Neuigkeiten / Berichte / Bild + Videoinformationen

Wegen Corona-Agenda und Great Reset: Hungersnot mit 300 Millionen Toten droht

.

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

…und:

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun. 

.

Die Mainstream-Medien kennen nur eine simple Logik, was die angebliche Kausalkette der derzeitig gestörten Handels- und Lieferströme und globalen Versorgungsengpässe anbelangt:
.

Es handele sich dabei um die Auswirkungen des Ukraine-Krieges, die notgedrungenen Folgen der moralisch richtigen Sanktionen gegen Russland, und Auswirkungen der „Pandemie“. Damit sind die Schuldigen klar benannt. Tatsächlich läuft die Krise ganz nach Plan.

Dass Krieg und Sanktionen für Deutschland und weite Teile der Welt immer katastrophalere Folgen nach sich ziehen, durfte kürzlich im Interview mit Bild ” Bundesentwicklungshilfeministerin Svenja Schulze referieren.

Sie sagte, es werde nun „die größte Hungersnot seit dem Zweiten Weltkrieg mit Millionen Toten“ drohe, weil sich „durch Corona, extreme Dürren und jetzt den Krieg die Lebensmittelpreise weltweit um ein Drittel erhöht“ hätten und „jetzt auf Rekordniveau“ seien.

Das Welternährungsprogramm gehe „derzeit von weit mehr als 300 Millionen akut hungernden Menschen aus“ und müsse „seine Prognosen ständig nach oben korrigieren.“

.

Kalkulierte Lockdown-Folgen

Kein Wort davon, dass es sich bei den meisten dieser Opfer um Leidtragenden einer zunehmend als planvoll erkannten mutmaßlichen Pandemie-Inszenierung und ihrer Spätfolgen handelt.

Die politisch international abgestimmten Lockdowns mit ihren fatalen Folgen im weltweiten Waren- und Dienstleistungverkehr sowie Produktionsunterbrechungen haben die Abhängigkeit von Drittwelt- und Schwellenländern gegenüber den Industriestaaten, ihren Big-Tech-Vorreitern und den Entwicklungshilfe-Geberländern massiv vergrößert.

Nicht nur das Kartell der Pharmagiganten und Impfhersteller, das riesige Profite dank der Umverteilung von Staatsvermögen und Steuereinnahmen (oftmals auf Pump) verzeichnete, sind die Großgewinner dieser inszenierten Krise – sondern auch die NGO’s und Milliardärsstiftungen, die Patente halten und entsprechende Regierungsprogramme lobbyistisch auf den Weg bringen, durch die sich eine umfassende Transformation in verschiedenen Bereichen der Menschheitsentwicklung umsetzen lässt.

.

…weiterlesen 

.

.