AfD Blamage: “ Deutscher ist wer einen deutschen Pass besitzt!“

ddbNews R.

Gauland und andere AfDler zeigen einmal mehr das sie wissen , daß sie nichts wissen ! Damit ist klar, wieder einmal, die AfD unterstützt die NWO, wer nämlich behauptet Deutscher wäre, wer einen deutschen Paß besitzt, hat wohl nicht richtig nachgelesen:

 

 

Auf mehreren „behördlichen Webseiten“ (Rhein-Sieg-Kreis, Bayrisches Staatsministerium des Innern) ist zur Staatsangehörigkeit zu lesen:

„Der Bundespersonalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Sie begründen lediglich die Vermutung, dass der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.“

 

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

In Deutschland gilt das Prinzip der Abstammung, Staatsangehörigkeiten werden vererbt und daran konnte weder das Dritte Reich noch die BRD etwas ändern, auch wenn die Versuche mehrfach waren die Deutschen zu täuschen! Beide waren nur Verwaltungen und wie auch die Weimarer Republik kein Staat nach Völkerrecht. Bis 1934 findet man auch in alten Pässen noch die richtigen Staatsangehörigkeiten.

SO WIE HIER Beispiel : Staatsangehörigkeit Sachsen

Dieser Ausweis wurde im Dezember 1922 ausgestellt

Ähnliches Foto

So gilt nach wie vor:

 

§ 1.

  Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt.

Die unmittelbare Reichsangehörigkeit bedeutet hier Koloniezugehörigkeit denn die Deutschen hatten bereits die Staatsangehörigkeit zu den Bundesstaaten, sie waren Preußen, Bayern Sachsen… Das waren die Koloniezugehörigen nicht, diese waren nur und unmittelbar dem Deutschen Reich zugehörig. Damals hatte das Deutsche Reich Kolonien deshalb wurde diese Unterscheidung gemacht!

 

Hier  nochmal zum nachhören, wie verhält es sich wirklich:

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.