Die NATO-Parole „Frieren für die Ukraine“, die korrekt heißen müsste „Frieren für Selenskyj“ konkretisiert sich nun. Ein wenig zynisch lässt sich sagen: Volksfeindliche Politik wird erlebbar.
Die NATO-Parole „Frieren für die Ukraine“, die korrekt heißen müsste „Frieren für Selenskyj“ konkretisiert sich nun. Ein wenig zynisch lässt sich sagen: Volksfeindliche Politik wird erlebbar.
.

Frankfurts große stadteigene Wohnungsgesellschaft ABG drosselt in ihren rund 54.000 Wohnungen die Heiztemperatur tagsüber von bislang 22 bis 23 Grad auf 20 Grad, nachts auf 18 Grad. Gleiches wird in vielen Städten und Gemeinden der Fall sein. Das ist seit dem Wintereinbruch, der nun weite Teile Deutschlands erreicht hat, für Millionen Menschen eine neue Erfahrung.

Auf einmal werden die Folgen einer extrem selbstschädigenden Energie- und Sanktionspolitik am eigenen Leib, im eigenen Heim spürbar. Natürlich auch für diejenigen, denen keine Wohnungsgesellschaft die Heizungsleistung begrenzt, sondern die aus Gründen finanzieller Not auf mehr Wärme verzichten wollen oder müssen.

Alle anderen können leicht selbst testen, welchen Unterschied es macht, statt 22 Grad im Wohnzimmer nur 20 oder gar nur 18 Grad zu haben. Gerade für Kinder, Senioren, Kranke oder Behinderte ist das von unzumutbar negativer Wirkung. Und wenn von nun an Beschäftigte in ihren Büros bei 19 Grad arbeiten sollen, werden sich die Erkältungsfälle bald explosionsartig vermehren. Die NATO-Parole „Frieren für die Ukraine“, die korrekt heißen müsste „Frieren für Selenskyj“ konkretisiert sich nun. Ein wenig zynisch lässt sich sagen: Volksfeindliche Politik wird erlebbar.

Und deshalb wird mancher, der sich bislang nicht sonderlich darum geschert hat, was die „Ampel“-Regierung mit den grünen Kriegstreibern so alles treibt, im wahrsten Sinne des Wortes kalte Füße bekommen. Deutsche Solidarität mit dem korruptesten Regime in Europa, das mit westlicher Unterstützung hunderttausende Ukrainer in den Tod schickt, um nur ja nicht neutral zu werden und die Rechte von ethnischen Minderheiten zu achten und garantieren – der Härtetest läuft nun! Und der Winter ist bekanntlich noch lang.

.

Quelle

.

.