Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Hört mich an: Ich bin ein Kinderarbeiter

.

Die Kinderarbeiter in Indien leiden unter der Pandemie. Lassen Sie sich von ihnen erzählen, was ihnen bei der Bewältigung helfen könnte.

.

Im Rahmen unseres Sonderbeitrags über einen besseren Ansatz zur Kinderarbeit haben wir Concerned for Working Children, eine NRO in Indien, um Hilfe bei der Zusammenstellung einer kleinen Sammlung von Erfahrungsberichten von Kindern gebeten, die heute in Indien arbeiten. Wir wollten, dass die Leser ihre Geschichten in ihren eigenen Worten hören (wenn auch ins Englische übersetzt). Diese Zeugnisse wurden ursprünglich auf einer Veranstaltung im April 2021 mit dem Titel „Kinder: Botschafter des Wandels‘.* Die arbeitenden Kinder aus Neu-Delhi, Madhya Pradesh, Rajasthan, Gujarat, Westbengalen, Tamil Nadu, Maharashtra und Karnataka berichteten, wie Covid-19 ihre Situation verschlimmert hat. Und wenn die Probleme nicht mit der gebotenen Dringlichkeit gelöst werden, werden sie darunter schwer leiden.

Ich bin Rohith Sakthi, Mitglied des Vidiyal Child Rights Movement in Madurai, Tamil Nadu. Covid-19 und die Abriegelung zwangen uns in Verzweiflung und Armut. Vor der Pandemie hatte ich einen Teilzeitjob, aber ich habe einen Vollzeitjob angenommen, um das Einkommen der Familie zu sichern. Wenn ich sehe, dass ein Kind unter 14 Jahren in gefährlichen Berufen arbeitet, melde ich das der ChildLine, die Kindern hilft, indem sie geeignete Rehabilitationsmaßnahmen anbietet. Wenn ein Kind arbeiten muss, um seine Familie zu unterstützen, sorgen wir dafür, dass das Kind in einer sicheren Umgebung lebt und einen angemessenen Lohn erhält, indem wir eine Hilfsorganisation einschalten.

Ich möchte, dass die Bewegung meiner Kinder sowohl Bildung als auch Arbeit unterstützt. Es sollte ein Gleichgewicht zwischen beidem geben, so dass das Kind etwas verdienen und seine Familie unterstützen kann, während es seine Ausbildung fortsetzt. Die Regierung muss allen Kindern unter 18 Jahren eine Ausbildung ermöglichen. Armut ist die Hauptursache dafür, dass viele Kinder einer Arbeit nachgehen, daher sollte die Regierung Programme zur Beseitigung der Kinderarmut entwickeln. Dies würde ihnen helfen, ihre Ausbildung fortzusetzen.

Die Regierung sollte in den Schulen, in der Gemeinde und in der Gesellschaft insgesamt ein Bewusstsein für die Rechte der Kinder schaffen. Wenn die Menschen die Rechte der Kinder verstehen, werden sie in der Lage sein, die Kinder zu schützen.

.

Weiterlesen

.

.