Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Istanbul: Polizei hat Massenproteste niedergeschlagen, die durch fallende Währung ausgelöst wurden

.

Aus Istanbul kamen Szenen von Polizisten in voller Kampfmontur, die versuchten, Proteste zu unterdrücken, als immer mehr Menschen in der ganzen Türkei auf die Straße gingen, verärgert über den Rekordsturz der Lira.
.
Beamte mit Helmen und Schilden sperren Straßen in Istanbul ab, während Polizisten in leichterer Kleidung die Menge infiltrierten und einige Demonstranten gewaltsam wegzerrten, in Filmmaterial der Videoagentur RT Ruptly.
.
Als am Mittwoch Menschen die Straßen der türkischen Stadt überfluteten, gab es eine massive Polizeipräsenz, die den Umgang der Regierung mit der Finanzkrise anprangerte. Während viele an den Protesten teilnahmen, stellten sich wegen der rasant steigenden Spritpreise tausende andere an Tankstellen. Viele weitere kauften in Panik US-Dollar. Andere investierten Geld in elektronische Produkte, während einige Unternehmen den Verkauf im Land angesichts der explodierenden Inflation einstellten.
.
Die Turbulenzen sind eine Folge des Rückgangs der türkischen Lira auf Rekordtiefststände, die in diesem Jahr bis zu 45% ihres Wertes verlor – etwa die Hälfte davon in dieser Woche. Allein am Dienstag verlor er 15 % gegenüber dem US-Dollar, erholte sich aber am Mittwoch um bis zu 7 %. Präsident Recep Tayyip Erdogan verteidigte die Zinssenkungen – Teil des „ Wirtschaftskriegs der Unabhängigkeit “ seiner Regierung .

.

Quelle

.

.