Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Preisschock trifft Verbraucher: Fast ein Viertel kauft keine Weihnachtsgeschenke

.

Die Preisexplosion in allen Lebensbereichen belastet Verbraucher, aber auch Unternehmer in Deutschland. Wer es einrichten kann, hält sein Geld zurück.

.

In vielen deutschen Haushalten könnte es unter dem Weihnachtsbaum in diesem Jahr leer bleiben. Immer mehr Menschen in Deutschland schaffen es kaum noch, die Kosten für Energie, Lebensmittel und erforderliche Dienstleistungen aufzubringen. Die Entwicklung trifft Unternehmen ebenso wie Verbraucher. Vor allem für den Handel könnte dies ein angespanntes Jahresende bedeuten.

.

Viele Verbraucher können Geschenke nicht aus laufendem Einkommen bezahlen

Einer INSA-Umfrage für „Bild“ zufolge wollen 23 Prozent der Befragten in diesem Jahr auf den Kauf von Weihnachtsgeschenken verzichten. Weniger als die Hälfte der repräsentativ befragten Bürger erklären, den Kauf von Geschenken aus dem laufenden Einkommen bestreiten zu können. Auf Ersparnisse zurückgreifen müssen dafür 22 Prozent, Schulden machen drei Prozent.

Deutsche Verbraucher haben jedoch auch schon im Alltag immer mehr Probleme, anfallende Kosten zu bewältigen. Wie die „Welt“ schreibt, zeigt der sogenannte Future Consumer Index der Beratungsgesellschaft EY Besorgnis erregende Entwicklungen auf. Demnach geben mehr als drei Viertel der 1000 Befragten an, sich beim Einkaufen erheblich einzuschränken. Jeder Zweite holt nur noch das Nötigste.

Die Teuerung erreicht mittlerweile auch Haushalte der Mittelschicht. Michael Renz von EY erklärt:

,,Durch die Inflation sind die Mittel der Verbraucher inzwischen deutlich begrenzter und die für den Konsum verfügbaren Einkommen entsprechend geschrumpft.“

.

…weiterlesen 

.

.