Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Neues Filmmaterial bestätigt, dass französische Truppen immer noch im Nordosten Syriens im Einsatz sind

.

Am 29. Dezember verbreiteten Aktivisten Filmmaterial, das einen französischen Militärhubschrauber vom Typ Airbus H225M beim Überfliegen der nordöstlichen Region Syriens zeigt.

.

Der Hubschrauber wurde in der Nähe der Stadt al-Shheell in der südöstlichen Landschaft von Deir Ezzor gesichtet. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Einheiten der Demokratischen Kräfte Syriens in der Stadt in höchste Alarmbereitschaft versetzt, möglicherweise in Vorbereitung einer gemeinsamen Anti-Terror-Operation mit der US-geführten Koalition. Frankreich ist ein wichtiges Mitglied der Koalition.

Sowohl die französische Luftwaffe als auch die Armee verfügen über mindestens 18 Hubschrauber des Typs H225M, die offenbar immer noch im Nordosten Syriens im Einsatz sind.

Der H225M ist ein taktischer Langstreckentransporthubschrauber, der verschiedene Aufgaben übernehmen kann, darunter Such- und Rettungseinsätze, aeromedizinische Transporte, logistische Unterstützung und maritime Einsätze an Bord.

Das französische Militär hatte mehrere Posten im Nordosten Syriens, hauptsächlich im Nordosten Aleppos und im Norden Raqqas. Im Oktober 2019 zwang jedoch eine türkisch geführte Invasion in der Region die französischen und amerikanischen Truppen, diese Gebiete zu verlassen. Die russische Militärpolizei und die Syrische Arabische Armee übernahmen die Kontrolle.

Anfang dieses Jahres wurde ein französischer H225M-Hubschrauber gesichtet, der Spezialkräfte oder Geheimdienstmitarbeiter aus dem Irak in den Nordosten Syriens transportierte.

.

Quelle

.

.