Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Sind Sie bereit für den digitalen Euro?

.

Amazon arbeitet mit der Europäischen Zentralbank an der Entwicklung eines Prototyps für einen digitalen Euro
.

Macht euch bereit, denn die Tage des Bargelds sind vorbei. Die nächste große Sache, die sie vorantreiben werden, ist die digitale Währung.

Sie haben vielleicht schon von Bitcoin gehört, einer digitalen Währung, die aber von keiner Regierung kontrolliert wird. Der nächste Schritt ist natürlich, dass die Zentralbanken ihre eigene digitale Währung erfinden, die sie kontrollieren können, und das ist genau das, was sie gerade tun.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angekündigt, dass sie mit fünf Unternehmen zusammenarbeitet, um Prototypen für einen DIGITALEN EURO zu entwickeln. Eines dieser Unternehmen ist niemand anderes als Amazon.

Die anderen beteiligten Unternehmen sind die spanische CaixaBank, die französische Worldline SA, die italienische Nexi S.p.A. und EPI.

Ziel dieser Prototyping-Übung ist es, zu testen, wie gut sich die Technologie eines digitalen Euro mit den von den Unternehmen entwickelten Prototypen integrieren lässt. Simulierte Transaktionen werden mit den von den fünf Unternehmen entwickelten Front-End-Prototypen ausgelöst und über die Schnittstelle und Back-End-Infrastruktur des Eurosystems abgewickelt.

Bloomberg berichtet, dass die Europäische Zentralbank wahrscheinlich eine der ersten Zentralbanken der fortgeschrittenen Volkswirtschaften sein wird, die eine digitale Währung ausgibt.

Das digitale Euro-Projekt befindet sich derzeit in einer zweijährigen Untersuchungsphase und könnte nach offiziellen Angaben bereits in einigen Jahren eingeführt werden.

Es würde mich nicht überraschen, wenn wir erleben, dass digitale Währungen mit Ihrer digitalen ID verknüpft werden. Um auf Ihre digitale Geldbörse zuzugreifen, müssten Sie sich vielleicht mit Ihrer digitalen ID per Gesichtserkennung anmelden. Das ist nicht weit hergeholt.

Tatsächlich arbeitet Norwegen bereits an einem neuen System für die digitale Identität, das die Gesichtserkennung für die Anmeldung nutzen kann.

Wir werden in eine bargeldlose Gesellschaft gedrängt, und das ist gewollt. Denn mit einer digitalen Währung hat man die totale Kontrolle.

Wenn jemand als Dissident gilt, wäre es das Einfachste der Welt, ihn vom Kauf oder Verkauf auszuschließen. Tatsächlich geschieht das zum Beispiel schon bei PayPal, wo Konservative gesperrt werden. Stellen Sie sich nun vor, die Zentralbanken würden dasselbe tun.

Und er macht, dass alle, die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Unfreien, ein Zeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn bekommen: Und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, es sei denn, dass er das Malzeichen oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens habe.“ Offb 13:16-17

Oder haben Sie vielleicht Ihr persönliches C02-Limit überschritten? Dann könnte man Ihnen den Kauf von Dingen untersagen, um Ihre Kohlenstoffemissionen zu verringern. Oder man könnte die digitale Währung so programmieren, dass man sie nur noch für das verwenden kann, was der Staat für richtig hält. Die Möglichkeiten sind endlos.

In Schweden haben sich die Menschen bereits Mikrochips in die Hände implantieren lassen, um bargeldlos bezahlen zu können.

Jetzt stellen Sie sich Folgendes vor.

Ein Mikrochip-Implantat in Ihrer Hand, mit dem Sie mit einer digitalen Währung bezahlen können, die an Ihre digitale ID gebunden ist.

Denn das ist die Zukunft, auf die wir jetzt zusteuern.

.

Quelle

.

.