Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Impfdesaster in Australien und Israel: Zahl der Todesfälle explodiert

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

.

Es ist ein furchtbarer Trend, der sich abzeichnet:  berichtetet wurde bereits über die dramatischen Entwicklungen in Dänemark, Südkorea und Neuseeland, wo mit zunehmender Zahl der “Durchgeimpften” auch die vermeintlichen Covid-Todeszahlen in die Höhe schießen. Traurigerweise ist dieselbe Entwicklung nun auch in Australien und dem “Impflabor Israel”, wie es Pfizer-Chef Albert Bourla sinngemäß bezeichnete, festzustellen. In Israel ist die höchste Übersterblichkeit seit P(l)andemiebeginn zu verzeichnen. Und: 70 Prozent aller Toten in Australien, die seit Beginn der Krise 2020 Covid zugerechnet werden, verstarben in den letzten viereinhalb Monaten. 84 Prozent der Bevölkerung in Down Under sind doppelt gestochen.

.

“Ich glaube, dass Israel im Moment zum Weltlabor geworden ist, weil sie derzeit nur unseren Impfstoff verwenden und einen sehr großen Teil ihrer Bevölkerung geimpft haben, so dass wir sowohl wirtschaftliche als auch gesundheitliche Indizes untersuchen können”, sagte Bourla damals.

.

Höchste Übersterblichkeit in Israel seit Pandemiebeginn

Auch auf Our World in Data ist die Zahl der täglichen Corona-Toten auf einem bedauerlichen Allzeithoch. Und das vor dem Hintergrund der am wenigsten tödlichen Omikron-Variante und der Tatsache, dass über 66 Prozent der israelischen Bevölkerung “vollständig geimpft” sind. Wie Dr. Peter F. Mayer auf seinem TKP-Blog berichtet, gehen 82 Prozent der Sterbefälle in Israel auf “Geimpfte” zurück.

.

Australien: 70 Prozent aller Covid-Todesfälle in letzten 5 Monaten

Die aktuellen Daten aus Australien geben ebenfalls Anlass zur Beunruhigung. So berichtete der Sydney Morning Herald am 07.05.2022 unter dem Titel „Wir leben mit COVID, aber mehr von uns sterben als je zuvor“

“… die Zahl der Todesfälle durch das Virus in Australien ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums auf 7495 gestiegen. Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres gab es mehr als doppelt so viele Todesfälle wie während der gesamten Pandemie, bis Samstag waren es 5269.“

“… die Zahl der Todesfälle durch das Virus in Australien ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums auf 7495 gestiegen. Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres gab es mehr als doppelt so viele Todesfälle wie während der gesamten Pandemie, bis Samstag waren es 5269.“

.

…weiterlesen

.

.