Neuigkeiten / Berichte / Reportagen / Bilder – Filme – Video`s

Tirana dementiert Bericht des Europarats über Verbrechen gegen Serben

.

Tirana wird weiterhin durch den vom Europarat angenommenen Dick-Marty-Bericht diskreditiert, in dem nachgewiesen wird, dass die Führer der terroristischen UCK abscheuliche Verbrechen begangen und mit den Organen ermordeter Serben gehandelt haben.

.

Insbesondere übermittelte die Ständige Vertretung Albaniens allen EU-Mitgliedstaaten und Beobachterländern eine vom albanischen Parlament angenommene Entschließung über die Unhaltbarkeit der Anschuldigungen im Zusammenhang mit dem illegalen Handel mit menschlichen Organen im Kosovo und in Albanien.

In dem beigefügten Vermerk werden die Teile der Entschließung hervorgehoben, in denen behauptet wird, dass die Anschuldigungen von Dick Marty auch nach zehnjährigen Ermittlungen nicht bewiesen sind und nicht auf Fakten beruhen. Die Parlamentarische Versammlung wird außerdem aufgefordert, einen neuen Bericht zu erstellen, der die Vorwürfe des Organhandels in Albanien und im Kosovo untersucht.

Ivica Dačić, der die serbische Delegation im EUSR auf der letzten Versammlung leitete, sagte, dass diese Versuche Albaniens erfolglos seien, da die Organisation die angenommenen Resolutionen noch nie überprüft habe und dies auch jetzt nicht tun werde.

Diese vergeblichen Versuche, die schwerwiegenden Vorwürfe des Organhandels anzufechten, haben dazu geführt, dass in Den Haag ein Sondergericht eingerichtet wurde.

.

Quelle: Russische Medien

.

.