

Die Richterin in Manhattan, die den Prozess gegen Ghislaine Maxwell, der langjährigen Mitarbeiterin von Jeffrey Epstein, bearbeitet, wird am Dienstagabend von Senator Chuck Schumer aus New York dem Weißen Haus für einen prestigeträchtigen Posten beim Bundesberufungsgericht empfohlen, teilte sein Büro mit.

Die Richterin, Alison J. Nathan, 49, hat ein Jahrzehnt am US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York verbracht. Am Dienstag beaufsichtigte sie die Auswahl der Jury im Prozess gegen Maxwell, die des Sexhandels angeklagt wurde und Epstein geholfen haben soll, Mädchen zu rekrutieren und schließlich sexuell zu missbrauchen.

Maxwell hat auf nicht schuldig plädiert. Der Prozess, in dem die Eröffnungsargumente für den 29. November angesetzt sind, könnte sechs Wochen dauern, sagten Verteidiger und Staatsanwälte in Gerichtsakten.

Wenn Richterin Nathan von Präsident Biden nominiert und während des Prozesses vom Senat bestätigt wird, könnte sie den Maxwell-Fall weiterhin leiten, sagten zwei Rechtsethikexperten.(Die Queen bezahlt Anwaltskosten von Prinz Andrew im Epstein-Skandal und was die Rothschilds damit zu tun haben!)

Dies wäre nichts Ungewöhnliches, allerdings könnten Maxwells Anwälte versuchen, Befangenheit zu behaupten. Wenn sie nicht den Prozess wie gewünscht leitet, würde ihre Beförderung platzen.

Die Empfehlung bedeutet, dass Richterin Nathan mit ziemlicher Sicherheit vom Weißen Haus nominiert wird, da sich Präsidenten bei der Auswahl von Richtern und US-Anwälten traditionell dem leitenden Gesetzgeber ihrer Partei in jedem Bundesstaat unterordnen.

Das Büro von Herrn Schumer stellte auch fest, dass Richter Nathan die zweite offen lesbische Frau sein würde, die im zweiten Bezirk dient. Richterin Nathan wurde 2011 von Präsident Barack Obama an das Bezirksgericht berufen.

 

Zuvor war sie Sonderanwältin des Generalstaatsanwalts des Staates New York in der Staatsanwaltschaft. Davor war sie Associate Counsel des Weißen Hauses und Sonderassistentin von Herrn Obama.(Maxwell mimt das Opfer, Ehemann ist verschwunden und Ex-Barclays-Boss leugnet codierte „Schneewittchen“-Mails mit Epstein)

.

…weiterlesen

.

.