Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Habeck freut sich schon auf die ölfreie Zeit in Deutschland

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun.

.

Habeck und Baerbock entpuppen sich wirklich zum Dreamteam des Untergangs. Während der wankelmütige und mittlerweile völlig überflüssige Bundeskanzler Olaf Scholz in den Hintergrund getreten wurde, toben sich die oben Genannten so richtig aus. Der eine zerstört Deutschland als Wirtschaftsstandort, die andere treibt unser Land in einen Krieg, den niemand gewinnen kann.
.

Der „Bundesherunterwirtschaftsminister“ Robert Habeck (Grüne) geht davon aus, dass sich die EU „innerhalb von wenigen Tagen“ auf ein Öl-Embargo gegen Russland einigen wird. Eine solche Maßnahme führe aber „nicht automatisch dazu, dass Putin geschwächt ist“, sagte der Grünen-Politiker am Montag im „Heute-Journal“ des ZDF. Bei der Verkündung des US-Öl-Embargos seien die Preise global hochgegangen. Und so hätte Putin „in den letzten Wochen weniger Öl verkauft und mehr Einnahmen gehabt“, so Habeck.

Eine Überlegung auf staatlicher Ebene sei daher, in Zukunft „nicht mehr jeden Preis“ für den Barrel Öl zu bezahlen und sich auf Höchstpreise zu einigen. Da müssten aber „sehr viele Länder mitmachen, sonst hat man immer Ausweichbewegungen – und daran hapert es bisher noch“, sagte der Bundeswirtschaftsminister in Davos.

Was uns der Herr da durch die Blume sagen will: Deutschland wird wohl bald ohne Öl (und ohne Gas, versteht sich) auskommen müssen. Weil Putin nicht mehr liefern darf, und dabei natürlich immer reicher wird und seinen Krieg finanzieren kann und Deutschland eben nicht mehr den Marktpreis zahlen will und von daher von Lieferungen ausgeschlossen wird.

Dann endlich aber kann Habeck seinen pervertierten Klimaschutz voranbringen und seine Klientel befriedigen. Deutschland einig Windkraftland.

.

Quelle

.

.