Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Kinderleid ist keine Folge von Naturgewalt, sondern von politischer Gewalt !

C-Schnupfen: Nehmt die Kinder vor den ‚Beschützern‘ in Schutz

Ob Genmanipulationszwang für Lehrer oder Maulkorbzwang für Schüler: Mit dem „Schutz“ der Kinder und Jugendlichen vor C-Schnupfen wird momentan für abwegige Vorhaben geworben. Da Kinder aber durch C-Schnupfen kaum gefährdet sind, bedeutet diese Art von Schutz einen Angriff auf die jungen Menschen. Weil er nun gänzlich unhaltbar geworden ist, soll endlich der Maulkorbzwang an Schulen zum Teil fallen – doch die bekannten Angstmacher stellen sich in den Weg. Ihr Argument: Der „Schutz“ der Kinder.

Es gehört zu den Königsdisziplinen der Angst-Kampagne im Zusammenhang mit C-Schnupfen: Wie trage ich die Angst auch in Bereiche, wo sie zunächst gar nicht angebracht erscheint? Die Schulen sind so ein Bereich – angsterfüllte Lehrer sollten inzwischen genmanipuliert sein und die Schüler sind von C-Schnupfen kaum betroffen: Wer sollte hier warum und vor wem Angst haben?

Ich wiederhole diesen Satz gerne noch einmal, weil seine Bedeutung dieser Tage immer wieder unter die Räder der Angst-Kampagne kommt: Die Schüler sind von Corona kaum betroffen. Betroffen sind Kinder und Jugendliche allerdings in Form eines verdreht „Schutz“ genannten Hygiene- und Vereinsamungsprogramms. Neben zahlreichen weiteren gewichtigen Stimmen sagt etwa der STIKO-Chef(Link ist extern) Thomas Mertens zum Corona-„Risiko“ für Jugendliche: „Für gesunde Kinder und Jugendliche der Altersgruppe (12-17 Jahre) ist das Risiko an Covid-19 zu sterben derzeit rein statistisch gleich null.“

weiterlesen