Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Künstliche Intelligenz: USA und China wetteifern um die Kontrolle der Zukunft

.

Die künstliche Intelligenz war ursprünglich eine Idee, um die menschliche Intelligenz nachzuahmen und zu verbessern. Heute verbreiten sich KI-Technologien rasant auf der ganzen Welt und bestimmen die geopolitische Lage. Doch wer führt in diesem Gebiet: die USA oder doch China?

.

Technologie der künstlichen Intelligenz (KI) ersetzt den Menschen bereits in der Produktion, bei der Erbringung von Dienstleistungen, bei der Personalbeschaffung, in der Kommunikation, im Militär, in der Finanzindustrie und in anderen Bereichen. Das weckt laut „Harvard Business Review“ in vielen Sektoren enorme finanzielle Interessen.

Gleichzeitig haben die KI-Entwicklungen zu geopolitischen Auseinandersetzungen geführt. Bei einem Treffen mit Studenten im Jahr 2017 sagte der russische Präsident Wladimir Putin, dass „derjenige, der in diesem Bereich führend wird, der Herrscher der Welt sein wird“.

„Wenn die Drohnen einer Partei durch Drohnen einer anderen Partei zerstört werden, wird diese keine andere Wahl haben, als sich zu ergeben“, fügte Putin hinzu. Er sagte voraus, dass künftige Kriege mit Drohnen geführt würden.

.

Weltmacht hängt von KI ab

Da jeder Aspekt des modernen Lebens immer stärker digitalisiert wird, wird nicht nur die Wirtschaft der Nationen, sondern auch ihr souveräner Einfluss immer mehr von ihrer Beherrschung der KI-Technologie abhängen.

Kurzum: In der informationstechnischen Revolution des 21. Jahrhunderts wird derjenige, der bei der Entwicklung von KI einen Durchbruch erzielt, die Welt beherrschen.

Derzeit sieht es so aus, dass die Vereinigten Staaten weltweit immer noch führend im Bereich der KI sind. China ist jedoch dabei, die USA von dem Platz zu verdrängen.

Im Oktober hat der leitende Softwarebeauftragte der US-Regierung unter Trump, Nicolas Chaillan, in einem Interview mit der Epoch Times gesagt, dass die USA im Rennen um die KI sogar schon dem kommunistischen China unterliegen.

„Wir verlieren diese Schlacht“, sagt Chaillan. Die Zeit dränge. Wenn die Vereinigten Staaten jetzt nicht im KI-Rennen aufholten, sagt Chaillan, werde es kein Zurück mehr geben, da sich die Entwicklung der KI immer schneller vollziehe.

Im militärischen Bereich könnten die USA derzeit vorne liegen, jedoch im nicht-militärischen Bereich sei China im Vorteil. Die KI-Anwendungen der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) wie die digitale Überwachung, Big Data und Cloud Computing werden seit Langem zur Stärkung ihrer autoritären Herrschaft eingesetzt.

.

KI haucht Pekings autoritärem System „neues Leben“ ein

Die KPC hat der KI-Entwicklung in den letzten Jahren Priorität eingeräumt und sie zu einer „zentralen nationalen Entwicklungsstrategie“ gemacht. Sie hat die KI in vielen Lebensbereichen eingeführt. Und dies nicht nur, um die Bevölkerung zu überwachen und zu kontrollieren, sondern auch um die riesige Menschenmenge für die Entwicklung der Technologie zu nutzen.

.

…weiterlesen

.

.