Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Slowenische Kampfpanzer M 55 S im Ringtausch gegen Lkw

 

.

Nach Abstimmung zwischen Bundeskanzler Olaf Scholz und dem slowenischen Ministerpräsidenten Robert Golob haben Verteidigungsministerin Christine Lambrecht und ihr slowenischer Amtskollege Marjan Šarec den Ringtausch von slowenischen Kampfpanzern M 55 S und Lkw vereinbart.

.

Wie das Verteidigungsministerium mitgeteilt hat, will Slowenien 28 M 55 S an die Ukraine abgeben. Deutschland liefere als Ausgleich aus Industriebeständen 40 militärische Lkw, von denen 35 mit Pritschen und fünf mit Tankbehältern ausgestattet seien. Die Lkw entsprächen dem Wunsch Sloweniens.

.

Der M 55 S ist eine weiterentwickelte Version des T-55, der als Standardpanzer ab den 1960er Jahren in der Sowjetunion und dem Warschauer Pakt weit verbreitet war. Slowenien hat seinen Bestand bis zum Jahr 2000 mit 105-mm-Kanonen, Feuerleiteinrichtungen und verbesserter Panzerung modernisieren lassen. Die Kampfpanzer sind seit 2006 eingelagert.

.

Deutschland hat sich bereits mit der Tschechischen und der Slowakischen Republik wie auch mit Griechenland auf einen Ringtausch verständigt. Nun sei auch der Ringtausch mit Slowenien abgeschlossen, schreibt das BMVg. Der Ringtausch ermögliche es, die Ukraine in ihrem Verteidigungskampf gegen Russland schnell und effektiv zu unterstützen.

.

Quelle

.

.