Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Nächster Fußballspieler! England: Sheffield-Star bricht plötzlich auf dem Platz zusammen

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

.

Mitte der zweiten Halbzeit des Spiels zwischen dem FC Reading und Sheffield United (0:1) bricht Sheffield-Spieler John Fleck (30) plötzlich zusammen. Über zehn Minuten dauert die Behandlung des Schotten auf dem Platz. Zum Glück folgt kurz danach eine erste Entwarnung. Fleck ist im Krankenhaus, ihm geht es den Umständen entsprechend aber gut.

Die Teams reagieren schnell, stellen sich um den Sheffield-Profi und sind offensichtlich schwer betroffen. Fleck kann aber aufstehen und ist bei Bewusstsein, wird nach rund zehn Minuten sicherheitshalber auf einer Trage abtransportiert.

Sheffield-Trainer Slaviša Jokanović (53) nach dem Spiel über Fleck: „Er ist im Krankenhaus, bei Bewusstsein und fragte nach dem Ergebnis. Hoffentlich wird er wieder gesund.“

.

Quelle:

.

.